Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. TV
  4. 75 Jahre Deutschland: Der große Test: Wiederholung, Termin gestern, Übertragung im TV & Stream, Wiederholung, Inhalt, Gastgeber

ZDF
22.05.2024

"75 Jahre Deutschland: Der große Test" - Termin, Inhalt, Übertragung - alle Infos

"75 Jahre Deutschland: Der große Test" - hier kommen Infos rund um Termin, Inhalt, Gastgeber, Übertragung im TV oder Stream & Wiederholung. Mirko Drotschmann testet das Wissen der Menschen anlässlich des 75. Geburtstags Deutschlands.
Foto: ZDF und Mirko Drotschmann/Grafik: Florian Geyer.

"75 Jahre Deutschland: Der große Test" - alle Informationen rund um Termin, Inhalt, Gastgeber, Übertragung im TV oder Stream und Wiederholung finden Sie hier.

Deutschland feiert seinen Geburtstag! Am 23. Mai 1949 wurde durch die Verabschiedung des Grundgesetzes die Bundesrepublik Deutschland ins Leben gerufen, gefolgt von der Gründung der DDR am 7. Oktober desselben Jahres.

Doch wie steht es um das Wissen der Deutschen über ihre jüngere Geschichte? Eine umfassende Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen bildet die Grundlage für einen fesselnden Wissens-Check. Moderator Mirko Drotschmann aka "MrWissen2go" begibt sich auf eine Reise durch das Land, besucht historische Schauplätze und führt Gespräche mit prominenten Persönlichkeiten, Zeitzeugen sowie Experten und Expertinnen, um die Kenntnisse der Menschen zu erkunden. Hier erfahren Sie alles, was Sie über "75 Jahre Deutschland: Der große Test" wissen möchten.

Der Termin von "75 Jahre Deutschland: Der große Test"

Das ZDF hatte die Übertragung von "75 Jahre Deutschland: Der große Test" für Dienstag, den 21. Mai 2024, angekündigt. Die Show lief zur allerbesten Lagerfeuerzeit: 20.15 Uhr, Primetime. In der Mediathek des ZDF konnte man die Sendung bereits einen Tag vorher ansehen: Pfingstmontag, 20. Mai 2024, ebenfalls ab 20.15 Uhr.

Video: wetter.com

Worum dreht es sich bei "75 Jahre Deutschland: Der große Test"? Der Inhalt

Vor 75 Jahren entstanden die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik, wodurch die deutsche Teilung besiegelt wurde. Eine 90-minütige Dokumentation erkundet Erinnerungsorte wie Bonn, Berlin, Friedland und Plauen. Im Fokus steht eine Umfrage zu prägenden Momenten, Persönlichkeiten und Wendepunkten der letzten Jahrzehnte.

Die Doku beleuchtet, was die Deutschen von ihrer jüngeren Geschichte wissen, insbesondere aus den Zeiten der Teilung und ihrer Überwindung. Mirko Drotschmann befragt Menschen auf den Marktplätzen der Republik und führt Gespräche mit Zeitzeugen und Prominenten.

Unter anderem sind diese Gesprächspartner dabei:

Lesen Sie dazu auch
  • Seyran Ateş, Jahrgang 1963, setzt sich als Anwältin und Frauenrechtlerin für die Integration und Gleichberechtigung von Muslimen mit Einwanderungsgeschichte ein.
  • Gerhart Baum, Jahrgang 1932, war von 1978 bis 1982 Bundesinnenminister (FDP).
  • Wolf Biermann, Jahrgang 1936, ist ein deutscher Liedermacher, der 1953 von Hamburg in die DDR übergesiedelt ist und 1976 ausgebürgert wurde.
  • Peter Brandt, Jahrgang 1948, ist Historiker und der älteste Sohn des ehemaligen Bundeskanzlers Willy Brandt, der über die Zeit der "68er" und die APO spricht.
  • Detlef Braun dokumentierte 1989 in Plauen den Einsatz von Wasserwerfern gegen Demonstranten, die Meinungs- und Reisefreiheit forderten.
  • Dieter Braun, Jahrgang 1943, gewann 1971 den Großen Preis der DDR auf dem Sachsenring und erlebte eine besondere Siegerehrung.
  • Anna Kaminsky, Jahrgang 1962, ist Direktorin der Stiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur und kritisiert die vermeintliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der DDR.
  • Gabriele von Lutzau, Jahrgang 1954, war 1977 als Stewardess auf der von einem palästinensischen Terrorkommando entführten Lufthansa-Maschine Landshut dabei ("Engel von Mogadischu").
  • Peter Maffay, Jahrgang 1949, ist ein Rockmusiker, der den DDR-Song "Über sieben Brücken musst du gehn" im Westen interpretierte und zu einem Riesenhit machte.
  • Alon Meyer, Jahrgang 1974, ist Präsident des deutsch-jüdischen Sportverbands Makkabi und kämpft gegen Rassismus und Antisemitismus.
  • Christa Nickels, Jahrgang 1952, ist Krankenschwester und Gründungsmitglied der Grünen, die im Bundestag auf "patriarchalischen Widerstand" mit ihren "Frauenthemen" stieß.
  • Hartmut Richter, Jahrgang 1948, floh 1966 aus der DDR nach Westberlin und wurde später als Fluchthelfer festgenommen und verurteilt.
  • Rita Süssmuth, Jahrgang 1937, war von 1988 bis 1998 Präsidentin des Deutschen Bundestages (CDU).
  • Wolfgang Thierse, Jahrgang 1943, verlor seine Arbeitsstelle in der DDR, weil er gegen die Ausbürgerung von Wolf Biermann protestierte, und gehörte später der ersten frei gewählten Volkskammer der DDR an.
  • Theo Waigel, Jahrgang 1939, war von 1989 bis 1998 Bundesminister der Finanzen (CSU) und gilt als "Vater des Euros".

Die Umfrage

Eine repräsentative Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen bildet die Grundlage für einen Wissens-Check, der zeigt, wer mehr über die Geschichte weiß: Jung oder Alt, Männer oder Frauen, West oder Ost. Die Dokumentation präsentiert unterhaltsame Einspieler und bietet einen Querschnitt durch 75 Jahre deutscher Geschichte, von Teilung und Einheit über gesellschaftlichen Wandel bis hin zu kulturellen Ereignissen und politischen Wendepunkten. Die Spanne der Einspielfilme reicht von"Wirtschaftswundern" und Pleiten, Autokult und Trimm-dich-Fieber, Fußball-Triumphen und ESC-Desastern, von gesellschaftlichem Wandel und Stagnation, Stars und Sternchen, Kaltem Krieg und heißen Schlitten, alten Staatsmännern und jugendlichem Protest, es geht um Wendezeiten und Zeitenwenden.

Der Gastgeber bei "75 Jahre Deutschland: Der große Test" - wer ist Mirko Drotschmann?

Mirko Drotschmann wurde am 30. April April 1986 in der Nähe von Karlsruhe (Baden) geboren. Er war Chefredakteur der Schülerzeitung und Schülersprecher am Albertus-Magnus-Gymnasium in Ettlingen und saß von 2009 bis 2010 im Ettlinger Gemeinderat. Nach einem Volontariat beim SWR arbeitete er als Reporter und Moderator bei logo! (ZDF) von 2014 bis 2017. Neben seiner Tätigkeit bei Terra X im ZDF ist er Geschäftsführer der objektiv Media GmbH. Er ist Mitglied im Landesrat für digitale Entwicklung und Kultur in Rheinland-Pfalz und war Teil des gesundheitswissenschaftlichen Think-Tanks "iHealth" des Handelsblatts. In seinem YouTube-Kanal MrWissen2go beschäftigt sich Drotschmann mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen. Dieser Kanal hat über 2,13 Millionen Abonnenten (Stand: Mai 2024). 2023 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

Der Stab von "75 Jahre Deutschland: Der große Test" besteht unter anderem aus diesen Damen und Herren

Was? Wer?
Buch und Regie Sabine Bier und Roland May
Konzept und Leitung Stefan Brauburger
Schnitt Volker Gehrke
Komponist Ritchie Staringer
Fachberatung Prof. Dr. Manfred Görtemaker
Producer Christian Feyerabend
Produzent Stefan Schneider, Gruppe 5 Filmproduktion
Redaktion Annette von der Heyde

"75 Jahre Deutschland: Der große Test" - Übertragung im TV und Stream

Anhänger des konventionell-linearen Fernsehens müssen nicht lange grübeln: Einfach zum angegebenen Zeitpunkt die ZDF-Taste drücken, und schon konnte es losgehen mit der großen Test-Doku. Lieber digital? Okay. Die ganze Sache lief zeitgleich in der Mediathek des Senders - und außerdem sogar 24 Stunden vor der TV-Ausspielung.

Gibt es eine Wiederholung von "75 Jahre Deutschland: Der große Test"?

Ob es eine Wiederholung im linearen Fernsehprogramm geben wird, ist im Moment nicht bekannt. Aber auch hier gilt: "Die Mediathek, dein Freund und Helfer". Die Doku "75 Jahre Deutschland: Der große Test" bleibt noch eine ganze Weile dort streambar.