Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Sahra Wagenknecht
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Sahra Wagenknecht“

Carsten Schneider (SPD), Staatsminister und Ostbeauftragter der Bundesregierung, schaut in die Kamera.
Politik

Ostbeauftragter: Bündnis Wagenknecht "reines Medienphänomen"

Wer regiert mit wem nach den Landtagswahlen im Osten im September? Es wird kompliziert, sagt der Ostbeauftragte der Bundesregierung im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Staatsminister und Ostbeauftragter der Bundesregierung:
Carsten Schneider.
Parteien

Ostbeauftragter: Bündnis Wagenknecht "reines Medienphänomen"

Wer regiert mit wem nach den Landtagswahlen im Osten im September? Es wird kompliziert, so der Ostbeauftragte der Bundesregierung im Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Die Politikerin Sahra Wagenknecht hat das Bürgergeld scharf kritisiert.
Bürgergeld

Sahra Wagenknecht brandmarkt Bürgergeld als "falschen Ansatz"

Die ehemalige Linken-Politiker Sahra Wagenknecht hat in einem Interview das Bürgergeld scharf kritisiert. Vor allem jüngere Menschen will sie mehr in die Pflicht nehmen.

Tino Chrupalla (l.) und Alice Weidel während der Generaldebatte zum Etat des Bundeskanzlers und des Bundeskanzleramts.
Parteien

AfD im Gegenwind

Der Verfassungsschutz beäugt die AfD. Aber nicht nur das. Der Höhenflug der Partei in den Umfragen ist erst einmal vorbei. Woher kommt das? Und hat das überhaupt etwas zu bedeuten?

«In kürzester Zeit haben wir weit mehr als die erforderlichen Unterschriften erhalten. Damit ist jetzt gesichert, dass das BSW bei der Europawahl antreten kann», sagt Sahra Wagenknecht.
Parteien

Bündnis Sahra Wagenknecht: Teilnahme an Europawahl sicher

Anfang Januar hatte Sahra Wagenknecht das nach ihr benannte Bündnis gegründet. Nun blickt das BSW der Europawahl am 9. Juni entgegen.

Dem Kreml gelingt es, westliche Wirtschaftssanktionen zu umgehen, die zum Beispiel den Export von Erdöl betreffen.
Krieg in der Ukraine

Wirken die Sanktionen gegen Russland?

In Russland sind die Regale voll, die Wirtschaft läuft gut. Russisches Öl könnte über Umwege immer noch den Weg nach Deutschland finden. Welche Schlüsse Sahra Wagenknecht daraus zieht.

Die Qual der Wahl. Immer mehr Parteien erscheinen auf den Wahlzetteln. Ist die Fünf-Prozent-Hürde undemokratisch oder im Gegenteil ein Stabilisator des pluralistischen Systems?
Analyse

Ist die Fünf-Prozent-Hürde bei Bundestagswahlen noch zeitgemäß?

Die Sperrklausel wurde nach dem Ende der Nazi-Diktatur mit Blick auf den Untergang der Weimarer Republik als Stabilitätsanker eingeführt, um die Demokratie zu schützen. Doch sie bleibt umstritten.

Von Ankerzentren wie dem in Augsburg werden ukrainische Geflüchtete in die Region verteilt.
Landkreis Dillingen

"Die Integration in Arbeit ist kein Sprint, sondern ein Langstreckenlauf"

Plus Rund 1300 Menschen aus der Ukraine leben im Landkreis Dillingen. Jeder von ihnen musste sein altes Leben aufgeben, um ein neues zu beginnen. Wie ist ihnen das gelungen?

Im Wirtschaftskrieg mit dem Westen hat sich Russland besser behauptet als erwartet. Deutschland zahlt einen hohen Preis.
Russlandsanktionen

So kostspielig ist der Ukraine-Krieg für die deutsche Wirtschaft

Die deutsche Wirtschaft stagniert. Ein Grund ist die verteuerte Energie durch die russische Ukraine-Invasion. Wagenknecht fordert ein Sanktionsende.

Sandra Maischberger und ihre Gäste diskutierten am 20. Februar 2024 über aktuelle Themen.
Talkshow

"Maischberger" gestern am 20. Februar 2024: Das waren die Gäste und das Thema

Bei "Maischberger" gestern am 20. Februar 2024 diskutierten sieben Gäste über aktuelle Themen. Dabei ging es auch um einen Tod, der bei vielen für Bestürzung sorgte.

«Dieser kriegsbesoffene Antrag bedeutet eine neue Eskalationsstufe und eine wirkliche Gefahr für unser Land», sagt Sahra Wagenknecht.
Krieg in der Ukraine

Ampel "kriegsbesoffen": Wagenknecht warnt vor Kriegsgefahr

Die Bundestagsfraktionen der Koalition wollen die eigene Regierung drängen, die Ukraine mit weiterreichenden Waffen auszustatten. Parteigründerin Sahra Wagenknecht sieht Risiken.

Krieg in der Ukraine

Das Update zum Ukraine-Krieg vom 20. Februar

Mit unserem Update zum Krieg in der Ukraine behalten Sie den Überblick über die Nachrichtenlage. Wir senden Ihnen jeden Abend die wichtigsten Meldungen des Tages.

An den verschiedenen Frontabschnitten der Ukraine sind auch heute weiter schwere Kämpfe zu erwarten.
Bundestag

Ampel befeuert Debatte um Lieferung von Taurus-Raketen

Lenkflugkörper für die Ukraine? Die Spitzen der Ampelfraktionen haben einen Antrag für den Bundestag formuliert, der ein indirektes Plädoyer für die moderne Präzisionswaffe ist.

Heidi Reichinnek (Die Linke) und Sören Pellmann (Die Linke), die neuen Vorsitzenden der Linken-Gruppe im Bundestag geben eine Pressekonferenz.
Parteien

Spitze der Linken-Gruppe: "Osten ist für uns die Herzkammer"

Die neuen Vorsitzenden der Linken-Bundestagsabgeordneten wollen nach ihrer knappen Wahl rasch ins Handeln kommen. Denn es wartet eine schwierige Mission.

Sie sind das neue Führungs-Duo für die Linke im Bundestag: Heidi Reichinnek und Sören Pellmann.
Parteien

Pellmann und Reichinnek - Neues Duo für Linke im Bundestag

Für die Linke sitzen nur noch 28 Abgeordnete im Bundestag. Aber einig sind sie sich nicht unbedingt. Das zeigt sich bei der Wahl der Vorsitzenden ihrer Gruppe.

Sahra Wagenknecht trat in einem Gasthaus in Passau erstmals für ihre neu gegründete eigene Partei BSW beim Politischen Aschermittwoch auf.
Politischer Aschermittwoch

Kein Prosit der Gemütlichkeit: Wagenknecht wettert gegen "Kriegstreiberei"

Beim Politischen Aschermittwoch in Passau liefert BSW-Chefin Sahra Wagenknecht eine recht humorlose Abrechnung mit der Bundesregierung und wundert sich über die deutsche Angst vor Wladimir Putin.

Parteivorsitzende Sahra Wagenknecht spricht während des Politischen Aschermittwochs bei der Veranstaltung der Partei Bündnis Sahra Wagenknecht.
Soziales

Steuern für Rentner steigen auf 124 Milliarden Euro

Millionen Ruheständler beziehen nicht nur Geld aus der gesetzlichen Rente, sie zahlen auch kräftig an Sozialkassen und an den Staat. Die Abgeordnete Sahra Wagenknecht fordert eine Korrektur.

«Der Staat greift älteren Menschen immer tiefer in die ohnehin schmale Geldbörse», kritisiert die Vorsitzende der Partei Bündnis Sahra Wagenknecht.
Soziales

Deutlicher Anstieg bei Steuern und Abgaben für Rentner

Millionen Ruheständler beziehen nicht nur Geld aus der gesetzlichen Rente, sie zahlen auch kräftig an Sozialkassen und an den Staat. Die Abgeordnete Sahra Wagenknecht fordert eine Korrektur.

Der Unternehmer und Politiker Harald Christ setzt sich gegen die Politik der AfD zur Wehr.
Exklusiv

Unternehmer Christ: "Die AfD würde den Abbruch Deutschlands bedeuten"

Harald Christ war einst Spitzenmanager der Deutschen Bank, der Postbank sowie der Ergo Versicherung und kämpft nun gegen den weiteren Aufstieg der AfD.

Wenn das Geld im Alter knapp ist: Trotz Vollzeitstelle und jahrzehntelanger Arbeit läuft es für Millionen Beschäftigte darauf hinaus.
Rente

Jedem Dritten droht nach 40 Jahren Arbeit eine Rente von unter 1100 Euro

Exklusiv Über sieben Millionen Beschäftigte verdienen momentan so, dass sie im Alter mit einer mageren Rente rechnen müssen. Sahra Wagenknecht sieht darin gesellschaftlichen Sprengstoff.

Maybrit Illner und ihre Gäste diskutierten am 15. Februar 2024 über ein aktuelles Thema.
Talkshow

"Maybrit Illner" gestern am 15. Februar 2024: Das sind die Gäste und das Thema

Bei "Maybrit Illner" gestern am 15. Februar 2024 treffen unter anderem Sahra Wagenknecht und Beatrix von Storch aufeinander. Das sind alle Gäste der Talkshow.

Ministerpräsident Markus Söder ist lieber "Bulle in Bayern, als Rindvieh in Berlin".
Aschermittwoch

Die besten Sprüche am Politischen Aschermittwoch

Deftige Sprüche und verbale Attacken in Niederbayern: Markus Söder erklärt die Ampel zur "Kiffer-Connection" und Marie-Agnes Strack-Zimmermann steht auf Bayern.

SPD-Fähnchen stehen vor dem Beginn des Politischen Aschermittwoch der SPD auf den Tischen.
Brauchtum

Politische Aschermittwochs-Gefechte mit harten Bandagen

Die Aschermittwochs-Reden von Politikern sind traditionell deftig - die jeweilige Wählerklientel soll bei Stimmung gehalten werden. Doch auch bei der Traditionsveranstaltung verschieben sich Grenzen.

«Ich frage mich, für wie blöd halten die uns eigentlich?», fragt Sahra Wagenknecht beim politischen Aschermittwoch in Richtung der Ampel.
Politischer Aschermittwoch

Wagenknecht: Ampel "gefährlichste Regierung in Europa"

Das Bündnis Sahra Wagenknecht kann auch politischer Aschermittwoch, das stellt die Parteigründerin gleich zu Beginn klar. Dann legt sie los.

Parteivorsitzende Sahra Wagenknecht spricht während des Politischen Aschermittwochs.
Aschermittwoch

Wagenknecht: Ampel "gefährlichste Regierung in Europa"

Das Bündnis Sahra Wagenknecht kann auch politischer Aschermittwoch, das stellt die Parteigründerin gleich zu Beginn klar. Dann legt sie los.