Newsticker

Rekord-Neuinfektionen in den USA: Trump tritt mit Mund-Nasen-Schutz auf
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ziehmutter von Findeltiger "Diego" bekommt Tierschutzpreis

Brandenburg

14.06.2016

Ziehmutter von Findeltiger "Diego" bekommt Tierschutzpreis

Die Tierärztin Doris Tesch hält das Tigerbaby Diego auf dem Arm. Das Tier wurde vor der Praxis der Ärztin gefunden. Woher die kleine Raubkatze stammt, ist unklar.
Bild: Jörg Carstensen, dpa (Archiv)

Eine Tierärztin hat sich monatelang um einen ausgesetzten Tiger gekümmert. Dafür erhält sie nun den Tierschutzpreis des Landkreises Barnim (Brandenburg).

Die Ziehmutter des brandenburgischen Findeltigers namens Diego hat einen Tierschutzpreis bekommen. Die Bernauer Tierärztin Doris Tesch hatte sich monatelang um den ausgesetzten kleinen Tiger gekümmert, den sie im vergangenen Sommer mehr tot als lebendig vor ihrer Praxistür in Bernau gefunden hatte.

Doris Tesch erhält Tierschutzpreis für das Aufziehen von Tiger Diego

"Doris Tesch hat dem Tiger das Leben gerettet. Der Tiger hatte Glück gehabt, in so gute Hände zu kommen. Und auch Frau Tesch hat Glück gehabt, denn wer erlebt schon einmal so eine ungewöhnliche Begegnung", sagte die Brandenburger Landtagspräsidentin Britta Stark bei der Verleihung des Tierschutzpreises des Landkreises Barnim. Diego lebt jetzt im Wildkatzenzentrum Tempelfelde, wo Tesch am Montag geehrt wurde.

Unbekannte hatten Tiger Diego vor einem Jahr vor der Tür von Teschs Praxis  in einem Körbchen abgestellt und dann geklingelt. Woher die kleine Raubkatze Stammt, ist unklar. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren