Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. TV
  4. Die Landarztpraxis: Drehort - Drehverbot in Bayrischzell?

Sat.1
19.06.2024

Drehorte von "Die Landarztpraxis": Wo wird die Serie gefilmt?

"Die Landarztpraxis": Drehort am Schliersee - hier wird die Vorabendserie gefilmt. Alle Infos zu den Drehorten haben wir hier für Sie.
Foto: SAT.1 / Benedikt Müller

Wo liegt der Drehort von "Die Landarztpraxis"? Wir verraten Ihnen, wo genau die erfolgreiche Sat.1-Vorabendserie gedreht wird. Aktuell laufen die Dreharbeiten für Staffel 2.

Die neue Vorabendserie "Die Landarztpraxis" hat sich im vergangenen Jahr als großer Erfolg für den Privatsender Sat.1 herausgestellt. Vom 16. Oktober 2023 bis zum 10. Januar 2024 lief die Serie jeden Abend um 19 Uhr über die Bildschirme. Im Mittelpunkt der Handlung steht Sarah König, gespielt von Caroline Frier, die es von Berlin in die bayerische Provinz verschlägt. Mit ihrer Tochter Leo im Gepäck tauscht die Ärztin ihren stressigen Job in der Hauptstadt gegen den beschaulichen Alltag der namensgebenden Landarztpraxis ein. Direkt nach dem vorläufigen Ende der ersten Staffel hatten auch bereits die Dreharbeiten zur 2. Staffel von "Die Landarztpraxis" begonnen.

80 neue Folgen der Vorabendserie sollen gedreht werden - wo genau eigentlich? Wir verraten Ihnen, wo die neuen Folgen der Serie gefilmt werden. Alle Infos zu den Drehorten von "Die Landarztpraxis" sowie zum Drehverbot in Bayrischzell haben wir hier für Sie.

Drehorte von "Die Landarztpraxis": Wo wird die Sat.1-Serie gedreht?

Die Landarztpraxis spielt im fiktiven Ort "Wiesenkirchen", der am Schliersee in den bayerischen Alpen liegt. Im Gegensatz zum ausgedachten Schauplatz des Geschehens gibt es den See tatsächlich. Er befindet sich in den bayerischen Alpen im Landkreis Miesbach. Der gleichnamige Ort Schliersee liegt am Nordufer und ist ein beliebter Urlaubsort, da man hier sowohl im Sommer wandern als auch im Winter skifahren kann. Zwischen den Szenen der Serie sind immer wieder Landschaftsaufnahmen vom See, von den Bergen und den Wäldern der Region zu sehen.

Der Schliersee.
Foto: SAT.1 / Benedikt Müller

An diesen Orten wurden Aufnahmen für "Die Landarztpraxis" gemacht:

  • Obere Firstalm
  • Oberleitenhof
  • Bootshaus Schliersee
  • Strandbad Schliersee
  • Bayrischzell
  • Kurpark Bayrischzell
  • Spitzingsee
  • Valepp Klamm
  • Fischbachau
  • Kurpark Fischbachau
  • Wallfahrtskapelle Birkenstein Fischbachau

Wenn Sie die Drehorte selbst besuchen möchten, können Sie unter anderem auch auf der Bank Platz nehmen, an der sich Leo (Katharina Hirschberg) und Basti (Simon Lucas) in der Serie kennengelernt haben. Sie befindet sich am Parkplatz vom Strandbad Schliersee.

Drehverbot in Bayrischzell: Was bedeutet das für "Die Landarztpraxis"?

Zu den Drehorten der ersten Staffel gehörte auch die Gemeinde Bayrischzell, die etwa 15 Kilometer östlich vom Schliersee liegt. Drehgenehmigungen in der oberbayerischen Gemeinde sollen in Zukunft strenger reglementiert werden, weshalb von nun an keine weiteren Dreharbeiten für "Die Landarztpraxis" in Bayrischzell durchgeführt werden können.

Sat.1-Sendersprecher Christoph Körfer gab jedoch Entwarnung: "Die zweite Staffel 'Die Landarztpraxis' wird wieder in den Bergen um den wunderbaren Schliersee und am Schliersee gedreht. Für die Fans von Landärztin Dr. Sarah König und des idyllischen Wiesenkirchen verändert sich nichts. Warum? In Staffel 1 gab es genau zwei Drehtage an öffentlichen Plätzen in Bayrischzell. Sat.1 freut sich auf 80 neue Folgen." Bei Bayrischzell hat es sich demnach ohnehin nicht um einen wichtigen Drehort für die Vorabendserie gehandelt. Die Dreharbeiten zur 2. Staffel werden sich daher aufgrund des Verbots auch nicht verzögern.