Luisa Neubauer
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Luisa Neubauer"

In Lützerath haben Bagger mit dem Abriss von ehemaligen Wohnhäusern begonnen. Lützerath ist eines der Dörfer, die dem von RWE Power betriebenen Braunkohletagebau Garzweiler II weichen sollen. Braunkohlegegner protestieren gegen den Abriss.
Braunkohle aus Garzweiler

Abriss am Tagebau - Klimaschützer kritisieren Laschet

Der Ausstieg aus der Braunkohle ist beschlossene Sache - allerdings erst 2038. Doch in Lützerath werden ehemalige Wohnhäuser abgerissen. Klimaschützer sehen NRW-Ministerpräsident Laschet in der Verantwortung.

Die Klimabewegung Fridays for Future will trotz der Corona-Krise im Herbst wieder weltweit auf den Straßen demonstrieren.
Gegen die Erderwärmung

Fridays for Future: Globaler Klimastreik am 19. März

"Ohne Bäume keine Träume": Fridays for Future ruft zum mittlerweile siebten globalen Klimastreik auf. Am 19 März sollen wieder Tausende weltweit gemeinsam für mehr Klimaschutz auf die Straße gehen.

Luisa Neubauer startet ihren Podcast «1,5 Grad».
Fridays for Future

Klimaaktivistin Neubauer will Druck auf Parteien hochhalten

Im Zuge der Corona-Krise ist es um die "Fridays for Future"-Bewegung etwas stiller geworden. Verschwunden ist sie aber nicht. Aktivistin Luisa Neubauer stellt klar: "Wir werden Druck aufbauen."

Einer schaut dann doch – wenn auch wenig begeistert: Klima-Aktivistin Ou Hongyi im Einsatz in ihrer Heimatstadt Guilin.
Fridays for Future

Wie sich Chinas Greta Thunberg mit dem autoritären Staat anlegt

Plus Was Greta Thunberg für die Welt ist, ist Ou Hongyi für China. Doch die junge Klima-Aktivistin kämpft ganz allein – und vor den Augen eines autoritären Regimes.

So sahen Klimademos 2019 aus. 2020 wird das Bild von Fridays for Future ein anderes sein.
Umwelt

So will Fridays for Future heute den Protest zurück auf die Straße bringen

Plus Heute am Freitag steht die erste große Klimademonstration seit Beginn der Corona-Krise an. Doch die Proteste haben sich während der Pandemie verändert. Das wird auch in der Region zu spüren sein.

Mehrere Kinder und Jugendliche aus Portugal haben Deutschland und 32 weitere Länder wegen des Klimawandels verklagt.
"Ich habe große Angst"

Klimaklage der Kinder gegen Deutschland & Co.

Was Greta Thunberg oder Luisa Neubauer nicht gemacht haben, das holen nun sechs junge Portugiesen nach: Aus Sorge vor dem Klimawandel verklagen sie Deutschland und weitere 32 Länder vor dem Gerichtshof für Menschenrechte. "Eine beispiellose Aktion", sagen ihre Anwälte.

«Jeden Tag sterben Tausende Menschen, weil Konzerne wie RWE Braunkohle verbrennen, was weltweite und langfristige Klimafolgen mit sich bringt», sagt Lukas Schnermann.
"Kohlekompromiss überholt"

Demo und Besetzung in Garzweiler

Am Tagebau Garzweiler haben Demonstranten und Aktivisten gegen die Zerstörung weiterer Dörfer protestiert. Die Kundgebung verlief friedlich - bei der Besetzung eines Kohlebaggers kam es allerdings zu Handgreiflichkeiten.

Die Klimaaktivistin Greta Thunberg während einer Pressekonferenz.
Aktivistin trifft Kanzlerin 

Greta Thunberg fordert Mut von Merkel

Genau zwei Jahre nach ihrem ersten "Schulstreik" sitzt Greta Thunberg bei Angela Merkel im Kanzleramt. Die eine kämpft kompromisslos für den Klimaschutz, bei der anderen gehören Kompromisse zum Berufsbild. Was kann dabei rauskommen?

Die Klimaaktivistinnen Greta Thunberg (Mitte) und Luisa Neubauer (rechts) gehen am Morgen in das Bundeskanzleramt.
Klimawandel

Merkel nach Thunberg-Treffen: Erderwärmung globale Herausforderung

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Morgen Aktivistinnen von Fridays for Future im Bundeskanzleramt getroffen. Mit dabei waren auch Greta Thunberg und Luisa Neubauer.

Seit sechs Wochen befindet sich das Klimacamp neben dem Rathaus.
Augsburg

Klimaschützer wollen den Winter über im Camp am Rathaus bleiben

Plus Seit sechs Wochen gibt es das Klimacamp neben dem Augsburger Rathaus. An ein Aufgeben denken die Aktivisten noch lange nicht.

Am Freitagnachmittag zogen Demonstranten des Klimacamps durch die Augsburger Innenstadt.
Augsburg

Umweltaktivisten ziehen vom Klimacamp in Augsburg aus auf die Straße

Vom Klimacamp am Rathausplatz aus geht ein Demonstrationszug durch die Innenstadt. Die Aktivisten feiern am Samstag das einmonatige Bestehen des Camps.

Luisa Neubauer übernachtete im Klimacamp in Augsburg.
Umwelt

Luisa Neubauer übernachtet im Augsburger Klimacamp

Plus Die deutschlandweit bekannte Klima-Aktivistin Luisa Neubauer hat von Montag auf Dienstag im Augsburger Klimacamp übernachtet. Was sie erlebe, mache Hoffnung, sagt sie.

Video

Luisa Neubauer besucht Klimacamp in Augsburg

Seit Anfang Juli campieren junge Leute neben dem Augsburger Rathaus. In diesen Tagen kriegt das Klimacamp Besuch aus ganz Deutschland - unter anderem von Aktivistin Luisa Neubauer.

Die Klimaschutzaktivistinnen Luisa Neubauer (l.) und Greta Thunberg.
Trotz Corona

Fridays for Future will wieder weltweit auf die Straße

Seit Monaten können wegen der Corona-Pandemie keine Klimagroßproteste stattfinden. Damit soll in gut zwei Monaten Schluss sein: Dann will die Bewegung Fridays for Future wieder lautstark in Deutschland und darüber hinaus für mehr Klimaschutz demonstrieren.

Wegen der Corona-Krise finden die Proteste nun überwiegend online statt.
Klimaprotest trotz Corona

Fridays for Future ruft zur Online-Demo

Sie können nicht auf die Straße, Schule findet sowieso kaum statt - trotzdem wollen die Aktivisten von Fridays for Future Aufmerksamkeit auf den Klimawandel lenken. Auch in Deutschland werden sie dafür kreativ.

Klimaaktivisten demonstrieren mit Plakaten vor der Olympiahalle in München, wo die Siemens-Hauptversammlung stattfindet.
Dicke Luft

Bergwerkskrach dominiert Siemens-Hauptversammlung

Siemens wird die Klimadebatte nicht los. Bei der Hauptversammlung dominiert das Thema - vor und in der Münchner Olympiahalle. Die vorgelegten Quartalszahlen geraten dabei zur Nebensache.

Dürre in Äthiopien: Die Weltklimakonferenz hat beschlossen, einen Fonds für arme Länder weiterzuführen.
Erderwärmung bedroht Ernten

Der vergessene Kontinent? Greta Thunberg wirbt für Afrika

Kaum jemand steht weltweit so stark im medialen Fokus wie Greta Thunberg. Das nutzt die junge Schwedin nun, um auf die aufmerksam zu machen, denen diese Beachtung fehlt - und deren Kontinent von den Folgen des Klimawandels am stärksten betroffen sein wird.

Die Schauspielerin Nina Hoss unterstützt junge Klimaaktivisten.
Engagement

Nina Hoss demonstriert mit Fridays-for-Future-Aktivisten

Die Schauspielerin bewundert die Unbestechlichkeit und Radikalität junger Klimaaktivisten wie Greta Thunberg. Sie hat die jungen Leute eigenen Angaben zufolge bereits zweimal auf der Straße begleitet.

Über das grüne Gewissen

Jungs lassen sich lieber chauffieren als Mädchen. Das hat nicht zu unterschätzende Folgen, meint unser Autor mit einem Augenzwinkern.

Die Klimaschutzaktivistin Luisa Neubauer von Fridays for Future bei einer Pressekonferenz zur Klage gegen das Klimapaket.
Drei Verfassungsbeschwerden

Klimaklagen sollen Bundesregierung zu Klimaschutz verdonnern

Nachdem vergangenes Jahr zehntausende Jugendliche für mehr Klimaschutz auf die Straßen gingen, zünden Aktivisten und Umweltorganisationen nun die zweite Stufe: Vom Verfassungsgericht soll die Bundesregierung zu mehr Klimaschutz verdonnert werden.

Klimaschutz-Aktivistin Luisa Neubauer bei einer "Fridays for Future" Demonstration. Nun zieht sie gemeinsam mit anderen Aktivisten und Umweltorganisationen vors Bundesverfassungsgericht.
Für mehr Klimaschutz

Klima-Aktivisten ziehen vors Bundesverfassungsgericht

Um eine Neuauflage des Klimaschutzgesetzes zu erzwingen, ziehen junge Klima-Aktivisten und Umweltorganisationen in Karlsruhe vor Gericht. Unter ihnen: Luisa Neubauer.

Luisa Neubauer, Fridays-for-Future-Aktivistin, beantwortet nach einem Gespräch mit Siemens-Chef Kaeser nahe der Berliner Firmenzentrale Fragen von Journalisten.
Analyse

Eskalation statt Diskussion: Joe Kaeser und die Klimaschützer

Der Siemens-Chef setzt sich mit den Umweltaktivisten viel professioneller auseinander, als das in den 80er Jahren etwa in Bayern geschah. Damals polarisierte Franz Josef Strauß.

Siemens-Vorstand Joe Kaeser hält an den Lieferung für ein riesiges Kohlebergwerk in Australien fest.
Australien

Siemens hält an Auftrag für Kohlebergwerk fest - FFF kündigt Proteste an

Siemens-Chef Joe Kaeser hat dem Druck der Klimaschützer nicht nachgegeben: Er will die umstrittene Lieferung für ein riesiges Kohlebergwerk in Australien nicht abblasen.

Will den ihr angebotenen Siemens-Posten nicht: Fridays-for-Future-Aktivistin Luisa Neubauer.
Klimadebatte um Kohlebergwerk

Aktivisitin Neubauer will Siemens-Posten nicht

Siemens-Chef Kaeser hat der Klimaaktivistin Neubauer eine Rolle im künftigen Unternehmen Siemens Energy angeboten. Sie hat eine andere Idee, die wiederum Kaeser nicht gefällt. Am Montag will Siemens über den Abschied aus einem umstrittenen Bergwerksprojekt entscheiden.

Luisa Neubauer, Fridays-for-Future-Aktivistin, beantwortet nach ihrem Gespräch mit Siemens-Chef Kaeser Fragen von Journalisten.
Klima

Klimaaktivistin Neubauer lehnt Posten bei Siemens ab und erhöht den Druck

Siemens-Chef Joe Kaeser hat Luisa Neubauer eine Rolle beim künftigen Energie-Konzern Siemens Energy angeboten. Die Aktivistin von Fridays for Future hat eine andere Idee.