Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Björn Höcke
Aktuelle News und Infos

Foto: Martin Schutt, dpa

Aktuelle News zu Björn Höcke: Das sind die Nachrichten über den Politiker der AfD.

Aktuelle News zu „Björn Höcke“

Die AfD geht davon aus, dass der Parteitag wie geplant in Essen stattfindet.
Parteien

Streit um AfD-Parteitag in Essen: Etappensieg für die Partei

600 AfD-Delegierte wollen sich zum Bundesparteitag in Essen treffen. Doch die Messe hat den Mietvertrag gekündigt. War das rechtens? Im ersten Schritt hat die Partei bei Gericht Recht bekommen.

Maximilian Krah bei einer Veranstaltung in Bayern.
Parteien

Bericht: AfD-Kandidat Krah zeigt sich doch im Wahlkampf

Wie ernst meint es Maximilian Krah wirklich mit seiner Zusage, nicht mehr im Europa-Wahlkampf öffentlich aufzutreten?

Die Auszählungen nach den Kommunalwahlen in Thüringen laufen.
Wahlen

Kein AfD-Sieg im ersten Anlauf bei Thüringer Landratswahlen absehbar

Die Höcke-AfD will Landratsämter und Rathäuser erobern – und sich für die Landtagswahl in Stellung bringen. Nach ersten Zwischenständen gelingt das nicht.

Die AfD-Jugendorganisation Junge Alternative (JA) war seit 2021 als Verdachtsfall geführt worden.
Extremismus

Verfassungsschutz Thüringen: AfD-Jugend ist rechtsextrem

Ihre Positionen sollen mit dem Grundgesetz nicht vereinbar sein: Der Thüringer Verfassungsschutz nimmt die AfD-Jugendorganisation Junge Alternative Thüringen ins Visier.

AfD-Politiker Björn Höcke wurde in Halle zu einer Geldstrafe verurteilt. Alle seine Anwälte und Verteidiger haben Revision gegen das Urteil eingelegt.
AfD

Höcke-Prozess: Alle Verteidiger haben Revision eingelegt

Das Landgericht Halle hat AfD-Politiker Björn Höcke in der vergangenen Woche zu einer Geldstrafe verurteilt. Seine Anwälte haben Revision eingelegt. Nun muss der Bundesgerichtshof entscheiden.

Die AfD geht mit einer ganzen Reihe an Skandalen in den Wahlkampf für die Europawahl.
AfD

Spionage, Geldwäsche, Bestechlichkeit: Das sind die Skandale der AfD

Die AfD versinkt immer tiefer im Sumpf ihrer Skandale. Gegen mehrere führende Politiker wird juristisch ermittelt. Und auch Björn Höcke hat neuen Ärger.

In Thüringen werden Rufe nach einem Parteiausschluss von Björn Höcke laut.
Landtagswahl

Thüringer AfD-Vize: Forderung nach Höcke-Ausschluss "absurd"

Der lokale Streit der AfD im thüringischen Saalfeld-Rudolstadt spitzt sich zu. Der Thüringer Landesvorstand mit seinem Chef Björn Höcke will mehrere Mitglieder loswerden. Doch die wehren sich.

Björn Höcke im Gerichtssaal in Halle.
Prozess in Halle

Verteidiger von Höcke haben Revision gegen Urteil eingelegt

Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke wurde in Halle zu einer Geldstrafe verurteilt. Sein Anwalt hat Revision eingelegt. Der Fall geht nun an den Bundesgerichtshof.

Björn Höcke im Gerichtssaal des Landgerichts Halle (Saale). Wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen muss der AfD-Politiker eine Geldstrafe zahlen.
Extremismus

Nach Höcke-Urteil: Rechtsmittel werden geprüft

Das Landgericht Halle hat den AfD-Politiker Björn Höcke zu einer Geldstrafe verurteilt. Wie geht es nun weiter?

Björn Höcke (links), Vorsitzender der Thüringer AfD, kommt zum Prozess im Landgericht. Höcke wird vorgeworfen, Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen verwendet zu haben.
Prozess

AfD-Politiker Höcke zu Geldstrafe verurteilt

AfD-Politiker Björn Höcke ist zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Er war wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen angeklagt worden.

Der Thüringer AfD-Fraktionschef Björn Höcke stand am Dienstag vor dem Landgericht Halle.
Kommentar

Björn Höcke verurteilt: Gut, dass der Rechtsstaat nicht weghört

Der Anführer des rechtsradikalen AfD-Flügels muss eine Geldstrafe bezahlen, weil er eine verbotene Nazi-Parole verwendet hat. Ein Kommentar zum Urteil von Halle.

Karlheinz Frosch ist AfD-Landtagsabgeordneter in Thüringen.
Thüringen

AfD-Landesvorstand will neun Parteimitglieder ausschließen

Im thüringischen Landkreis Saalfeld-Rudolstadt treten zwei konkurrierende Listen von AfD-Mitgliedern bei der Kreistagswahl an. Eine Liste gibt es gegen den Willen des Landesvorstandes um Björn Höcke.

Thüringens CDU-Spitzenkandidat Mario Voigt: «Höcke hat in zentralen Fragen gewackelt und gezeigt, dass er bezwingbar ist.»
Landtagswahlen

Thüringer CDU-Chef: "Die AfD ist schlagbar"

In Umfragen kommt die CDU in Thüringen kaum vom Fleck. Doch auf Platz eins verlor die AfD zuletzt an Zuspruch. CDU-Spitzenkandidat Mario Voigt hält sie für bezwingbar und hat ein ehrgeiziges Ziel.

Russland soll ein Strategie-Papier für die AfD formuliert haben.
Geheimdienste

Bericht: Moskau soll AfD-Strategie geplant haben

AfD-Politiker stehen wegen möglicher Verbindungen nach Russland und China unter Druck. Beeinflusst Moskau den Kurs der Partei? Der "Spiegel" berichtet über ein angebliches Strategie-Papier.

«Ich habe mit Nationalsozialismus nichts, aber auch gar nichts am Hut»: Björn Höcke.
Prozess

Höcke vor Gericht: "Ich bin tatsächlich völlig unschuldig"

Er hätte einen Nazi-Spruch nicht verwendet, wenn er dessen Verbot gekannt hätte - so beteuert Thüringens AfD-Chef vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft sieht das komplett anders.

Die Verteidiger von Björn Höcke haben im Prozess vor dem Landgericht in Halle mit Anträgen und Beschwerden für eine deutliche Verzögerung gesorgt.
Extremismus

Vorwurf der Nazi-Parolen: Deutliche Verzögerung im Höcke-Prozess

Mit Anträgen haben die Verteidiger von Björn Höcke für deutliche Verzögerungen im Prozess gesorgt. Wie der erste Verhandlungstag in Halle bislang verlief.

AfD-Fraktions- und Landeschef Björn Höcke.
Prozess in Halle

Anklage gegen Björn Höcke erweitert

Thüringens AfD-Landespartei- und Fraktionschef Björn Höcke steht in der kommenden Woche in Halle vor Gericht. Es geht um den Vorwurf des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Fast 300.000 Touristen haben sich vergangenes Jahr zur Wartburg aufgemacht, zu deren Füßen Eisenach liegt. Doch statt mit Martin Luther, der in ihr die Bibel übersetzte, wird mit der Stadt inzwischen auch anderes verbunden: ein „Nazi-Problem“.
Thüringen

Kommende Landtagswahl in Thüringen: im Schatten der Wartburg

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke will im Herbst Ministerpräsident Thüringens werden. Doch wie ist der politische Alltag in dem Bundesland? Zu Besuch in Eisenach.

Das TV-Duell der Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Thüringen: Björn Höcke (AfD, l) und Mario Voigt (CDU).
Wahlen

Höcke demaskiert? TV-Duell zwischen AfD- und CDU-Politiker

Die Diskussion über das erste TV-Duell, bei dem AfD-Rechtsaußen Björn Höcke eine bundesweite Plattform bekam, war kontrovers, die Erwartungen hoch. Hat Thüringens CDU-Chef Voigt den AfD-Mann gestellt?

Das TV-Duell der Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Thüringen: Björn Höcke (AfD, l.) und Mario Voigt (CDU).
Pro & Contra

War es eine gute Idee, Björn Höcke zum TV-Duell einzuladen?

Eine direkte Auseinandersetzung auf offener Bühne mit der AfD hatte bislang niemand gewagt. Da kann man nur verlieren, so die These. Hat sie sich bestätigt?

Das TV-Duell der Spitzenkandidaten für die Landtagswahl in Thüringen: Björn Höcke (AfD, links) und Mario Voigt (CDU).
TV-Duell

Höcke und Voigt: Der unnötigste Schlagabtausch Deutschlands

Das TV-Duell zwischen dem Thüringer AfD-Rechtsaußen Björn Höcke und CDU-Chef Mario Voigt wurde angekündigt wie ein Mega-Event. Den Erwartungen hielt das Format nicht stand.

Kommentar

TV-Duell Höcke gegen Voigt: War es richtig, die AfD einzuladen?

Das Fernsehduell in Thüringen erhitzte schon vorab die Gemüter. AfD-Rechtsaußen Höcke diskutierte mit CDU-Landeschef Voigt. Was für und gegen diesen Zweikampf spricht.

Mario Voigt (links) und Björn Höcke wollen im TV-Duell gegeneinander antreten.
Übertragung

Höcke und Voigt treten heute im TV-Duell gegeneinander an

Nachdem sich Mario Voigt und Björn Höcke bereits im Netz einen Schlagabtausch geliefert haben, wird die Debatte nun ins Fernsehen verlagert. Wie es dazu kam und wo man das TV-Duell verfolgen kann.

Mario Voigt (l) und Björn Höcke wollen im TV-Duell gegeneinander antreten.
Wahlkampf in Thüringen

Sender verteidigt TV-Duell Höcke/Voigt

Voigt gegen Höcke, Höcke gegen Voigt: Ein Schlagabtausch im thüringischen Wahlkampf findet ungewöhnlich viel Aufmerksamkeit. Bekommt hier ein Rechtsextremist die große Bühne?

"Höcke war anfangs als Westdeutscher in der Thüringer AfD zweitrangig. Aber durch seine Radikalität und die Eingängigkeit seiner Rezepte spielte er sich nach vorn", sagt Seligmann.
Interview

"Höcke ist nicht Hitler, aber es gibt Parallelen"

Der Historiker und Autor Rafael Seligmann hat in seinem neuen Buch politische Brandstifter kategorisiert, aber auch aufgeschrieben, was seiner Ansicht nach gegen sie helfen könnte.