Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Deutsches Rotes Kreuz startet Winterhilfe in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Google-Trends: Küblböck, WM, Mond: Danach haben die Deutschen 2018 bei Google gesucht

Google-Trends
13.12.2018

Küblböck, WM, Mond: Danach haben die Deutschen 2018 bei Google gesucht

Was interessierte Google-Nutzer 2018? Wonach wurde am häufigsten gesucht?
Foto: Lukas Schulze, dpa (Symbolfoto)

Fußball-WM, royale Hochzeit, Hitzewelle: Das Jahr 2018 hatte einiges zu bieten. Was die Deutschen in diesem Jahr am meisten bewegt hat, zeigen die Google-Trends.

Google ist die beliebteste Suchmaschine der Welt. Pro Sekunde bewältigt sie 65.000 Suchanfragen. Seit Jahresanfang sind bereits fast 2.000.000.000.000 Suchanfragen zusammengekommen. Wertet man alle Anfragen aus, erhält man ein gutes Bild darüber, was die Menschen 2018 besonders interessiert hat. Was hat die Deutschen bewegt? Welche Prominenten wurden am häufigsten gesucht, welches Ereignis beschäftigte uns? Der Überblick.

Der Google-Jahresrückblick: Diese Schlagzeilen interessierten die Deutschen

2018 war das Jahr der britischen Royals: Herzogin Kate bekam ihr drittes Kind und Prinz Harry heiratete seine Meghan. Die Deutschen wollten am Glück der Königsfamilie teilhaben - diesen Eindruck gewinnt man zumindest beim Blick auf die meistgesuchten Schlagzeilen. Aber auch die Wahlen in Hessen und Bayern beschäftigten uns. Auf Platz eins ist die Mondfinsternis gelandet.

  1. Mondfinsternis
  2. Euro Lira
  3. Hochzeit Harry Meghan
  4. Chemnitz
  5. Hambacher Forst
  6. Hessen Wahl
  7. Landtagswahl Bayern
  8. DSGVO
  9. Kate Baby
  10. Thailand Höhle

Diese Persönlichkeiten suchten die Deutschen bei Google 2018

Meghan Markle hat nicht nur bei den Schlagzeilen die Nase vorn, sondern auch bei der Kategorie Persönlichkeiten. Gefragter war nur Daniel Küblböck, der seit seinem Sprung von einem Kreuzfahrtschiff als vermisst gilt. Mit Hans-Georg Maaßen und Horst Seehofer haben es auch zwei Politiker ins Ranking geschafft:

  1. Daniel Küblböck
  2. Meghan Markle
  3. Jan Ullrich
  4. Hans-Georg Maaßen
  5. Demi Lovato
  6. Mesut Özil
  7. Horst Seehofer
  8. Tina York
  9. Sylvester Stallone
  10. Ella Endlich
Daniel Küblböck begeisterte tausende Fans. Seine Single „You drive me crazy“ schaffte es sogar in die thailändischen Charts.
11 Bilder
Bilderstrecke: Die wechselhafte Karriere des Daniel Küblböck
Foto: Armin Weigel, dpa

Google 2018: Diese Abschiede suchten die Deutschen

In diesem Jahr sind einige Prominente gestorben. Schockiert hat die Deutschen vor allem der Tod von "Goodbye Deutschland"-Star Jens Büchner. Er war im November im Alter von 49 Jahren an Lungenkrebs gestorben. Auch nach dem DJ Avicii wurde nach seinem Tod im Frühjahr häufig gesucht.

  1. Jens Büchner
  2. Avicii
  3. Mac Miller
  4. Stephen Hawking
  5. Stan Lee
  6. XXXtentacion
  7. Martin Haas
  8. Dieter Thomas Heck
  9. Anthony Bourdain
  10. Aretha Franklin

Diese Serien waren in den Google-Suchanfragen 2018 beliebt

Mit "Babylon Berlin" hat die ARD einen echten Volltreffer gelandet. Die Serie wurde bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Mittlerweile haben die Dreharbeiten für die dritte Staffel begonnen. Auch in den Google-Suchanfragen hat die historische Krimiserie abgeräumt. Sie führt die Liste der Kategorie "Serien" an.

  1. Babylon Berlin
  2. Bad Banks
  3. Tannbach
  4. Haus des Geldes
  5. Altered Carbon
  6. The Good Doctor
  7. Young Sheldon
  8. Lost in Space
  9. Gestüt Hochstetten
  10. Weissensee

Google-Jahresrückblick: Nach diesen Sportevents wurde 2018 gesucht

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft konnte ihren Titel bei der Weltmeisterschaft 2018 nicht verteidigen. Der Begeisterung der Deutschen an der WM tat das keinen Abbruch. Zumindest in der Google-Kategorie "Sportevents" holten die Deutschen mit der "WM" den ersten Platz. Auch die Handball- und Leichtathletik-Europameisterschaften standen hoch im Kurs.

  1. WM
  2. Medaillenspiegel
  3. Olympia
  4. Deutschland Schweden
  5. Handball EM
  6. Nations League
  7. Olympia Eishockey
  8. Leichtathletik EM
  9. EM 2020
  10. Public Viewing
Aus und vorbei! Weltmeister Deutschland ist nach einem 0:2 gegen Südkorea in der Vorrunde der Fußball-WM 2018 ausgeschieden. Die Bilder.
14 Bilder
Deutschland am Boden: Das WM-Aus in Bildern
Foto: dpa

Was, wo, wie: Die beliebtesten W-Fragen im Google-Ranking 2018

"Wer, wie, was? Wieso, weshalb, warum? Wer nicht fragt, bleibt dumm" - Das berühmte Kinderlied aus der Sesamstraße haben sich die Deutschen zu Herzen genommen. Auch in diesem Jahr löcherten wir Google mit Was-, Wo- und Wie-Fragen. Das wollten wir von der Suchmaschine wissen:

Die Was-Fragen

  1. Eichenprozessions-spinner was tun?
  2. Was hilft gegen Wespen?
  3. Was sind Permanenzen?
  4. Was ist mit Daniel Küblböck?
  5. Was bedeutet Rs?
  6. Was hat Maaßen gemacht?
  7. Was ist in Chemnitz passiert?
  8. Was tun bei Hitze?
  9. Was sind Bitcoins?
  10. Was passiert bei einer Mondfinsternis?

Die Wo-Fragen

  1. Wo ist der Mond?
  2. Wo ist die ISS?
  3. Wo liegt Uruguay?
  4. Wo läuft heute Fussball?
  5. Wo spielt Neymar?
  6. Wo ist Martin Schulz?
  7. Wo liegt Kroatien?
  8. Wo entspringt der Rhein?
  9. Wo regnet es gerade?
  10. Wo liegt Bali?

Die Wie-Fragen

  1. Wie oft war Frankreich Weltmeister?
  2. Wie muss Deutschland spielen um weiter zu kommen?
  3. Wie heißt der Sohn von Kate und William?
  4. Wie heißt die Mutter von Niki Lauda?
  5. Wie lange bleibt die Hitze?
  6. Wie viele Zeitzonen gibt es?
  7. Wie alt ist Thomas Müller?
  8. Wie heißt Bibis Sohn?
  9. Wie heißt das WM Maskottchen?
  10. Wie alt ist Prinz Harry? (AZ)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.