Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. 7. Kind mit 83 Jahren war für Schlager-Star und Frau unerwartet: "Haben einfach Liebe gemacht"

Schlager
09.04.2024

7. Kind mit 83 Jahren war für Schlager-Star und Frau unerwartet: "Haben einfach Liebe gemacht"

Ein Schlager-Star hat über seine später Vaterschaft gesprochen.
Foto: Oliver Berg, dpa (Symbol)

Ein Schlager-Star hat 2023 mit 83 Jahren sein siebtes Kind bekommen. Mittlerweile hat er über die späte Vaterschaft gesprochen.

Jack White ist einer der erfolgreichsten deutschen Musikproduzenten, und hat mit Hits wie "Schöne Maid" und "Looking for Freedom" die Musikszene geprägt. Doch 2023 machte er Schlagzeilen aus einem ganz anderen Grund: Im stolzen Alter von 83 Jahren ist er erneut Vater geworden.

Mittlerweile hat Jack White über seine Tochter und die späte Vaterschaft gesprochen. Eine Sache findet er dabei "irre".

Jack White mit 83 noch mal Vater

Im Oktober 2023 erreichte Jack White einen weiteren Meilenstein in seinem Leben. Seine Ehefrau Rafaella brachze eine gesunde Tochter zur Welt. Das Mädchen, benannt Angelina Melody, wurde laut Bild am 30. Oktober 2023 per Kaiserschnitt geboren.

"Das Mädchen ist kerngesund. Rafaella und ich haben vor Glück geweint", zitiert die Zeitung White. Dieses Glück teilt er mit seiner 38-jährigen Ehefrau Rafaella, mit der er seit 2015 verheiratet ist. Das Paar hatte bereits 2019 einen Sohn, Maximilian, bekommen, heißt es in einem Bericht des Portals  t-online. Die Freude über den unerwarteten Familienzuwachs sei groß, wie White gegenüber der Bild äußerte: "Wir haben doch nie mehr damit gerechnet, dass Max noch ein Schwesterchen bekommt. Ich glaube, der liebe Gott hat es so gewollt. Es ist alles auf ganz natürlichem Wege passiert. Wir haben einfach Liebe gemacht."

White, der bereits fünf weitere Kinder aus früheren Beziehungen hat und auch Großvater ist, sieht in seiner späten Vaterschaft ein besonderes Geschenk.

Jack White spricht über Kind und über späte Vaterschaft

Jack White hat mit der Bild über seine Vaterschaft gesprochen und dabei auch verraten, warum der Name Angelina Melody gewählt wurde. Seine Frau sei ein großer Fan der Hollywood-Schauspielerin Angelina Jolie.

Jack White zeigt sich im Gespräch mit der Bild stolz auf seine Ehefrau. Sie sei eine wunderbare Mutter. Und sein Sohn Max habe seine neue Rolle als großer Bruder super übernommen und sei nicht eifersüchtig.

Natürlich schwärmt der Schlager-Star auch von seiner Tochter Angelina Melody: "Die ersten Tage habe ich sie kein einziges Mal schreien gehört. Jetzt schreit sie nur, wenn sie Hunger hat."

Über seine Rolle als später Vater freut sich Jack White. "Gerade habe ich mir auf Wikipedia wieder die Liste aller noch lebenden alten Väter angeschaut. Mit meinem Künstlernamen stehe ich da an 14. Stelle weltweit. Ich bin jetzt der älteste noch lebende späte Doppel-Papa der Welt. Das ist doch irre, bei 7,9 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt", sagte er der Bild.

Jack White: So begann seine Karriere

Jack White, geboren als Horst Nußbaum, hat eine bemerkenswerte Reise hinter sich. Bevor er zu einem der bekanntesten Namen in der deutschen Musikszene wurde, begann er seine Laufbahn als Fußballspieler und wurde vom legendären Trainer Weisweiler entdeckt. Er spielte unter anderem für Viktoria Köln und PSV Eindhoven. Doch seine wahre Berufung fand White schließlich in der Schlagerwelt.

Als Produzent und Songwriter hinterließ er mit Hits wie "Schöne Maid" (Tony Marshall) und "Looking for Freedom" (David Hasselhoff) einen bleibenden Eindruck in der Schlagermusik. Seine Fähigkeit, Hits zu produzieren, brachte ihm nicht nur Anerkennung, sondern auch zahlreiche Auszeichnungen. Laut MDR  erhielt er über 400 Gold- und Platin-Auszeichnungen und wurde 1976 für 100 Millionen verkaufte Tonträger mit einer Diamant-Schallplatte geehrt.

Sein Privatleben war dabei so dynamisch wie seine Karriere. White hat insgesamt sieben Kinder aus vier Ehen. Seine aktuelle Ehe mit Rafaella heiratete er laut Bild 2015. (akh)