Donald Trump
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Alex Brandon, dpa

Auf dieser Seite finden Sie die News zu Donald Trump. Mit unseren Artikeln bekommen Sie die Neuigkeiten, Hintergründe und Informationen rund um den 45. Präsidenten der USA. Er ist seit Januar 2017 im Amt. Bei den US-Wahlen 2020 möchte er für vier weitere Jahre gewählt werden.

Donald John Trump, geboren am 14. Juni 1946, hatte sich zuvor schon als Unternehmer in der Immobilienbranche und mit seiner Reality-Show "The Apprentice" einen Namen gemacht. Zu einem Imperium zählen unter anderem Hotels, Golfplätze und Casinos. 2016 setzte er sich bei der US-Wahl gegen Hillary Clinton durch und zog für die Republikaner in das Weiße Haus ein. Er ist der erste US-Präsident, der ohne vorheriges politisches Amt oder militärischen Rang gewählt wurde.

Trump ist umstritten und für seine aufbrausende Art bekannt. Politik betreibt er oft auch mit Tweets, in denen er Kontrahenten im In- und Ausland angreift. In seiner Amtszeit hat er schon für so einige Skandale gesorgt, doch die Russland-Ermittlungen hat er genauso überstanden wie das Amtsenthebungsverfahren zur Ukraine-Affäre. In seiner Amtszeit erklärten die USA den Austritt aus dem Pariser Klimavertrag und die Aufkündigung des Atomabkommens mit dem Iran. Die Beziehungen zu Deutschland sich im Vergleich zur Amtszeit von Barack Obama deutlich abgekühlt.

Zum Privatleben: 2005 heiratete Trump das slowenische Model Melania Knauss. 2006 bekam das Ehepaar den gemeinsamen Sohn Barron. Aus zwei vorherigen Ehen hat der US-Präsident vier weitere Kinder: Donald Jr. (geboren 1977), Ivanka (1981), Eric (1984) und Tiffany (1993). Auf dieser Seite finden Sie gebündelt unsere Artikel rund um Trump, die vor allem News zu seiner Politik liefern.

Artikel zu "Donald Trump"

Das schlechte Wetter machte der Nasa einen Strich durch die Rechnung.
Cape Canaveral

Schlechtes Wetter: "Crew Dragon"-Start zur ISS verschoben

Neun Jahre ist es her, dass Astronauten von den USA aus zur ISS starteten. Das sollte sich ändern - ein erster Teststart musste aber verschoben werden.

US-Präsident Donald Trump droht Twitter mit einer Verfügung.
Nach Twitter-Faktencheck

Weißes Haus kündigt Verfügung Trumps zu sozialen Medien an

Einem Tweet des US-Präsidenten ist von Twitter ein schlechtes Zeugnis ausgestellt worden. Trump reagierte mit einer Drohung.

In den USA sind mehr als 100.000 Menschen nach einer Corona-Infektion gestorben.
Weltweit mehr als 350.000 Tote

US-Wissenschaftler: Mehr als 100.000 Corona-Tote in den USA

Im April hatte Donald Trump noch gehofft, dass die Zahl der Corona-Toten in den USA unter 100.000 bleiben könnte. Nun wurde diese traurige Marke überschritten. Und auch Brasilien meldet einen starken Anstieg an Corona-Opfern.

Demonstranten fordern Gerechtigkeit für den Tod des Afroamerikaners ein.
Polizeieinsatz mit Todesfolge

Trump: Untersuchung im Fall von Afroamerikaner angeordnet

Ein schreckliches Video zeigt die brutale Polizeigewalt gegen einen schwarzen US-Amerikaner. Der US-Präsident will den Fall untersuchen lassen. In der Stadt fordern Menschen Gerechtigkeit ein.

Bereitschaftspolizisten stehen im Hongkonger Central District um einen auf dem Boden sitzenden Demonstranten.
Wegen Chinas Einmischung

USA wollen Hongkong Sonderstatus aberkennen

Die US-Regierung will die Einmischung Chinas in Hongkong nicht weiter hinnehmen. Das Außenministerium hat die Grundlage für Strafmaßnahmen vorbereitet. In Hongkong gehen die Menschen unterdessen wieder auf die Straße: Sie wollen restriktive Sicherheitsgesetze verhindern.

Twitter stellt einem Trump-Tweet ein schlechtes Zeugnis aus.
Präsident startet Gegenangriff

Twitter unterzieht Trump erstmals Faktencheck: durchgefallen

Donald Trump wird ein freimütiger Umgang mit der Wahrheit nachgesagt. Nun wird er in seinem Lieblingsmedium Twitter zum ersten Mal mit einem Faktencheck konfrontiert. Der US-Präsident empört sich - natürlich auf Twitter. Und droht sogar mit Schließung.

Für US-Präsident Donald Trump ist Twitter das wichtigste Sprachrohr. Sein Lieblingsmedium konfrontierte ihn nun erstmals mit einem Faktencheck.
US-Präsident

Erstmaliger Faktencheck: Twitter widerlegt Trump-Tweet

Donald Trump wird in seinem Lieblingsmedium Twitter zum ersten Mal mit einem Faktencheck konfrontiert. Der US-Präsident empört sich - natürlich auf Twitter.

Präsident Donald Trump spielt beim US-Einreisestopp aus Europa auf Zeit.
Regelung bleibt in Kraft

Trump: Ende von US-Einreisestopp aus Europa noch offen

Einen Zeitplan für eine Aufhebung des US-Einreisestopps aus Europa gibt es noch nicht. Mitte März hatte Trump die Regelung noch auf 30 Tage begrenzt. Klare Kriterien für eine Aufhebung fehlen weiterhin.

Ein Blauhäher landet auf einem Grabstein auf dem Arlington National Cemetery. Wenig später schmücken die Mitglieder des 3.US-Infanterieregiments die Gräber zum Memorial Day mit US-Fahnen.
USA

Corona-Tragödie überschattet den Memorial Day in den USA

Am Memorial Day ehren die Amerikaner ihrer Gefallenen. Doch die Virus-Krise ist auch am Feiertag allgegenwärtig: Fast 100.000 Covid-Tote sind zu beklagen.

Blur-Frontamann Damon Albarn bei einem Gorillaz-Konzert in Berlin.
Corona-Soundlist

Lied des Tages: Wer sich einsam fühlt, drückt "Play"

Ein paar Minuten Corona-Nachrichten-frei: Für alle, die sich das wünschen, stellt die Kultur-Redaktion hier jeden Tag gegen 12 Uhr ein Überraschungslied vor.

Richard Grenell gibt den Posten des US-Botschafters in Berlin auf.
Trumps Undiplomat geht

Grenell will als US-Botschafter in Deutschland abtreten

Richard Grenell ist zweifellos einer der auffälligsten US-Botschafter, die es in Berlin je gab. Die Regierungslinie Trumps vertritt er auf rabiate Weise - zum Ärger der Bundesregierung. Nach gerade Mal zwei Jahren soll damit nun aber Schluss sein.

Die NBA könnte ihrer Saison bei Micky Maus und Co. zu Ende spielen.
Basketball-Profiliga

NBA denkt an Spiele in Disney World

Geht es auch in der NBA bald wieder los? Obwohl die USA weiter hart vom Coronavirus betroffen sind, gibt es erste Pläne, die Saison fortzusetzen. Und zwar an einem ganz besonderen Ort.

Abzeichen für Open Skies.
Vor dem Ende

Open-Skies-Abkommen: Russland glaubt nicht an Neuauflage

US-Präsident Trump will aus dem Open-Skies-Vertrag aussteigen. Sein Sicherheitsberater verteidigt den Schritt und wirft den Russen vor, das Weiße Haus zu überfliegen. Bei Flügen in den USA sind immer auch US-Amerikaner an Bord. Die Europäer fürchten ein Ende des Abkommens.

Die US-Regierung will bestimmte ausländische Profisportler wieder in die Vereinigten Staaten lassen.
US-Sport

Heimatschutzministerium erlaubt Einreisen von Profisportlern

Die US-Regierung will bestimmte ausländische Profisportler trotz geltender coronabedingter Reisebeschränkungen wieder in die Vereinigten Staaten lassen.

Ein umgerüsteter Airbus A319 steht in einem Hangar. Das Flugzeug soll künftig als Aufklärungsflugzeug der Bundeswehr unterwegs sein.
Militärische Beobachtungsflüge

Open-Skies-Vertrag: USA verteidigen angekündigten Ausstieg

US-Präsident Trump will aus dem Open-Skies-Vertrag aussteigen. Sein Sicherheitsberater verteidigt den Schritt - und wirft den Russen unter anderem vor, das Weiße Haus zu überfliegen. Moskau reagiert kühl auf die Vorwürfe aus Washington.

US-Präsident Trump will bald zu einem G7-Gipfel ins Weiße Haus laden.
Kommentar

Es ist an der Zeit, Trump in die Schranken zu weisen

Die USA wollen aus dem "Open Skies"-Abkommen austreten - und damit einem weiteren wichtigen internationalen Abkommen den Rücken kehren. So kann es nicht weitergehen.

Woher kommt der Hass? Ein Teilnehmer einer Demonstration gegen die Beschränkungen im Kampf gegen die Coronakrise auf dem Hamburger Rathausmarkt.
Corona-Krise

Bill Gates – der Mahner als Hassobjekt

Früh warnte der Milliardär vor einer Pandemie. Doch er wurde zum Lieblingsfeind der Verschwörungstheoretiker. Doch Gates treibt die Suche nach einem Impfstoff voran.

US-Präsident Donald Trump: «In Amerika brauchen wir mehr Gebete, nicht weniger.».
Drohung an Gouverneure

Trump will Gottesdienste in Corona-Krise

Amerikaner sollen sich nach dem Willen von US-Präsident Trump in der Corona-Pandemie in Gotteshäusern versammeln dürfen. Amerika brauche mehr Gebete, meint Trump - der zugleich ein Machtwort spricht.

Das Abzeichen der Mission «Offener Himmel» am Arm eines Crew-Mitglieds des A319-Missionsflugzeugs der Bundeswehr.
Militärische Luftüberwachung

Open-Skies-Vertrag: Keine Rückendeckung für die USA

Die USA stoßen ihre Bündnispartner wieder einmal vor den Kopf und steigen einseitig aus einem Vertrag für mehr militärische Transparenz und Vertrauensbildung aus. Russland reagiert mit Kritik, macht aber eine überraschende Ankündigung.

Chinas Präsident Xi Jinping bei der Eröffnungssitzung des Nationalen Volkskongresses in Peking.
Volkskongress

China will Hongkongs Rechte kappen

Der nationale Volkskongress hat am Freitag mit zwei Richtungsentscheidungen begonnen. Peking will die Krise nutzen, um die Demokratiebewegung zu ersticken.

Dosen mit dem Medikament Hydroxychloroquin verschiedener Hersteller.
Chloroquin und Co.

Malaria-Mittel wirken nicht gegen Covid-19

Eine umfassende Datenanalyse bekräftigt, dass sich die Malaria-Arzneien Chloroquin und Hydroxychloroquin wahrscheinlich nicht zur Behandlung von Covid-19 eignen.

In Peking tagt der Volkskongress.
Nationaler Volkskongress

Peking will in Hongkong eigene Sicherheitsorgane einsetzen

Die Zeiten sind so schwer und so unsicher wie noch nie, warnt Premier Li vor dem Volkskongress. Geplant sind Milliardenausgaben gegen die Folgen der Corona-Krise. Chinas Militäretat steigt - und Hongkong drohen erneut unruhige Zeiten.

US-Flaggen wehen vor dem Kapitol in Washington auf halbmast.
Corona-Tote in den USA

USA setzen Flaggen für drei Tage auf halbmast

In den USA sind seit Beginn der Corona-Pandemie annähernd 100.000 Menschen nach einer Infektion gestorben. Die Trauer darüber soll in den kommenden Tagen überall im Land sichtbar werden.

Donald Trump hält während des Rundgangs in einem Ford-Werk ein Gesichtsvisier in den Händen - einen Mundschutz trug er trotz Aufforderung nicht.
"Presse keine Freude machen"

Trump trägt bei Fabrik-Besuch erneut keine Schutzmaske

Wenn das Einhalten des Sicherheitsabstands nicht möglich, soll nach den Richtlinien der US-Regierung Mundschutz getragen werden. Für sich selbst hält Präsident Trump diese Regl jedoch nicht für bindend. Und sei es nur, um der Presse keine "Freude" zu machen.

Donald Trump am Dienstag während einer Pressekonferenz in der US-Hauptstadt.
"Open Skies"

USA ziehen sich aus Abkommen zur Luftüberwachung zurück

US-Präsident Trump kündigt ein weiteres internationales Abkommen auf. Die Schuld dafür schiebt er Russland zu. Besonders betroffen dürften davon aber die Nato-Partner in Europa sein.