Hubertus Heil
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Hubertus Heil"

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will die Grundrente. Aber bekommt er sie auch?
Sozialpolitik

Der Grundrente fehlt das Geld und das Personal

Exklusiv Die Finanzierung des Herzensprojekts der SPD droht zu scheitern. Die Rentenversicherung warnt vor dem immensen Verwaltungsaufwand. Und jetzt?

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) muss wegen seines Referentenentwurfs zur Grundrente viel Kritik einstecken.
Ministeriumsanhörung in Berlin

Zweifel an pünktlichem Start der Grundrente 2021

Können Menschen mit Minirenten wie geplant 2021 auf die neue Grundrente hoffen? Noch ist das nicht klar. Nicht nur die Union hat viel an den Plänen von Arbeitsminister Heil auszusetzen.

Geringfügig Beschäftigte gesucht: Eine Stellenanzeige für einen Minijob auf 400 Euro Basis klebt im Schaufenster eines Textilgeschäfts.
Unterschiedliche Beweggründe

Millionen mit Nebenjobs - Neuer Rekord in Deutschland

Noch nie gingen so viele Menschen in Deutschland mehreren Jobs gleichzeitig nach wie heute. Bei den meisten spielt das Geld die entscheidende Rolle. Doch es gibt auch andere Motive.

SPD-Chef Norbert Walter-Borjans fordert eine Ausweitung der geplanten Grundrente über den Koalitionskompromiss hinaus.
Finanzierung aus Steuermitteln

SPD-Chef fordert perspektivisch Ausweitung der Grundrente

Mühsam hatte die Koalition sich auf einen Kompromiss zur Grundrente verständigt. Doch ein Entwurf aus dem Arbeitsministerium sorgt für neuen Streit. Der SPD-Chef macht derweil klar, dass er perspektivisch noch weiter gehen will als bislang mit der Union vereinbart.

Die Grundrente soll vollständig aus Steuermitteln finanziert werden.
Streit in der Koalition

CDU-Spitze pocht bei Grundrente auf Vermögensprüfung

Die Grundrente soll kommen - und Arbeitsminister Heil wartet mit einem Gesetzentwurf auf. Doch umgehend kommen wieder Zweifel auf. Die Union pocht indes weiter auf eine Vermögensprüfung.

«Die Grundrente ist elementar wichtig für die Menschen, die sie ab 1. Januar 2021 bekommen sollen», sagt Hubertus Heil.
Gesetzentwurf

Grundrente soll es schon ab 33 Beitragsjahren geben

Seit Monaten ringt die Große Koalition um eine Lösung bei der Grundrente. Jetzt gibt es einen konkreten Entwurf. Diese wichtigen Details wurden verändert.

Arbeitszeiten müssen in Deutschland besser erfasst werden.
Arbeitszeiterfassung

Streit um Arbeitszeiten: Die Rückkehr der Stechuhr naht

Arbeitszeiten müssen in Deutschland besser erfasst werden. Bloß wie? In Berlin droht deswegen nun Streit.

Detlef Scheele, Vorsitzender des Vorstands der Bundesagentur für Arbeit.
Sanktionen

Hartz-IV-Reform: BA-Chef fordert "Rechtssicherheit" für seine Behörde

Die Regierung muss das Hartz-IV-System reformieren - die Vorgaben dazu kommen vom Bundesverfassungsgericht. Die Bundesagentur wünscht sich Rechtssicherheit.

Ein Drittel der Unternehmen hat demnach in den vergangenen Jahren bereits ausländische Fachkräfte aus der EU sowie aus Nicht-EU-Staaten eingestellt.
Arbeitsmarkt

So wollen Wirtschaft und Regierung ausländische Fachkräfte umwerben

Deutschland fehlen Fachkräfte. Die sollen nun auch stärker aus dem Ausland kommen. Am 1. März tritt ein neues Gesetz dazu in Kraft. Was noch passieren muss.

Thai Minh Nguyen (links) und Oanh Ngo To kommen aus Vietnam. Sie haben sich vor einigen Jahren in Sachsen zu Mechatronikern ausbilden lassen.
Wirtschaft

Gipfel im Kanzleramt: Deutschland sucht wieder „Gastarbeiter“

Es fehlen gut ausgebildete Fachkräfte. Im Kanzleramt berät die Regierung mit Wirtschaft und Gewerkschaften. Die FDP spricht derweil von einem „Krisengipfel“.

«Die Grundrente ist elementar wichtig für die Menschen, die sie ab 1. Januar 2021 bekommen sollen», sagt Hubertus Heil.
Auf den Weg bringen

Heil erwartet Kabinettsbeschluss zur Grundrente im Januar

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will das Gesetz zur Grundrente gleich im neuen Jahr auf den Weg bringen.

Hubertus Heil will in der Koalition bei der Umsetzung umstrittener Sozialprojekte Druck machen.
Großes Koalition

Hubertus Heil will bei der Umsetzung umstrittener Sozialprojekte Druck machen

Der Arbeitsminister kündigt baldige Gesetzentwürfe für die Einführung der Grundrente und der Einschränkung befristeter Arbeitsverhältnisse an.

Arbeitsminister Hubertus Heil: „Ich halte zwölf Euro Mindestlohn für eine vernünftige Zielmarke.“
Interview

Hubertus Heil: "Zwölf Euro Mindestlohn sind eine vernünftige Zielmarke"

Exklusiv Als einziges Regierungsmitglied wurde Hubertus Heil in die neue SPD-Spitze gewählt. Im Interview spricht er über Fachkräftemangel und Mindestlohn.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) verteidigt sein geplantes Lieferkettengesetz.
SPD-Politiker

Arbeitsminister Heil weist Kritik an geplantem Lieferkettengesetz zurück

Exklusiv Unternehmen, die fair produzieren, sollen nicht benachteiligt werden, fordert Arbeitsminister Heil. Doch sein geplantes Lieferkettengesetz stößt auf Ablehnung.

Das Bundeskabinett in Schloss Meseberg: Unter bestimmten Bedingungen haben Bundesminister bereits nach zwei Jahren Pensionsansprüche.
Linke und FDP für Beschränkung

Ruf für Einschränkung bei Pensionsansprüchen von Ministern

Die Linken im Bundestag haben sich einem Medienbericht zufolge für die Streichung einer Ausnahmeregelung ausgesprochen, die Bundesministern unter bestimmten Bedingungen bereits nach zwei Jahren Pensionsanspruch gewährt.

Die neue Spitze der SPD: Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken.
Partei rückt nach links

SPD riskiert Zerreißprobe in Koalition

Die SPD will mit ihrer neuen Spitze in eine "neue Zeit". Die Position: klar links. Jetzt geht's weiter am Verhandlungstisch mit der Union. Spannend wird, wie sich Esken und Walter-Borjans da behaupten.

Ralf Stegner beim SPD-Bundesparteitag in Berlin.
Hartz soll überwunden werden

SPD-Bundesparteitag: Spannung vor neuen Gesprächen mit Union

Die SPD will aus dem Schatten der Vergangenheit heraus. Geschlossen rückt sie von Hartz IV ab. Doch der sozialdemokratische Außenminister muss um einen Wiedereinzug in den Vorstand zittern. Einer sieht die Partei schon kurz vor dem Suizid.

Außenminister Heiko Maas ist beim SPD-Parteitag in Berlin im zweiten Wahlgang doch noch in den SPD-Parteivorstand eingezogen.
SPD-Parteitag

SPD-Vorstand: Außenminister Maas erst im zweiten Wahlgang gewählt

Außenminister Maas ist auf dem SPD-Parteitag im zweiten Wahlgang in den SPD-Vorstand gewählt worden. Arbeitsminister Heil kündigte eine Hartz IV-Reform an.

Der SPD-Parteitag wird eine Entscheidung über die GroKo wohl vermeiden.
SPD-Parteitag

Kämpfe und Kompromisse: Der SPD-Parteitag im Überblick

Neue Parteispitze, Gedrängel bei den Stellvertretern, Neuaufstellung in der GroKo - die SPD hat sich viel vorgenommen. Fragen und Antworten zum SPD-Parteitag.

Bleibt die SPD in der großen Koalition? Im Moment sieht es so aus.
Duell Kühnert gegen Heil

SPD will auf Parteitag nicht über GroKo abstimmen

Hart hat die SPD-Führung um einen Kompromiss in der GroKo-Frage gerungen. Jetzt steht der entscheidende Antrag für den Parteitag. Doch die Spannung könnte sich an einer ganz anderen Stelle entladen.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat das Wort «Respektrente» ausgewählt.
"Rollerchaos" auf Platz zwei

"Respektrente" ist Wort des Jahres 2019

"Wörter des Jahres" sollen den Zeitgeist widerspiegeln und den Nerv des zu Ende gehenden Jahres treffen. Die Sprachwissenschaftler sehen die Debatte um Altersarmut als wichtigstes Thema.

Die Bundesagentur hat die Arbeitsmarktdaten für November bekannt gegeben.
Arbeitslosenquote unverändert

Arbeitslosigkeit sinkt auf Rekordtief seit Wiedervereinigung

Konjunkturflaute hin, Autokrise her: Noch nie seit der Wiedervereinigung war die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland geringer. Die Bundesagentur in Nürnberg meldet für November noch 2,180 Millionen Menschen ohne Job.

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat das Wort "Respektrente" zum Wort des Jahres 2019 gewählt.
"Wort des Jahres"

"Respektrente" ist das Wort des Jahres 2019 - vor "Rollerchaos"

Jedes Jahr suchen Sprachwissenschaftler Wörter, die das gesellschaftliche Leben geprägt haben. Nun stehen die "Wörter des Jahres" 2019 fest.

Am Freitag soll der Haushalt im Bundestag beschlossen werden. Im Foto: Finanzminister Olaf Scholz und Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Haushalt

Etat in der Krise: Wofür 2020 Steuergeld ausgegeben wird

An diesem Dienstag beginnt die Haushaltswoche im Bundestag, am Freitag soll der Etat beschlossen sein. Doch wofür genau gibt es wie viel Geld?

Viele Selbstständige sorgen nicht für das Rentenalter vor. Die Bundesregierung will nun etwas dagegen tun.
Rente

Viele Unternehmer sorgen zu wenig fürs Alter vor

Altersarmut kann auch Selbstständige treffen. Die GroKo will die Vorsorge zur Pflicht machen. Die Rentenversicherung warnt vorsorglich vor zu viel Bürokratie.