Björn Höcke
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Björn Höcke"

Andreas Kalbitz hat die ostdeutschen Landesverbände der AfD hinter sich. Dabei wollte der Parteivorstand den Rechtsextremisten loswerden.
Rechtsextremismus

Wie die Causa Kalbitz die AfD entzweit

Parteichef Meuthen ist durch den vorerst gescheiterten Kalbitz-Rauswurf in die Defensive geraten. Politikwissenschaftler Funke ist sich sicher: Die AfD hat ihren Zauber verloren.

Björn Höcke wollte einer Sitzung des Bayerischen Landtages bewohnen. Der Zutritt wurde ihm aber untersagt.
Bayern

Höcke wird Zutritt zum Bayerischen Landtag untersagt: "Als Faschist nicht willkommen"

Der Thüringer AfD-Landes- und Fraktionschef Björn Höcke hat am Donnerstag einer Sitzung des Bayerischen Landtags beiwohnen wollen. Er wurde jedoch nicht eingelassen.

Andreas Kalbitz Mitte Mai im Landtag von Brandenburg.
Alternative für Deutschland

Kalbitz erneut Vorsitzender der Brandenburger AfD-Fraktion

Noch hat das Bundesschiedsgericht der AfD nicht entschieden, ob der Rauswurf von Partei-Rechtsaußen Andreas Kalbitz rechtens war oder nicht. Doch der AfD-Politiker hat wieder seine Brandenburger Spitzenposten inne.

AfD-Parteichef Jörg Meuthen beim Bundeskonvent der Partei in Lommatzsch.
Bundeskonvent in Sachsen

AfD betont Einigkeit - Antrag gegen Meuthen scheitert knapp

In der AfD gibt es seit längerem Auseinandersetzungen um die Ausrichtung der Partei. Kritik richtet sich vor allem gegen Co-Bundeschef Jörg Meuthen. Bei einem Bundeskonvent hat er jedoch eine - wenn auch knappe - Mehrheit hinter sich.

Jörg Meuthen, AfD-Parteichef, auf dem Weg zum nicht-öffentlichen AfD-Bundeskonvent im sächsische Lommatzsch.
Partei demonstriert Einigkeit

Bundeskonvent der AfD: "Es gibt keine Spaltung"

Parteichef Jörg Meuthen hat im Ringen um den Rauswurf von Andreas Kalbitz eine juristische Niederlage eingesteckt - setzt aber darauf, dass er sich letztlich durchsetzen kann. Bei einem AfD-Bundeskonvent in Sachsen muss er sich Diskussionen stellen.

Das Logo der AfD auf Parteibroschüren.
Verfassungsschutz

AfD Brandenburg steht unter Extremismusverdacht

In Brandenburg wird der AfD-Landesverband von Verfassungsschützern überwacht - wie auch in Thüringen. Nach Einschätzung der Geheimdienste werden beide Landesverbände von Rechtsnationalen dominiert und haben Verbindungen in die rechtsextreme Szene.

Der Verfassungsschutz in Brandenburg hat den dortigen AfD-Landesverband als Beobachtungsfall eingestuft.
AfD-Landesverband

Verfassungsschutz stellt AfD Brandenburg unter Beobachtung

Die Verfassungsschüter in Brandenburg stellen den AfD-Landesverband unter Beobachtung. Der Verband hält trotz Partei-Rauswurf an Andreas Kalbitz fest.

Die AfD steht bundespolitisch vor einer innerparteilichen Zerreißprobe. Nun hat sich der Kreisverband Unterallgäu/Memmingen öffentlich zum umstrittenen Ex-AfD-Politiker Andreas Kalbitz bekannt. Der Verbandsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Christoph Maier von der AfD bezeichnet den Verfassungsschutz im Interview mit unserer Redaktion als "politisch missbraucht".
Landkreis Unterallgäu

"Stehen zu Kalbitz": Wie rechts ist Unterallgäuer AfD-Kreisverband?

Plus Der Kreisverband Unterallgäu/Memmingen unterstützt Ex-AfD-Politiker und Rechtsaußen Andreas Kalbitz. Was der AfD-Landtagsabgeordnete Christoph Maier dazu sagt.

Auch über das Holocaust-Mahnmal in Berlin (auf dem Foto ein Tourist) ließ sich der 62-Jährige aus..
Justiz

Volksverhetzung: Rentner kann Geldstrafe nicht mindern

Holocaust-Leugner aus dem Kammeltal will eigentlich eine komplette Verhandlung erreichen. Warum der Mann die nicht bekommen hat.

AfD-Chef Jörg Meuthen (rechts) hat den Rauswurf von Andreas Kalbitz vorangetrieben. Der Ehrenvorsitzende Alexander Gauland wollte ihn verhindern.
Analyse

AfD-Chef Meuthen droht die Rache der Entrechteten

Plus AfD-Chef Meuthen schießt gegen das völkisch-rechtsradikale Lager und wirft einen der Anführer aus der Partei. Damit macht er sich mächtige Feinde. Warum also ist er selbst so siegessicher?

AfD-Chef Jörg Meuthen legt sich mit Teilen seiner Partei an.
Jörg Meuthen

AfD-Chef Meuthen schießt gegen radikale Kräfte in seiner Partei

Exklusiv Jörg Meuthen geht gegen radikale Kräfte in der AfD vor. Er steht massiv unter Beschuss, sagt aber: "Ich habe keine Angst, wovor auch?"

Andreas Kalbitz geht nun juristisch gegen den AfD-Rauswurf vor.
Gibt es einen Weg zurück?

Nach AfD-Rauswurf: Kalbitz ruft Schiedsgericht der Partei an

Der frühere AfD-Rechtsaußen Kalbitz will sich den Weg zurück in die Partei freikämpfen. Dafür zieht er alle Register. Sieben Jahre lang hat der ehemalige Soldat der AfD angehört. Seit vorletztem Freitag ist er raus.

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen (l) und Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland.
AfD-Machtkampf eskaliert

Gauland zweifelt Meuthens Zukunft an

Ereilt Jörg Meuthen das gleiche politische Schicksal wie Bernd Lucke und Frauke Petry? Der AfD-Chef hat mit dem Rauswurf von Kalbitz nicht nur den völkischen Teil der Partei gegen sich aufgebracht.

Björn Höcke Anfang März im Plenarsaal des Thüringer Landtages in Erfurt.
Alternative für Deutschland

Björn Höcke warnt vor Spaltung der AfD

Nach dem Rauswurf von Andreas Kalbitz durch den Bundesvorstand der AfD kommt die Partei nicht mehr zur Ruhe. Nun warnt Thüringens AfD-Landeschef Björn Höcke vor einem Auseinanderbrechen in eine Ost- und eine West-Partei.

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen spricht mit Journalisten.
Kalbitz-Rauswurf

AfD-Chef Meuthen sieht Partei im Machtkampf hinter sich

In der AfD tobt ein Machtkampf, nachdem der Bundesvorstand mit knapper Mehrheit Brandenburgs bisherigen Landeschef Kalbitz wegen Kontakten ins rechtsextreme Milieu hinausgeworfen hat. AfD-Chef Meuthen hält den internen Wettbewerb schon für entschieden.

Björn Höcke, Spitzenkandidat der AfD bei der Landtagswahl in Thüringen, und Andreas Kalbitz (l), Landesvorsitzender der AfD in Brandenburg.
Geht um "Grundausrichtung"

Höcke bezeichnet Kalbitz-Rauswurf als Überfall auf Partei

Die Konfrontationen innerhalb der AfD nehmen zu. Auch von "Verrat" wurde schon gesprochen. Der Thüringer Fraktionschef Höcke wittert in dem Rauswurf seines Parteifreunds Kalbitz nun einen "Überfall" auf die Partei.

Andreas Kalbitz (L) nach der Fraktionssitzung der AfD.
Alternative für Deutschland

Trotz AfD-Rauswurf: Kalbitz bleibt in Brandenburger Fraktion

Der AfD-Bundesvorstand hat Andreas Kalbitz mit Mehrheitsentscheidung aus der Partei geworfen. In Potsdam bleibt er dennoch in der Landtagsfraktion, die er bisher geführt hat. Das könnte den Streit in der Partei weiter anheizen.

Andreas Kalbitz (links) und Björn Höcke stehen auch weiter Seite an Seite.
Streit um Kalbitz

Wer gewinnt die Machtprobe in der AfD?

In der AfD eskaliert der Streit um Kalbitz. Parteichef Meuthen tut sich schwer, den "Flügel" zu stutzen. Der Landesverband Brandenburg sucht die Konfrontation.

Jörg Meuthen im vergangenen Jahr während einer Wahlkampfveranstaltung der AfD.
Alternative für Deutschland

Streit um Kalbitz: AfD-Chef Meuthen weist Kritik zurück

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hat den Vorwurf des Thüringer Landeschefs Björn Höcke zurückgewiesen, mit dem Rauswurf von Andreas Kalbitz habe er die Partei verraten.

Thüringens AfD-Landes- und Fraktionschef Björn Höcke.
Alternative für Deutschland

AfD: Höcke probt nach Rauswurf von Kalbitz den Aufstand

Im AfD-Parteivorstand haben die Gegner des rechtsnationalen Flügels einen Sieg errungen. Doch in der Causa Kalbitz ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Der kaltgestellte Kalbitz fordert seine Unterstützer zum Bleiben auf. Höcke springt ihm bei.

Andreas Kalbitz, Landesvorsitzender der AfD in Brandenburg, ist nach einem Beschluss des Bundesvorstands nicht mehr Mitglied der Partei.
Nach Rauswurf

Kalbitz will gegen Ende seiner Mitgliedschaft der AfD vorgehen

Andreas Kalbitz ist nicht mehr Mitglied der AfD. Das entschied die Parteispitze am Freitag. Dagegen will Kalbitz nun juristisch vorgehen.

Der neue Augsburger Stadtrat tagt aufgrund der Corona-Krise vorerst in der Kongresshalle. Hier werden sich auch vier Mitglieder der AfD einfinden. Was man von ihnen erwarten kann.
Augsburg

Das sind die Neuen von der AfD im Augsburger Stadtrat

Plus Im Stadtrat hat es viele personelle Wechsel gegeben. Auch bei der AfD. Die Partei zieht mit vier bis auf Andreas Jurca unbekannten Kommunalpolitikern ein.

Björn Höcke Anfang März im Thüringer Landtag in Erfurt.
Selbstauflösung vollzogen

Der AfD-"Flügel" geht offline - sein "Geist" bleibt

Der "Flügel" ist jetzt Geschichte. Was das für die AfD in der Praxis bedeutet, wird sich noch erweisen müssen. Höcke spricht von einer "Erfolgsgeschichte" und betont, der "Geist" des "Flügels" sei weiter Teil der Partei. Das sieht auch der Verfassungsschutz so.

Die AfD-Politiker Björn Höcke (links) und Andreas Kalbitz gehörten zum Führungspersonal des "Flügels".
Parteien

Der "Flügel" geht offline - Verfassungsschutz: Einfluss auf AfD bleibt

Der vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestufte "Flügel" ist jetzt Geschichte. Was das für die AfD bedeutet, wird sich noch erweisen müssen.

Die AfD-Politiker Björn Höcke (l) und Andreas Kalbitz.
Missbilligung für Höcke

AfD: Kalbitz soll Extremisten-Kontakte auflisten

Höcke ist wieder einmal mit einem blauen Auge davongekommen. Dass er einige Parteifreunde am liebsten "ausgeschwitzt" sehen würde, stösst zwar auch in der AfD auf massive Kritik. Doch für Ordnungsmaßnahmen ist es aus Sicht der Parteispitze nicht gravierend genug.