Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere zivile Opfer bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Bayern schafft Corona-Isolationspflicht ab - auch Hessen, Baden-Württemberg & Schleswig-Holstein ziehen mit

Corona-Regelungen
11.11.2022

Bayern schafft die Corona-Isolationspflicht ab

Mit Corona infizierte Personen müssen sich in Bayern bald nicht mehr in Isolation begeben.
Foto: Fabian Sommer, dpa (Symbolbild)

In Bayern läuft die Corona-Isolationspflicht zum 16. November aus. Für positiv auf Corona getestete Personen soll es allerdings eine Maskenpflicht geben.

Eine richtungsweisende Entscheidung rund um die Corona-Pandemie: Bayern schafft die Corona-Isolationspflicht ab. Die Regelung wird zum 16. November auslaufen. Ab dem entsprechenden Mittwoch gilt die fünftägige Isolationspflicht für Corona-Infizierte also nicht mehr. Alle positiv auf Corona getesteten Personen sollen allerdings eine Maske tragen müssen, wenn sie ihre Wohnung verlassen. Das teilte Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) am Freitag in München mit.

Drei weitere Bundesländer heben neben Bayern die Isolationspflicht auf

Neben Bayern wollen auch drei weitere Bundesländer die Isolationspflicht für Corona-Infizierte aufheben. Dabei handelt es sich um Schleswig-Holstein, Hessen und Baden-Württemberg. Das erklärte das baden-württembergische Gesundheitsministerium am Freitag.

Video: dpa

Laut dem Ministerium sollen die neuen Corona-Regelungen "zeitnah" in Kraft treten. Details sollen in Kürze ausgearbeitet werden. In die Stelle der Isolationspflicht sollen einige Corona-Maßnahmen treten. Die Länder werden "angepasst verpflichtende Schutzmaßnahmen wie eine begrenzte Maskenpflicht positiv getesteter Personen sowie dringende Empfehlungen einführen" ist in der Mitteilung aus Stuttgart zu lesen.

Ende der Corona-Isolationspflicht: "Neue Phase im Umgang mit der Pandemie"

"Wir läuten eine neue Phase im Umgang mit der Pandemie ein", sagte Manne Lucha (Grüne), Gesundheitsminister von Baden-Württemberg. Bei diesem Schritt berufen sich die vier Bundesländer laut des baden-württembergischen Ministeriums "auf Erfahrungen aus Nachbarländern wie Österreich, wo es seit Sommer 2022 absonderungsersetzende Schutzmaßnahmen gibt".

Aus diesen Erfahrungen seien keine negativen Erkenntnisse bekannt: "Zurückgehende Infektionszahlen, eine wirksame Schutzimpfung, eine Basisimmunität innerhalb der Bevölkerung von mehr als 90 Prozent, in der Regel keine schweren Krankheitsverläufe sowie wirksame antivirale Medikamente rechtfertigen aus Sicht der Länder, diesen Schritt zeitnah zu gehen."

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung