Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Aktenzeichen XY gestern: Fälle - Rudi Cerne, Sendetermine, Wiederholung

ZDF
12.05.2022

Tote Altenpflegerin, Messerstecher, skrupellose Räuber: Neue Fälle bei "Aktenzeichen XY"

"Aktenzeichen XY... ungelöst": Eine ermordete Frau, eine aggressive Messer-Attacke, eine tödliche Verabredung... Rudi Cerne präsentierte gesternweitere Fälle.
Foto: Nadine Rupp, ZDF

"Aktenzeichen XY... ungelöst": Eine ermordete Altenpflegerin aus Ungarn, eine aggressive Messer-Attacke, eine tödliche Verabredung - Rudi Cerne präsentiere neue Fälle.

Wer hat die ungarische Altenpflegerin Diana ermordet, nachdem sie offenbar ohne Geld in einer fremdem Stadt eine Übernachtungsmöglichkeit gesucht hat? Welcher junge Mann mit schulterlangem Haar hat einem 35-Jährigen bei einem Streit um Zigaretten ein Messer in den Rücken gerammt?

Wer hat einen Handwerker bei der Suche nach einem lukrativen Auftrag in die tödliche Falle gelockt? Rudi Cerne präsentierte in der aktuellen Ausgabe der Sendung drei neue Fälle und einen sogenannten "Cold Case".

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die Fälle kurz vor und verraten außerdem mehr zu den Sendeterminen und zur Übertragung von "Aktenzeichen XY... ungelöst".

Video: dpa

"Aktenzeichen XY": Fälle gestern am 11. Mai 2022

Fall 1 (Kripo Kaiserslautern, 14.12.2020): Wer hat die Ungarin Diana ermordet?

Diana Bodi (48) kommt 2020 aus Ungarn nach Deutschland, um hier privat als Altenpflegerin zu arbeiten. Als sie mit Alkohol erwischt wird, ist sie ihren ersten Job in Baden-Württemberg bereits nach eine Woche wieder los. Doch schon bald wird ihr eine neue Stelle vermittelt, die sie in Trier antreten soll. Offenbar steigt sie aber versehentlich zu früh aus - in Kaiserslautern. Ohne Geld und mit einem leeren Handy-Akku steht sie abends in einer völlig fremden Stadt. Offenbar ist sie auf der Suche nach einem Platz zum Übernachten an die falsche Adresse geraten. Drei Tage später wird sie tot aufgefunden.

Die Polizei sucht nach einer Person, die von der Überwachungskamera eines Parkhauses aufgenommen wurde. Und: Wer hat versucht, mit Diana Bodis Karte Geld aus einem Automaten zu ziehen? Für Hinweise, die zur Aufklärung führen, ist eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgesetzt.

Fall 2 (Kripo Bielefeld, 10.01.2021): Messerstecher mit schulterlangem Haar gesucht

Ein 35-Jähriger und sein Schwager hören nach Mitternacht Böllerschüsse und wollen nachsehen, was da los ist. Dabei treffen sie auf zwei Männer, die sie äußerst aggressiv um Zigaretten angehen - es gibt einen Streit, der schnell körperlich wird. Der Haupttäter sticht dem 35-Jährigen ein Messer in den Rücken, was dem Opfer in der Hektik zunächst gar nicht auffällt. Erst am Morgen bemerkt der Mann eine stark blutende Rückenverletzung.

Die Kripo sucht den Messerstecher - einen "südländischen Typ", ungefähr 17 Jahre, schulterlange Haare. Er spricht Deutsch mit leichtem Akzent und hat erwähnt, dass er seit mehr als fünf Jahren in Bielefeld-Senne wohnt.

Fall 3 (Kripo Salzgitter, 04.05.1994): Die Polizei greift den Mordfall Artur Linzmaier wieder auf

Der Mitschnitt eines Telefongesprächs hat der Polizei zu neuen Erkenntnissen verholfen, so dass sie den weit zurückliegenden Fall Artur Linzmaier wieder aufgreift. Der Handwerker aus Braunschweig wird am 4. Mai 1994 von einer "Frau Lomeier" angerufen, die "im Heidkrug" ein Geschäft mit ihm besprechen will - das Lokal hat allerdings Ruhetag. Die Polizei geht von einer mörderischen Falle aus, denn Linzmeier wird mit einem Kopfschuss in seinem Auto aufgefunden und stirbt später, ohne sich noch zur Tat äußern zu können.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die einen dunklen Pkw (Audi?) gesehen haben, der an der B24 zwischen Braunschweig und Celle stand. Auch ein früherer Anruf von "Frau Lomeier" auf Linzmaiers Anrufbeantworter ist von großem Interesse,.

Fall 4 (Kripo Schleswig, 26.03.2021): Zwei skrupellose Räuber überfallen einen 94-jährigen Witwer

Der alte Mann aus Süderbrarup lebt allein und hat die Wohnungstür geöffnet, weil er den Pflegedienst erwartet. Zwei Männer nutzen diese Gelegenheit - sie überfallen den Witwer, fesseln ihn und entkommen mit Bargeld und Schmuck. Gesamtwert der Beute: Ein fünfstelliger Euro-Betrag, das Opfer bleibt bewusstlos im Wohnzimmer liegen.

Die Polizei interessiert sich für zwei Männer, die nach Aussagen einer Zeugin einen Trampelpfad benutzten, der kaum bekannt ist. Dort wurde später auch eine Armbanduhr des Beraubten gefunden. Für Hinweise, die zur Aufklärung des Verbrechens führten, sind Belohnungen in Höhe von 8.000 Euro ausgesetzt.

Moderator Rudi Cerne präsentiert auch die erste Kandidatin für den XY-Preis 2022

Mit dem XY-Preis werden Menschen ausgezeichnet, "die sich beherzt für den Kampf gegen das Verbrechen eingesetzt haben. Die aufmerksam waren, die hingesehen haben – und die ihren Mitmenschen in gefährlichen Situationen zu Hilfe geeilt sind", sagt Moderator Rudi Cerne. Die Schirmherrschaft über den Preis hat 2022 Bundesinnenministerin Nancy Faeser übernommen: "Ehrensache!"

Als erste Kandidatin für den Preis ist Sarah Jacoby aus Stuttgart nominiert. Ihr war ein Mann aufgefallen, der ein achtjähriges Mädchen mit Schulranzen an der Hand führt - oder eher hinter sich herzieht. Das Mädchen weint. Sind das tatsächlich Vater und Tochter? Sarah Jacoby zweifelt, sie greift ein. Der Mann stammelt eine fadenscheinige Ausrede und flieht. Später wird er von der Polizei ausfindig gemacht. Der Täter landet vor Gericht und - wegen verminderter Schuldfähigkeit - in der Psychiatrie.

Sendetermine von "Aktenzeichen XY"

"Aktenzeichen XY… ungelöst" läuft monatlich, jeweils an einem Mittwoch, im ZDF. Dies sind die Sendetermine der aktuellen und der nächsten Folge:

  • Folge 578: 11. Mai 2022, 20.15 Uhr
  • Folge 579: 1. Juni 2022, 20.15 Uhr

Übertragung und Wiederholung von "Aktenzeichen XY… ungelöst" im ZDF

Falls Sie zum Sendetermin im linearen TV-Programm des ZDF verhindert sind oder ein digitales Endgerät wie Smartphone, Laptop oder PC vorziehen: "Aktenzeichen XY" läuft nicht nur im klassischen Fernsehen. Die Übertragung können Sie ebenso gut im Live-Stream auf der Website des Senders verfolgen. Hier finden Sie für einen gewissen Zeitraum auch die Wiederholung.

Das Ganze lässt sich obendrein noch nachts im Fernsehen nachholen: Wiederholungen der aktuellen Folge von "Aktenzeichen XY" liefen am 11. Mai ab 23.15 Uhr auf ZDFneo und in der Nacht auf Donnerstag, also bereits am 12. Mai 2022, ab 3.10 Uhr im ZDF.