Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Ehestreit im Flugzeug: Flug von München nach Bangkok umgeleitet

Lufthansa
30.11.2023

Ehestreit eskaliert: Flug von München nach Bangkok muss umgeleitet werden

Ein Flugzeug der Lufthansa musste auf dem Weg von München nach Bangkok außerplanmäßig in Neu Dehli landen.
Foto: Marcus Merk (Symbolbild)

Auf einem Flug von München nach Bangkok ist ein Ehestreit eskaliert. Der Mann drohte den Passagieren, zog sich aus und wollte eine Decke anzünden.

Am Mittwochabend war ein Flugzeug der Lufthansa in München in Richtung Bangkok gestartet. Die Landung erfolgte aber nicht wie geplant in der thailändischen Hauptstadt sondern im indischen Neu-Dehli. Grund dafür war ein Streit zwischen einem Ehepaar, der so sehr eskaliert war, dass sich der Pilot der Maschine zu einer Sicherheitslandung entschied.

Auf Lufthansa-Flug: Mann streitet sich mit Ehefrau und droht Passagieren

Wie das indische Nachrichtenportal The Telegraph berichtet, habe sich die thailändische Frau zunächst beim Piloten über das Verhalten ihres Mannes beschwert. Er habe sie bedroht und sie bat um Intervention. Offenbar habe der 53-jährige Deutsche mit Essen geworfen, versucht mit einem Feuerzeug eine Decke anzuzünden und geschrien. Laut der Bild hätte er zudem sein Handy zertrümmert, sich ausgezogen und auf andere Passagiere, die eingreifen und ihn beruhigen wollten, eingeschlagen. Zudem soll er gedroht haben: "Ich bringe euch alle um." Die Anweisungen des Kabinenpersonals hätte er nicht befolgt.

"Es war gespenstisch. Alle Monitore wurden ausgeschaltet, damit der Randalierer nicht mitbekam, dass wir nicht in Bangkok, sondern in Neu Dehli landen würden", schilderte ein Passagier der Bild. Es habe keine Borddurchsagen gegeben. Stattdessen seien die Passagiere persönlich über die Landung in Neu-Dehli informiert worden.

Video: dpa

Lufthansa-Flug wegen Ehestreit umgeleitet: Passagier den Behörden übergeben

Nach Angaben der Lufthansa sei der Flug wegen eines "wiederspänstigen Passagiers" umgeleitet worden. "Die betreffende Person wurde den Behörden übergeben", so die Fluggesellschaft. Seine Frau wollte weiter nach Bangkok reisen. Anschließend wurde der Flug mit einer Verspätung fortgesetzt. "Die Sicherheit unserer Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord hat für uns oberste Priorität", erklärte die Lufthansa.

Lesen Sie dazu auch

Laut The Telegraph sei noch nicht geklärt, ob der 53-Jährige der indischen Polizei übergeben oder mit einem anderen Flug zurück nach Deutschland geschickt werde.