Angela Merkel
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Michael Kappeler, dpa

Hier finden Sie unsere Artikel mit allen News rund um Angela Merkel. Wir liefern die Nachrichten und Neuigkeiten zu der CDU-Politikerin, die seit dem 22. November 2005 deutsche Bundeskanzlerin ist. Von 2000 bis 2018 war sie außerdem Vorsitzende der CDU, bevor sie das Amt an Annegret Kramp-Karrenbauer abgab. Spätestens mit dem Ende der Legislaturperiode im Jahr 2021 will sie sich aus der Politik zurückziehen.

Angela Dorothea Merkel - so ihr kompletter Name - wurde 1954 in Hamburg geboren. Nur wenige Wochen nach der Geburt siedelte ihre Familie in die DDR über. Merkel wuchs dort auf und arbeitete als Physikerin am Zentralinstitut für Physikalische Chemie in Berlin. In der DDR war sie nicht politisch aktiv. Nach der Wende trat sie 1990 der CDU bei und zog noch im selben Jahr in den Bundestag ein. Unter Bundeskanzler Helmut Kohl war sie von 1991 bis 1994 Familienministerin und von 1994 bis 1998 Umweltministerin. 1998 wurde sie Generalsekretärin, 2000 Parteivorsitzende - und 2005 schließlich Bundeskanzlerin.

In ihrer vierten Amtszeit führt Angela Merkel aktuell die Große Koalition aus Union und SPD an. International genießt sie große Anerkennung und gilt als eine der mächtigsten Frauen der Welt. Auch in Deutschland hat sie gute Beliebtheitswerte. Es gibt aber auch viele Kritiker, die ihr unter anderem Fehler in der Asylpolitik vorwerfen. Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel mit aktuellen News rund um Angela Merkel.

Artikel zu "Angela Merkel"

2038 soll der Kohleausstieg in Deutschland spätestens abgeschlossen sein.
Brief an Merkel

Kohle-Aus: Gewerkschaften und Arbeitgeber wollen Garantien

Arbeitgeber und Gewerkschaften fordern im Kohleausstiegsgesetz verbindliche Zusagen.

Merkel und Erdogan in Istanbul: In den deutsch-türkischen Beziehungen herrscht keine Eiszeit mehr wie noch 2017 und teilweise 2018.
Besuch bei Erdogan

Merkel: Deutschland will Türkei in Flüchtlingspolitik helfen

Beim Treffen von Angela Merkel mit dem türkischen Präsidenten Erdogan in Istanbul ist es um eine ganze Serie strittiger Themen gegangen - allen voran um die Flüchtlingspolitik. Hier will Merkel der Türkei mehr helfen. Die Stimmung schien bis zum Schluss entspannt.

Annegret Kramp-Karrenbauer, Bundesvorsitzende der CDU und Bundesverteidigungsministerin, beklagt in der Alten Schranne in Nördlingen eine Verrohung der öffentlichen Debatte. Sie fordert besseren Schutz für Kommunalpolitiker und Respekt für Rettungskräfte, Polizisten und Soldaten.
Kommunalwahl 2020

AKK in Nördlingen: Schützenhilfe von der Verteidigungsministerin

Plus Die Bundesvorsitzende der CDU besucht ihre Schwesterpartei im Wahlkampf in Nördlingen. Sie warnt vor einer Verrohung der öffentlichen Debatte und fordert Respekt für Einsatzkräfte und Soldaten.

Fünf junge Frauen aus dem Landkreis berichten von ihren Erfahrungen in der Politik.
Landkreis Dillingen

Jung, weiblich, politisch engagiert

Plus Politik ist altmodisch, uninteressant und unsexy? Fünf junge Frauen aus dem Landkreis beweisen das Gegenteil. Welche Erfahrungen sie gemacht haben.

Ein Spiegel als Gastgeschenk: Beim Treffen von Angela Merkel und Präsident Recep Tayyip Erdogan ging es anschließend weniger harmonisch zu: Beide stritten offen vor der Weltpresse über die Libyen-Politik.
Türkei-Besuch

Merkel besucht Erdogan: Missverständnisse auf offener Bühne

Merkels Besuch bei Erdogan macht das schwierige Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei deutlich. Man ist aufeinander angewiesen, hat aber zahlreiche Differenzen.

Der Dirigent Daniel Barenboim hat sich trotz der deutschen Verbrechen im Nationalsozialismus ganz bewusst für ein Leben in Deutschland entschieden.
Gedenkkonzert

Daniel Barenboim: Ich bin glücklich in Deutschland

Der Star-Dirigent gibt am Montag zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz ein Gedenkkonzert in Berlin, bei dem auch Politiker-Prominenz erwartet wird.

Joachim Gauck war von 2012 bis 2017 Bundespräsident. Nun feiert er seinen 80. Geburtstag.
Porträt

Joachim Gauck wird 80: Die Kanzlerin war gegen ihn als Bundespräsident

Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck wird 80. Er ist immer noch als Autor und Vermittler tätig und hält Vorträge.

Was bringt die Zukunft? Andreas Scheuer scheint entschlossen, um seinen Ministerposten zu kämpfen.
Verkehrsminister

Warum Andreas Scheuer (vorerst) nicht um seinen Posten zittern muss

Exklusiv Der Bundesverkehrsminister ist angeschlagen. Dennoch ist nicht ausgemacht, dass der Niederbayer seinen Kabinettsposten verliert.

«Der Preis des Nichthandelns ist viel höher als der Preis des Handelns.»: Bundeskanzlerin Angela Merkel spricht beim Weltwirtschaftsforum in Davos.
Weltwirtschaftsforum in Davos

Merkel beklagt "Unversöhnlichkeit" beim Thema Klimawandel

Der Klimaschutz bedeute "Transformationen von gigantischem historischem Ausmaß", betont Angela Merkel in Davos. Doch die Lage ist kritisch. Deshalb nimmt die Kanzlerin vor allem die gesellschaftlichen Gräben in den Blick.

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll per Videobotschaft in der Wörnitzhalle zu sehen sein.
Harburg

Kanzlerin Merkel schickt Videobotschaft nach Harburg

In der Wörnitzhalle gibt es eine Veranstaltung zum Thema Nachhaltigkeit. Weil Bundesminister Gerd Müller absagen muss, gibt es nun einen besonderen Einspieler.

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu beim Weltwirtschaftsforum in Davos.
Beziehung Brüssel-Ankara

Türkei wirft der EU Bruch des Flüchtlingsabkommens vor

Finanzielle Zusagen nicht erfüllt, EU-Beitrittsverhandlungen nicht weiter vertieft: Ankara wirft Brüssel eine unzureichende Umsetzung des Flüchtlingsabkommens vor. Auch Angela Merkel dürfte bei ihrem Türkei-Besuch Ende der Woche mit dem Thema konfrontiert werden.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 22. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 22.

Der Künstler Martin Schoeller (l), der Holocaust-Überlebende Naftali Fürst und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei der Eröffnung der Ausstellung «Survivors - Faces of Life after the Holocaust» in Essen.
Ausstellung "Survivors"

Merkel ruft zu Zivilcourage auf: "Nicht schweigen"

Für die Ausstellung "Survivors" hat Fotograf Martin Schoeller 75 Holocaust-Überlebende in Israel fotografiert. Bei der Eröffnung appellierte die Bundeskanzlerin an die Menschen, sich im Alltag für Bedrängte einzusetzen - und nicht wegzuschauen.

Verspricht die schnelle Umsetzung eines Ehrenamtsgesetzes: Angela Merkel.
Sterne des Sports

Merkel verspricht schnelle Umsetzung des Ehrenamtsgesetz

Bundeskanzlerin Angela Merkel will mit einer schnellen Umsetzung eines Ehrenamtsgesetzes die Stellung der Ehrenamtlichen stärken.

Das Weltwirtschaftsforum in Davos gehört zu den am besten bewachten Treffen.
Weltwirtschaft

Konferenz in Davos: Warum es das Weltwirtschaftsforum eigentlich gibt

In Davos treffen sich wieder Spitzenpolitiker, Topmanager und Gesellschaftsvertreter. Was die Ziele des bekannten und oft kritisierten Weltwirtschaftsforums sind.

Eine ehemalige Kohl-Beraterin findet kaum ein gutes Haar an der Regentschaft von Kanzlerin Angela Merkel.  
Politisches Buch

Frühere Kohl-Beraterin Höhler liefert Breitseiten gegen Kanzlerin Merkel

Die frühere Kohl-Beraterin Gertrud Höhler arbeitet sich in ihrem neuen Buch an Angela Merkel ab – nicht zum ersten Mal.

Mit der Libyen-Konferenz ist der Bundesregierung ein seltener außenpolitischer Erfolg gelungen.
Kommentar

Für eine robuste Außenpolitik muss Deutschland noch viel tun

Mit der Libyen-Konferenz gelang der deutschen Außenpolitik ein seltener Erfolg. Aber die Einigung ist das Papier nicht wert, auf der sie steht, wenn keine Taten folgen.

Die EU plant einen Marieneeinsatz, um gegen Waffenschmuggler vorzugehen.
Nach Libyen-Konferenz

Ist die Bundeswehr auf einen Libyen-Einsatz vorbereitet?

Nach der Libyen-Konferenz will die EU den Marineeinsatz gegen den Waffenschmuggel wiederbeleben. Auch Bodentruppen sind denkbar. Doch die Armee ist dafür nicht gerüstet.

Markus Söder will auf die Proteste Bauern eingehen.
Agrarpolitik

Söder fordert Reaktion auf Bauern-Proteste

Seit Wochen demonstrieren Bauern gegen die Agrarpolitik in Berlin. Nun sagt CSU-Chef Markus Söder: Die Proteste müssen eine Auswirkung haben. Er fordert Nachbesserungen.

Nach dem Ende des Libyen-Gipfels beraten Außenminister Heiko Maas und seine EU-Kollegen am Montag darüber, wie die Europäische Union die Umsetzung der Beschlüsse unterstützen kann.
Libyen-Konferenz

Nach Libyen-Gipfel: EU-Minister beraten über Rolle der Europäer

Nach dem Ende der Libyen-Konferenz scheint Frieden möglich. Die Außenminister der Europäischen Union beraten am Montag über die Umsetzung der Beschlüsse.

Video

Libyen-Konferenz: Waffenembargo und Schweigen der Waffen

Auf dem Berliner Gipfel haben einflussreiche Mächte Ziele für eine Friedenslösung in Libyen formuliert. Sie versprechen einander ein Ende der militärischen Unterstützung für die Konfliktparteien.

Angela Merkel kommt am Montag nach Deggendorf, um dort Ehrenamtliche zu treffen.
Niederbayern

Kanzlerin Merkel kommt nach Deggendorf - Bauern-Protest erwartet

Nach dem Libyen-Gipfel geht es für Bundeskanzlerin Merkel direkt nach Niederbayern. Dort trifft sie Ehrenamtliche - und Bauern wollen protestieren.

Weit entfernt von einstigen Umfragewerten: CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer.
Kommentar

Unauffällig, aber stark? Der neue Stil der AKK

Annegret Kramp-Karrenbauer agiert als CDU-Vorsitzende sehr zurückhaltend. Kritik und schlechte Umfragewerte nimmt sie dabei in Kauf.

Am Runden Tisch im Berliner Kanzleramt wurde um eine friedliche Zukunft für das Bürgerkriegsland Libyen gerungen.
Libyen-Konferenz

"Zar" und "Sultan" geben in der Libyen-Krise den Ton an

Die Präsidenten Putin und Erdogan sind die Schlüsselspieler im Kampf um die Zukunft Libyens. Auf der Konferenz in Berlin bestimmen sie über Krieg und Frieden.

Video

Berliner Libyen-Konferenz offiziell begonnen

Das Berliner Treffen soll die Gewalt in Libyen beenden und den Weg zum Aufbau stabiler staatlicher Strukturen ebnen. Ziel: Das ölreiche Land soll nicht länger Spielball der Mächte sein.