Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. London:Pferde galoppieren durch Innenstadt und verursachen Chaos

England
24.04.2024

Pferde galoppieren ohne Reiter durch London und verursachen Chaos

Die entlaufenen Pferde in London in der Nähe von Aldwych.
Foto: Jordan Pettitt/PA, dpa

Bei einer Übung des britischen Militärs in London sind am Mittwochmorgen fünf Pferde ausgebüxt. Ohne Reiter galoppierten sie durch die Innenstadt und richteten Chaos an.

Am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr sind fünf entlaufene Pferde durch die Londoner Innenstadt galoppiert. Ein Tier stieß mit einem Taxi zusammen, mehrere Menschen wurden verletzt. Inzwischen konnten die Pferde wieder eingefangen werden, wie die BBC unter Berufung auf das britische Militär und die Polizei mitteilte.

Pferde bei Probe von Militär in London entlaufen

Laut dem Bericht hätten sich die Pferde des britischen Militärs während einer Probe im Stadtteil Belgravia erschreckt. Der Grund war wohl der Lärm von Bauarbeiten in der Nähe. Sie warfen offenbar die Soldaten, die auf ihnen ritten, ab und rannten davon. Auf Bildern war zu sehen, wie ein dunkles und ein weißes Pferd mit Sattel und Zaumzeug durch eine Straße im Londoner West End liefen.

Pferde und Militärangehörige in London verletzt

Ein weiteres Foto zeigte, wie eines der Tiere mit einem Taxi zusammenstieß. Laut der BBC gingen bei der Kollision die Scheiben des Autos zu Bruch. Ein Pferd stieß zudem mit einem geparkten Sightseeingbus zusammen. Ein schwarzer Geländewagen mit Blaulicht folgte den Tieren der Nachrichtenagentur PA zufolge.

Lesen Sie dazu auch

Mehrere Militärangehörige und zwei der Pferde sind verletzt worden und wurden medizinisch untersucht. Dem Londoner Rettungsdienst zufolge verhandelten Sanitäter verletzte Personen an drei Orten in London. Vier Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht.