Barack Obama
Aktuelle News und Infos

Foto: Sven Hoppe, dpa

Auf dieser Seite finden Sie gebündelt alle News zu Barack Obama. Die aktuellen Nachrichten folgen weiter unten. In diesem Porträt lesen Sie zunächst einmal die allgemeinen Informationen zu dem US-amerikanischen Politiker.

Barack Obama (laut Geburtsurkunde Barack Hussein Obama II.) wurde am 4. August 1961 in Honolulu, Hawaii (USA) als Sohn des Kenianers Barack Obama und der US-Amerikanerin Ann Dunham geboren. Von 2009 bis 2017 war er der 44. Präsident der Vereinigten Staaten – als erster Afroamerikaner in diesem Amt.

Zwischen 1967 und 1972 lebte Obama in der indonesischen Hauptstadt Jakarta, wo er zunächst eine katholische, später eine staatliche Grundschule besuchte. Anschließend kehrte er nach Hawaii zurück und wohnte dort bei den Eltern seiner Mutter. An der privaten Punahou School in Honolulu erlangte er seinen Highschool-Abschluss mit Auszeichnung. Sein Jurastudium erfolgte an der Harvard Law School in Cambridge, Massachusetts. Obama schloss mit dem Doktorgrad (Note "magna cum laude”) ab. Während des Studiums lernte er Michelle LaVaughn Robinson, seine spätere Frau, kennen.

Obama ist ein auf US-Verfassungsrecht spezialisierter Rechtsanwalt. 1992 trat er in die Demokratische Partei ein und wurde 1997 Mitglied im Senat von Illinois. Von 2005 bis 2008 gehörte er als Junior Senator für diesen US-Bundesstaat dem Senat der Vereinigten Staaten an.

Bei der Präsidentschaftswahl im Jahr 2008 wurde er Kandidat seiner Partei und setzte sich bei der Abstimmung gegen den Republikaner John McCain durch. Die Wahl des Jahres 2012 gewann Obama gegen seinen republikanischen Herausforderer Mitt Romney und wurde so für eine zweite Amtszeit bestätigt. Vizepräsident während seiner beiden Amtsperioden war Joe Biden. Nach der Präsidentschaftswahl 2016 löste ihn der Republikaner Donald Trump ab.

Seine Wahl zum Präsidenten, sein Motto „Change“ und sein Slogan „Yes We Can“ machten Obama für viele Menschen in aller Welt zu einem Hoffnungsträger. Als er sich zunehmend zum Realpolitiker entwickelte, legte sich die Euphorie etwas. Am 10. Dezember 2009 erhielt Obama in einer umstrittenen Entscheidung den Friedensnobelpreis.

Barack Obama war und ist selbstverständlich auch nach dem Ende seiner Präsidentschaft häufig in den Medien vertreten. Hier finden Sie dazu die aktuellen News und Nachrichten:

Artikel zu "Barack Obama"

Die Polizei verhaftet regierungskritische Demonstrantinnen und Demonstranten während einer Demonstration in Havanna, Kuba.
Analyse

Warum es nur wenig Hoffnung auf ein freies Kuba gibt

So große Proteste hat die Karibikinsel seit Jahrzehnten nicht gesehen. Weshalb die Menschen auf Kuba auf die Straße gehen und was das für das Regime heißt.

Ein Mann in Gefängniskleidung. Erstmals überstellt die Biden-Regierung einen Häftling aus dem berüchtigten Gefangenenlager Guantanamo Bay an sein Heimatland.
Gefangenenlager

Neue US-Regierung überstellt erstmals Guantánamo-Häftling

Seit fast 20 Jahren gibt es das berüchtigte US-Gefangenenlager in Guantánamo. Präsident Biden will verbliebene Häftlinge jetzt nach Möglichkeit in ihre Heimatländer abschieben.

Ein Mann in Gefängniskleidung. Erstmals überstellt die Biden-Regierung einen Häftling aus dem berüchtigten Gefangenenlager Guantanamo Bay an sein Heimatland.
Gefangenenlager

Biden-Regierung überstellt erstmals Guantanamo-Häftling

Es könnte ein Schritt in Richtung Schließung von Guantanamo Bay sein: Erstmals hat die Regierung von US-Präsident Joe Biden einen Häftling an sein Heimatland überstellt.

Am Rande des G7-Gipfels: Angela Merkel und Joe Biden im Gespräch.
USA-Reise

Neustart der Beziehungen: Merkels Abschiedsbesuch bei Biden

Es wird vermutlich Merkels letzter Empfang im Weißen Haus sein. Der Besuch bei US-Präsident Biden soll nach den Trump-Jahren einen Neuanfang in den deutsch-amerikanischen Beziehungen markieren.

US-Präsident Biden kündigte ein "neues Kapitel in den transatlantischen Beziehungen" an - doch was heißt das für Eurpa?
Kommentar

Seine Europareise zeigt: US-Präsident Joe Biden ist kein Softie

Natürlich tritt der neue US-Präsident viel freundlicher auf als Vorgänger Trump. Aber in der Sache ist er durchaus hart – vor allem wenn es um China geht.

US-Präsident Biden plant Mitte Juni eine Auslandsreise nach Europa; dort wird er bei mehreren Gipfeln auch Merkel und Macron treffen.
Berichte über dänische Hilfe

Abhöraktion: Weißes Haus um Beschwichtigung bemüht

Betretene Mienen in Washington, verärgerte Politiker in Berlin und Paris. Jetzt versucht die US-Regierung, in der Abhöraffäre die Wogen zu glätten. Und Kopenhagen hofft auf Nachsicht.

Caitlyn Jenner, bekannt aus "Keeping up with the Kardashians", will nun in die Politik.
Porträt

Reality-TV-Star Caitlyn Jenner will Gouverneurin in Kalifornien werden

Seit 2015 heißt sie Caitlyn Jenner, geboren wurde sie als William Bruce. Jetzt will Jenner Gouverneurin von Kalifornien werden - und eckt damit bei vielen an.

Tony L. Clark hält ein Foto des verstorbenen George Floyd. Der ehemalige Polizist Derek Chauvin ist des Mordes schulig gesprochen worden.
Urteil in den USA

Weißer Ex-Polizist im Fall George Floyd schuldig gesprochen

George Floyds Tod hatte in den USA die größte Protestbewegung seit Jahrzehnten ausgelöst. Nun gibt es einen Schuldspruch. Für den US-Präsidenten nur der Anfang im Kampf gegen strukturellen Rassismus.

Laut Ex-US-Präsident Barack Obama braucht es konkrete Reformen, um die Ungleichbehandlung im Strafrechtssystem zu verringern.
US-Justiz

Obama äußert sich zu Chauvin-Urteil

Chauvins Schuldspruch ist laut Obama zwar ein notwendiger Schritt auf dem Weg zum Fortschritt, sei aber "bei weitem kein ausreichender". Es brauche konkrete Reformen.

Markus Söder und Armin Lasche bei ihrem bisher letzten gemeinsamen öffentlichen Auftritt.
Kommentar

Laschet und Söder: Wer die Wahl gewinnen will, braucht auch den Verlierer

Nach dem Machtkampf zwischen Söder und Laschet muss der Unterlegene Größe zeigen. Andernfalls drohen dem Kanzlerkandidaten harte Monate.

Die Corona-Krise hat den Alltag der Menschen massiv verändert. Auch, weil die Politik Fehler gemacht hat.
Interview

Katja Gloger und Georg Mascolo: "Dem Virus immer einen Schritt voraus sein"

Die beiden Journalisten Katja Gloger und Georg Mascolo haben ein Buch über die Corona-Krise geschrieben. Was sie bei der Recherche über die Pandemie gelernt haben.

Demonstranten halten während eines Protestes ein Porträt von George Floyd in die Höhe.
Rassismus in den USA

Tödliche Polizeigewalt: Erster Prozess im Fall George Floyd

Der Tod des Afroamerikaners George Floyd durch Polizeigewalt erschütterte Amerika und die Welt. Sein Schicksal riss in den USA die tiefen Wunden des Rassismus auf. Nun landet der Fall vor Gericht.

Nominiet für den Posten des CIA-Chefs: William Burns.
Nominierung an Senat geschickt

Biden nominiert Burns als CIA-Direktor

Der ehemalige US-Vizeaußenminister soll künftig an der Spitze des Auslandsgeheimdienstes CIA stehen. Die Kongresskammer muss noch über die neue Personalie abstimmen.

Als Vize-Präsident traf Joe Biden (links) den israelischen Premier Benjamin Netanjahu unter anderem 2010 in New Orleans.
Nahost

Warum Joe Bidens neue Politik in Israel auf Skepsis stößt

In Israel wurde der abgewählte US-Präsident Donald Trump sogar mit Straßennamen geehrt. Mit dem neuen Mann im Weißen Haus drohen dagegen Konflikte.

Avril Haines soll Geheimdienst-Koordinatorin der USA werden-
Porträt

Avril Haines lenkt als erste Frau die US-Geheimdienste

US-Präsident Joe Biden sichert sich die Dienste der New Yorkerin Avril Haines. Die 51-Jährige hat in ihrem Leben schon einiges ausprobiert.

Joe Biden, Präsident der USA, spricht über das neuartige Coronavirus im State Dinning Room des Weißen Hauses.
Regierungsstart in Washington

Bidens Kontrastprogramm - alles neu im Weißen Haus

Der Beginn der Präsidentschaft Bidens hat bei vielen Amerikanern Enthusiasmus ausgelöst. In den ersten Tagen begeistert Biden vor allem dadurch, dass er nicht Trump ist. Ob das auf Dauer reicht?

Die USA stellen mehr Anstrengungen beim Klimaschutz in Aussicht. John Kerry, Klima-Sonderbeauftragter des neuen US-Präsidenten Joe Biden, sagte dem Nachrichtenportal «t-online» am Donnerstag: «Zuallererst muss unser eigenes Land mehr leisten.».
"Herausforderung für uns alle"

US-Klima-Beauftragter Kerry: USA müssen "mehr leisten"

Wie angekündigt dreht US-Präsident Biden eine der umstrittensten Entscheidungen seines Vorgängers zurück. Bidens Sonderbeauftragter für den Klimaschutz macht den Partner Hoffnung.

US-Präsident Joe Biden hält seine Antrittsrede.
USA

Die Vereidigungsreden von Trump und Biden im Vergleich

Trump gab bei seiner Amtseinführung den aggressiven Ton der folgenden vier Jahre vor. Joe Biden setzte alles daran, ein anderes Bild abzugeben. Die Reden im Vergleich.

Joe Biden bei seiner Rede nach der Vereidigung.
USA

Neuer US-Präsident Joe Biden: "Es gibt viel zu reparieren"

In seiner Antrittsrede verspricht der neue Präsident Joe Biden, auch für die Bürger zu kämpfen, die ihn nicht gewählt haben. Der Kontrast zu Trump könnte nicht größer sein.

Szene eines Abschieds: Donald Trump tritt aus dem Weißen Haus und klammert sich fast an Gattin Melania fest, die sonst oft hinter ihm trippeln musste.
USA

Trump-Abschied: Das amerikanische Gemetzel

Plus Donald Trump trat vor vier Jahren an, um das „amerikanische Gemetzel“ zu beenden. Stattdessen hat er das Gemetzel erst richtig ausgelöst. Und sich dabei zerstört.

Joe Biden steht vor seiner Vereidigung als US-Präsident.
Vereidigung

Tag der Machtübergabe: Biden gedenkt Corona-Toten, Trump begnadigt Bannon

Der künftige Präsident Joe Biden steht kurz vor seiner Vereidigung. Drei ehemalige Präsidenten nehmen teil, Trump bleibt fern. Der begnadigt seinen Ex-Chefstrategen.

Die Kuppel des kubanischen Kapitols in Havanna. Kurz vor dem Ende von Präsident Trumps Amtszeit hat seine Regierung Kuba wieder auf die US-Terrorliste gesetzt.
Stopp von Hilfen

US-Regierung setzt Kuba wieder auf die Terrorliste

Kurz vor Schluss rammt die Regierung des scheidenden US-Präsidenten Donald Trump außenpolitisch noch einige Pflöcke in den Boden. Das jüngste Ziel: Kuba. Die dortige Regierung reagiert empört.

Kurz vor dem Ende von Präsident Trumps Amtszeit hat seine Regierung Kuba wieder auf die US-Terrorliste gesetzt. Das Bild zeigt die Kuppel des kubanischen Kapitols in Havanna.
US-Außenpolitik

US-Regierung setzt Kuba wieder auf die Terrorliste

Kurz vor Schluss rammt die Regierung des scheidenden US-Präsidenten Trump außenpolitische noch einige Pflöcke in den Boden. Das jüngste Ziel: Kuba.

Auch der frühere US-Präsident Barack Obama meldete sich zu Wort. Er nannte die eskalierten Proteste am US-Kapitol einen "Moment großer Ehrlosigkeit".
Weltweites Entsetzen

Reaktionen zum Sturm aufs Kapitol: "Schande für unsere Nation"

In Washington kam es rund um das Kapitol zu Ausschreitungen, ein Mob drang in das Gebäude ein. Internationale Stimmen zu den Unruhen.

Während Joe Biden sich auf die Übernahme der Amtsgeschäfte als neuer US-Präsident vorbereitet, wollen zwölf Senatoren der Republikaner das zertifizierte Wahlergebnis nicht anerkennen.
US-Wahl

Kurz vor der Machtübergabe: Republikaner planen Aufstand gegen Biden

Zwölf Senatoren wollen das zertifizierte Wahlergebnis im Kongress nicht anerkennen. Ein Trump-treuer Abgeordneter ruft gar zu gewalttätigen Protesten auf.