1. Startseite
  2. Panorama
  3. Zoff im Promi Big Brother-Haus treibt Quoten hoch

PromiBB 2919

16.08.2019

Zoff im Promi Big Brother-Haus treibt Quoten hoch

Im Promi Big Brother-Haus knallt es - und das lockt offensichtlich die Zuschauer an
Bild: SAT.1/Willi Weber

Im Promi Big Brother-Haus knallt es - und das lockt offensichtlich die Zuschauer an: Die Trash-Show verzeichnete am Donnerstag einen Staffelrekord.

Promi Big Brother 2019 hat am Donnerstag einen neuen Staffelrekord bei den Zuschauerquoten verzeichnet. Die Sat.1-Sendung erreichte nach Angaben des Senders einen Marktanteil von 18,3 Prozent bei den 14 bis 49-Jährigen. Gegenüber dem Vortag stiegen die Quoten somit um 2,9 Prozentpunkte. Die Reichweite im Gesamtmarkt verbesserte um 200.000 auf 1,95 Millionen.

Dass immer mehr Trash-Fans PromiBB verfolgen, dürfte auch aktuellen Zoff-Potenzial im Lager liegen. Beim Match "Drive  and Drink" schaffte Kandidat Chris es, für sich und seine Mitbewohner acht Euro zusätzlich für den Einkauf von Lebensmitteln zu sichern. Problem: Mit den insgesamt 17 Euro hätte Jürgen Trovato nun im Markt aus dem Vollen schöpfen können, doch am Ende shoppte der TV-Detektiv nur Waren im Wert von 7,74 Euro - sehr zum Ärger seiner Mannschaft.

Ein Liebespärchen bei PromiBB 2019

Am Ende fordert Big Brother die Zeltlager-Bewohner auf, ihr Schicksal in die Hand eines Bewohners zu legen. Chris sollte es richten. Im Sprechzimmer erfuhr er, dass er drei Mitbewohner ins Luxuscamp schicken dürfte. Das tat er: Ginger Costello Wollersheim, Sylvia Leifheit und Eva  Benetatou durften über die Mauer - und Eva wurde promt von den Zuschauern wieder zurückgeschickt.

Dass es mit Janine und Tobias ein Liebespärchen bei PromiBB 2019 gibt und die Kandidaten - darunter Big Brother-Erstbewohner Zlatko und Joey Heindle - sich auch nicht mehr alle ganz grün sind, sorgt offenbar für zusätzliche Spannung. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren