Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Testament: Wer erbt Berlusconis Milliardenvermögen?

Testament
06.07.2023

Wer erbt Berlusconis Milliardenvermögen?

Silvio Berlusconi vererbt sein Milliardenvermögen an Kinder und Freunde.
Foto: picture alliance / Sven Hoppe, dpa

Vor gut einem Monat ist Silvio Berlusconi im Alter von 86 Jahren gestorben. Italiens Ex-Ministerpräsident hat ein Vermögen hinterlassen.

Italiens im Juni gestorbener Ex-Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat seinen engsten Verwandten und Freunden ein Milliardenerbe hinterlassen. Vor allem die beiden ältesten Kinder, Marina und Pier Silvio, wurden von dem Politiker und Unternehmer bedacht. Das geht aus dem am Donnerstag veröffentlichten Testament hervor, aus dem die Nachrichtenagentur Ansa zitierte.

Die beiden Kinder aus Berlusconis erster Ehe halten zusammen künftig die Mehrheit von 53 Prozent an der Holding Fininvest. Diese ist unter anderem Hauptanteilseigner am europäischen Konzern MediaForEuropa (MFE), der früher Mediaset hieß und auch Mehrheitsaktionär von ProSiebenSat.1 in Deutschland ist.

Außerdem erlangen Marina und Pier Silvio Berlusconi durch ihre Anteile die Kontrolle über die diversen Villen, Grundstücke und anderen Besitztümer des im Alter von 86 Jahren gestorbenen Familienpatrons. Die drei Kinder aus zweiter Ehe - Barbara, Eleonara und Luigi - erhalten jeweils Pflichtanteile an Fininvest.

Darüber hinaus vererbte Berlusconi jeweils 100 Millionen Euro an seine letzte Lebensgefährtin, die 33 Jahre alte Parlamentarierin Marta Fascina, sowie seinen Bruder Paolo. 30 Millionen Euro gehen an den jahrelangen Vertrauten Marcello dell'Utri. Dieser hatte einst mit Berlusconi studiert, 1993 dessen Partei Forza Italia mitgegründet und war später wegen unterschiedlicher Delikte zu Haftstrafen verurteilt worden. Einige davon wurden von höheren Instanzen aufgehoben. Er musste wegen Mafiaverbindungen aber auch einige Jahre ins Gefängnis.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.