Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Let’s Dance: Jury 2024 - Die Juroren Jorge González, Joachim Llambi, Motsi Mabuse

Staffel 16
07:34 Uhr

Das ist die Jury von "Let's Dance" 2024

Die Jury bei "Let's Dance" 2024 besteht wieder aus Jorge González, Motsi Mabuse und Joachim Llambi.
Foto: RTL/Stefan Gregorowius (Archiv)

Staffel 17 von "Let's Dance" startete am 23. Februar. Die Juroren Jorge González, Motsi Mabuse und Joachim Llambi sind wieder dabei. Alle Infos zur Jury.

Am 23. Februar war es wieder so weit: "Staffel 17 von "Let's Dance" ging an den Start. Die Jury von "Let's Dance" 2024 besteht auch in diesem Jahr wieder aus Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González. Damit bewertet auch in der neuesten Ausgabe von "Let's Dance" ein mittlerweile eingespieltes Juroren-Team die Leistungen der Stars. Insgesamt 14 prominente Tänzerinnen und Tänzer kämpfen um den Titel "Dancing Star" 2024. Auch am Moderatorenteam hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts geändert: Victoria Swarovski und Daniel Hartwich führen gemeinsam durch die Sendung. Gleiches gilt für die Übertragung von "Let's Dance" 2024: Das Tanz-Spektakel läuft wie immer bei RTL.

Sie wollen mehr über die Jury-Mitglieder erfahren? In diesem Artikel stellen wir die drei genauer vor. Einer von ihnen ist schon seit 2006 als Juror bei "Let's Dance" dabei.

Die Jury von "Let's Dance" 2024

Die drei Jury-Mitglieder sind ein eingespieltes Team und begleiten die Sendung gewohnt professionell. Sie bewerten die Tanzperformance der Kandidaten von "Let's Dance" 2024. Wir haben für Sie einen Blick auf den Werdegang der drei Juroren geworfen. Und was machen sie eigentlich, wenn sie nicht gerade tanzende Promis bewerten? Wir stellen das Trio kurz vor.

Video: dpa

Motsi Mabuse ist Mitglied der "Let's Dance"-Jury 2024

Die Tänzerin und Tanztrainerin Motsi Mabuse ist in Südafrika aufgewachsen und zog im Alter von 18 Jahren nach Deutschland. Mittlerweile besitzt sie die deutsche Staatsbürgerschaft und lebt in Frankfurt. Im nahen Eschborn leitet sie zusammen mit ihrem Ehemann Evgenij Voznyuk eine eigene Tanzschule.

In Staffel 2 und 3 von "Let's Dance" war Motsi Mabuse noch als Profitänzerin dabei und unterstützte dabei die Promi-Kandidaten Guildo Horn und Rolf Schneider. Seit 2011 gehört die Tänzerin mit Jahrgang 1981 zur Jury. Sie ist außerdem immer wieder in anderen TV-Sendungen zu sehen - unter anderem war sie auch Jurorin beim Supertalent.

Motsi Mabuse gehört zur eingespielten Jury von "Let's Dance".
Foto: Andreas Arnold, dpa (Archiv)

Juroren bei "Let's Dance" 2024 mit Jorge González

Jorge González stammt aus Kuba. Er verließ das Land aber, da dort seine Homosexualität nicht akzeptiert wurde. Er studierte Radioökologie in der Slowakei und modelte schon während des Studiums. Nach seinem Abschluss zog er nach Deutschland. Er lebt mittlerweile schon seit über 20 Jahren in Hamburg. Dort arbeitet er unter anderem als Choreograf und Stylist.

Berühmt wurde er 2009 als Laufstegtrainer in der Casting-Show "Germany’s Next Topmodel". Danach war er immer wieder in TV-Sendungen zu sehen und gehört seit 2013 zur Jury von "Let's Dance".

Jorge González ist Juror bei "Let's Dance" 2020.
Foto: Philipp Schulze, dpa (Archiv)

Joachim Llambi gehört schon lange zur "Let's-Dance"-Jury

Joachim Llambi gilt in der Jury von "Let's Dance" als besonders streng. Früher war er selbst professioneller Turniertänzer und schaffte es in der Sektion "10 Tänze" in die Finale von Europa- und Weltmeisterschaft. Nach dem Ende seiner aktiven Karriere wurde er Wertungsrichter. Von 1997 bis 2012 arbeitete der ausgebildete Bankkaufmann außerdem als Börsenmakler in Frankfurt.

Joachim Llambi ist aus der Jury von "Let's Dance" nicht mehr wegzudenken. Der Sohn eines Spaniers und einer Deutschen gehört seit 2006 zur Sendung. Wie seine Kollegen in der Jury ist auch er regelmäßig in anderen TV-Sendungen zu sehen. (AZ)

Auch Joachim Llambi sitzt bei "Let's Dance" 2020 wieder in der Jury.
Foto: Rolf Vennenbernd, dpa (Archiv)

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Karte von Google Maps anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Google Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung