Newsticker

Habeck fordert 1200 Euro Unternehmerlohn für Selbstständige
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Zug verpasst: Frierender Mann entfacht Lagerfeuer im Bahnhof

Hessen

31.01.2015

Zug verpasst: Frierender Mann entfacht Lagerfeuer im Bahnhof

Er verpasste seinen Zug und fror: Deswegen hat ein 64-Jähriger ein Lagerfeuer in einem Bahnhofsgebäude in Hessen entfacht.
Bild: Symbolbild, Alexander Kaya

Weil es ihm offenbar zu kalt war, hat ein 64-Jähriger ein Lagerfeuer in einem Bahnhof entfacht. Ein Bahnmitarbeiter löschte sofort das Feuer - und verhinderte so Schlimmeres.

Ein Lagerfeuer aus ausgelegten Prospekten hat ein Mann in einem hessischen Bahnhof gegen die Kälte entzündet. Der 64-Jährige hatte in der Nacht zum Samstag seinen Zug verpasst und musste im Bahnhofsgebäude des Nordbahnhofs Witzenhausen warten, wie die Polizei in Eschwege mitteilte.

Nur weil ein 47 Jahre alter Bahnmitarbeiter die Flammen auf der Holzbank gesehen und sofort gelöscht habe, sei ein Ausbreiten des Feuers verhindert worden. Der 64-Jährige kam in Polizeigewahrsam. Er war nach Angaben der Polizei betrunken. dpa

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren