Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Fallout-Serie bei Amazon: Start, Folgen, Handlung, Cast, Trailer

Amazon Prime Video
30.01.2024

"Fallout"-Serie bei Amazon: Start, Folgen, Handlung und Cast der Endzeit-Serie

Amazon und Bethesda haben eine neue Serie produziert, die im "Fallout"-Universum spielt. Alle Infos zu Start, Folgen, Handlung und Cast der "Fallout" TV-Serie finden Sie hier.
Foto: Bethesda, dpa-tmn (Archivbild)

Amazon hat in Zusammenarbeit mit Bethesda eine Serie zum Videospiel-Klassiker "Fallout" produziert. Hier erfahren Sie alles rund um Start, Folgen und Handlung.

Eine erste Ankündigung der "Fallout"-Serie hatte es bereits im Jahr 2020 gegeben, doch dann war es lange still um die Produktion der Show. Inzwischen haben Amazon und die Bethesda Game Studios die Katze allerdings aus dem Sack gelassen und offiziell Infos zu Start und Folgen der Serie verkündet.

Das Projekt wird besonders von Fans der Videospiel-Reihe "Fallout" erwartet. Nach dem riesigen Erfolg der Videospiel-Adaption von "The Last of Us" wird nun mit Argusaugen auf die "Fallout"-Serie von Amazon geschaut. Ebenso wie bei "The Last of Us" wurde auch bei "Fallout" mit einer Reihe von erfahrenen Serienschauspielern gearbeitet.

Ab wann ist die Serie bei Amazon zu sehen? Welche Schauspieler sind im Cast der Serie? Worum geht es in der Koproduktion von Amazon und den Bethesda Game Studios? Alle Infos zur "Fallout"-Serie haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Video: dpa

"Fallout"-Serie: Start der Endzeit-Serie bei Amazon

Das Datum für den Release der Serie wurde bereits von offizieller Seite bestätigt. Nachdem die Dreharbeiten, welche in den US-Bundesstaaten Nevada, New Jersey, New York und Utah stattfanden, nach der ersten Jahreshälfte 2023 so gut wie abgeschlossen waren, gab Amazon nun den offiziellen Serienstart bekannt. Ab dem 12. April 2024 werden die Folgen der Videospiel-Adaption im Stream auf Amazon Prime verfügbar sein.

"Fallout"-Serie: Das sind die Folgen der Endzeit-Serie

Über die genaue Anzahl und Länge der Folgen der "Fallout"-Serie hat Amazon selbst bislang noch nichts bekannt gegeben. Laut imdb.com soll es aber acht Folgen geben - und für Episode 1 steht auch schon ein Titel fest:

  • Folge 1: The End
  • Folge 2: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 3: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 4: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 5: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 6: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 7: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 8: Titel noch nicht bekannt

Zudem wurden bereits die Social-Media-Kanäle von "Fallout" ins Leben gerufen, um die Fans immer über neueste Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Auch der Start der Endzeit-Serie wurde bereits auf Instagram mit einer interaktiven Pip-Boy-Interface-Grafik angekündigt.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Besetzung der "Fallout"-Serie: Schauspieler im Cast

Es werden von den Fans hohe Erwartungen mit der "Fallout"-Serie verbunden. Daher war von Anfang an klar, dass die Serie einige erfahrene Schaupieler im Cast haben würde. Tatsächlich spielen bekannte Gesichter aus Filmen wie "The Hateful 8" oder "Ant-Man" mit. Auch aus beliebten Serien wie "Law and Order: Special Victims Unit" oder "Das Rad der Zeit" sind einige bekannte Schauspieler mit dabei.

Diese Schauspieler schlüpfen in die teils sehr ungewöhnlichen Rollen des "Fallout"-Universums. Der unter anderem aus der TV-Serie "Justified" sowie aus den Blockbustern "Ant-Man and the Wasp" und "Django Unchained" bekannte Walton Goggins etwa spielt einen Ghul. Ghule sind im Fallout-Universum von der Radioaktivität entstellte Menschen, die dank ihrer Transformation nahezu unsterblich sind. Der Charakter Desmond Lockheart, der in einem Addon zu Fallout 3 auftritt, ist beispielsweise etwa 250 Jahre alt.

Die folgenden Schauspieler sind im Cast der "Fallout"-Serie mit dabei:

Darstellerin/Darsteller Rolle
Walton Goggins Ghul
Ella Purnell Lucy
Kyle MacLachlan Overseer Hank
Aaron Moten Maximus
Xelia Mendes-Jones tba
Michele Danna Trader
Matty Cardarople Huey
Mike Doyle Mr. Spencer
Alireza Mirmontazeri Colonel
Charlie Besso Tommy
Victorya Danylko-Petrovskaya Wife
Michael John Benzaia Weatherman Navarro
Jace Wade Raider Leader
Mason Cufari Birthday Boy Roy
Arlette Aponte Trader
Shefik Fiend Raider
Neil Towne Alpha Leader
Moisés Arias Norm
Rodrigo Luzzi Reg
Annabel O'Hagen Steph
Johnny Pemberton Thaddeus
Dave Register Chet
Michael Emerson Wilzig

Geneva Robertson-Dworet und Graham Wagner fungieren als Showrunner der Serie. Die Regie übernimmt Jonathan Nolan, der als Drehbuchautor an mehreren Filmen seines Bruders Christopher Nolan beteiligt war. Er schrieb unter anderem an den Drehbüchern für "Interstellar", "The Dark Knight", "Prestige - Meister der Magie" und "Memento" mit. Darüber hinaus ist er als Drehbuchautor und ausführender Produzent an der erfolgreichen Serie "Westworld" beteiligt, bei der er auch in einigen Episoden Regie führte.

Auf Twitter wurden Bilder zum Aufbau des Sets für die Dreharbeiten geteilt, hier lassen sich erste Szenerien aus dem bekannten Videospiel direkt wiedererkennen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Twitter International Company Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Handlung der "Fallout"-Serie: Worum geht es in der neuen Show?

Nur wenige Details zur Handlung der Serie wurden bisher von Amazon und den Bethesda Game Studios veröffentlicht. Das Videospiel-Magazin gamerant.com spekulierte zunächst, dass die Serie einen Weg einschlagen könnte, den Spieler in der Fallout-Reihe bisher nicht gehen durften: Ein Ghul als Hauptcharakter. In den Spielen kann man seinen Charakter zwar äußerlich nach den eigenen Wünschen anpassen, ist aber auf einen menschlichen Hauptcharakter beschränkt. Allerdings scheint ein solches Szenario im Hinblick auf die mittlerweile bekannten Information zur Handlung der "Fallout"-Serie eher unwahrscheinlich. Fest steht, dass sie einem originalen Teil der Geschichte der Videospiele folgt und Teil des Canons davon wird. Im ersten Trailer sieht man zwar, dass der Ghul auftaucht - wie wichtig er in der Serie ist, bleibt aber noch unklar.

Die Welt von "Fallout" entführt die Zuschauer in eine Art Zukunftsvision, die auf den Vorstellungen der USA Ende der 1940er Jahre basiert. So ist die Handlung der Serie im 22. und 23. Jahrhundert angelegt. Allerdings tobt im Jahr 2077 ein verheerender Nuklearkrieg, der die Welt in ein postapokalyptisches Ödland verwandelt hat. Das Überleben steht an erster Stelle und die Menschen müssen sich den Herausforderungen einer atomaren Wüste stellen. Dazu gehört unter anderem, dass sie in zerstörten Städten oder Bunkern hausen und sich vor Mutanten, Killerrobotern und verseuchten Tieren schützen müssen.

Inzwischen wurden weitere Infos zur Handlung der Serie bekannt gegeben. Demnach wagt es 219 Jahre nach der nuklearen Apokalypse eine Bewohnern von Vault 33, Lucy, das Ödland an der Erdoberfläche zu erkunden, um anschließend eine Rettungsmission zu starten. Das Geschehen spielt also nicht mehr 2077, sondern 2296. Das heißt, neun Jahre nach den Ereignissen des Videospiels "Fallout 4" und 19 Jahre nach "Fallout 3". Schauplatz der Handlung ist die Gegend um Vault 33 in Los Angeles, Kalifornien.

Die Fangemeinde von "Fallout" erwartet eine emotionale Erzählung, in der moralische Konflikte, gefährliche Kämpfe und die Suche nach Überleben eine zentrale Rolle spielen werden. Sobald weitere Informationen zur Story der neuen Fallout-Serie veröffentlicht werden, informieren wir Sie hier darüber.

Das "Fallout"-Universum: In welcher Welt spielt die neue "Fallout"-Serie?

Das Fallout-Universum ist auch unabhängig von dem globalen Atomkrieg, der es im Jahr 2077 für immer veränderte, grundlegend anders, als unsere Realität. In der Welt der Spiele ist die Menschheit im Atom-Boom der 50er Jahre hängengeblieben und auch viel der Technologie, die uns teilweise weit voraus ist, hat einen unübersehbaren 50er-Jahre Charme. Globige Bildschirme, ausladende Autos und altmodische Kleidung lassen die Welt wirken, als seien die Bomben tatsächlich in den 50ern gefallen und nicht über 100 Jahre später. Der technologische Stil der Spiele lässt sich am besten mit dem Wort retro-futuristisch beschreiben.

In der Hauptserie der Fallout-Reihe sind bisher fünf Spiele erschienen, die alle in einem anderen Setting und zu einer anderen Zeit nach dem globalen Atomkrieg spielen: Fallout (1997), Fallout 2 (1998), Fallout 3 (2008), Fallout New Vegas (2010) und Fallout 4 (2015). Ein neuer Ableger der Reihe wurde noch nicht offiziell angekündigt, wurde jedoch von Bethesda inoffiziell bestätigt - das Spiel wird aber voraussichtlich noch wesentlich länger auf sich warten lassen, als die von Amazon produzierte Fallout TV-Serie. Eines haben alle Spiele gemeinsam: Sie spielen in den vom Atomkrieg zerstörten USA und haben neben der Geschichte des vom Spieler gelenkten Protagonisten viele verschrobene, skurrile und einzigartige Charaktere zu bieten, die sich in der neuen Welt zurechtfinden müssen. Aus dem Schutt und den Resten der Zivilisation haben sich neue Städte, Regierungen und Gangs erhoben, die für ihren Platz im postnuklearen Ödland kämpfen.

Gibt es einen Trailer zur neuen "Fallout"-Serie?

Inzwischen gibt es auch einen offiziellen Trailer zur neuen "Fallout"-Serie. Er bietet allen Fans des "Fallout-Universums" die Möglichkeit, sich schon vor April 2024 einen Überblick darüber zu verschaffen, wie die Welt des Videospiels in der Serie umgesetzt wurde. Vorsicht, in einigen Szenen geht es blutig zu!

(AZ)