Wladimir Putin
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Wladimir Putin"

Applaus für die Verfassungsänderungen: Russische Abgeordnete in der Staatsduma.
Machtsicherung für Putin?

Russland stößt größte Verfassungsänderung seiner Historie an

Sie gilt als Fundament des russischen Staates: die Verfassung. Jetzt steht sie auf Betreiben von Kremlchef Wladimir Putin vor den größten Veränderungen ihrer Geschichte. Dabei wollte der Präsident sie nie anrühren. Was hat der mächtigste Mann Russlands vor?

Erstes Gespräch nach der Ankunft: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und Reuven Rivlin, Präsident von Israel.
Historische Rede

Steinmeier: Verpflichtet zum Eintreten gegen Antisemitismus

Staatsgäste aus fast 50 Ländern erinnern in Yad Vashem an die Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren - es soll das größte Staatsereignis in Israels Geschichte werden. Als erster deutscher Präsident wird Steinmeier dabei eine Ansprache halten.

Michail Mischustin (l) hat im Beisein von Wladimir Putin sein neues Kabinett vorgestellt.
Zahlreiche Posten neu besetzt

Neue russische Regierung vorgestellt - Lawrow bleibt im Amt

Im Eiltempo treibt der russische Präsident Wladimir Putin eine Verfassungsänderung voran. Die könnte dem 67-Jährigen den Verbleib an der Macht über das Jahr 2024 hinaus sichern. Klar ist nun, wer künftig im Kabinett sitzen wird.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2020: 14. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 14.

Am Runden Tisch im Berliner Kanzleramt wurde um eine friedliche Zukunft für das Bürgerkriegsland Libyen gerungen.
Libyen-Konferenz

"Zar" und "Sultan" geben in der Libyen-Krise den Ton an

Die Präsidenten Putin und Erdogan sind die Schlüsselspieler im Kampf um die Zukunft Libyens. Auf der Konferenz in Berlin bestimmen sie über Krieg und Frieden.

In Berlin sprechen Politiker über Libyen. Dort herrscht seit Jahren Krieg.
Libyen-Konferenz

Berliner Gipfel einigt sich auf Schritte zu Frieden in Libyen

Durchbruch für eine Friedenslösung in Libyen? Putin, Erdogan, Pompeo und Merkel haben zusammen mit den UN einen neuen Prozess für Frieden in Libyen gefunden.

Russlands Präsident Wladimir Putin erklärte am Samstag: "Wir werden jenen das Maul stopfen, die versuchen, die Geschichte umzuschreiben."
Russland

"Geschichtsfälschung": Putin will Weltkriegs-Dokumente öffnen

Vor seinem Israel-Besuch zum Holocaust-Gedenken am Donnerstag erinnerte Wladimir Putin an die Rolle der Sowjetunion bei der Befreiung vom Hitlerfaschismus.

Bundeskanzlerin Angela Merkel empfängt zur Libyen-Konferenz unter anderem Recep Tayyip Erdogan, Wladimir Putin und Emmanuel Macron.
Gipfel im Kanzleramt

Schlüsselfiguren im Libyen-Konflikt treffen sich in Berlin

Putin, Pompeo, Erdogan: So hochrangige Politiker sieht Berlin selten an einem Tag. Ein Gipfel im Kanzleramt soll den Weg zum Frieden in Libyen ebnen.

Ein bewaffneter Kämpfer der international anerkannten Regierung in Tripolis.
Vor Gipfel in Berlin

UN-Libyenbeauftragter fordert Abzug ausländischer Kämpfer

Seit Jahren versinkt Libyen in Gewalt. Die Kämpfe werden inzwischen auch von ausländischen Mächten wie den Vereinigten Arabischen Emiraten und der Türkei am Köcheln gehalten. Ein Gipfel in Berlin soll die Drahtzieher an einen Tisch bringen - und zu Zusagen bewegen.

Ein bewaffneter Kämpfer der international anerkannten Regierung in Tripolis.
Kommentar

Libyen-Konferenz: Deutschland hat eine schwierige Mission

Berlin will zwischen den Konfliktparteien in Libyen vermitteln. Die Erfolgsaussichten der Konferenz sind jedoch klein. Nicht nur, weil Frankreich sein eigenes Spiel spielt.

Seit 2011 und dem Sturz von Machthaber Muammar al-Gaddafi befindet sich Libyen im Bürgerkrieg.
Gästeliste sorgt für Unruhe

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Vor der Libyen-Konferenz am Sonntag bringen sich die Akteure in Position - auch solche, die gar nicht eingeladen sind. Es geht um Frieden, um Waffen, um Flüchtlinge - und Bodenschätze im Mittelmeer.

Mischustin wird von seinen Wegbereitern als effizient und ausgeglichen beschrieben.
Porträt

Michail Mischustin: Das ist der neue russische Ministerpräsident

Michail Mischustin leitete zehn Jahre lang die Steuerbehörde Russlands. Nun ist der 53-Jährige Ministerpräsident im Land – obwohl ihn kaum jemand kennt.

Wjatscheslaw Wolodin (l.), Vorsitzender des russischen Parlaments, und der neue Ministerpräsident Michail Mischustin in der Staatsduma.
Putins Wunschkandidat

Michail Mischustin ist neuer Regierungschef Russlands

Wenige Stunden nach dem Rücktritt des alten Regierungschefs bekommt Russland gleich einen neuen: Michail Mischustin. Er ist der Wunschkandidat des Kremls, aber auf dem politischen Parkett kaum bekannt. Was will Putin mit dieser Personalie erreichen?

Der neue Ministerpräsident Russlands: Michail Mischustin.
Russland

Putins Wunschkandidat Michail Mischustin ist neuer Ministerpräsident

Russland hat einen neuen Regierungschef: Michail Mischustin. Er ist der Wunschkandidat des Kremls. Was sich Putin von dieser Personalie verspricht.

News zu Donald Trump: Die US-Botschaft im Irak wurde von einer Rakete getroffen.
News-Blog

Trump-News: Rakete trifft Gelände der US-Botschaft im Irak

News zu Donald Trump: Die US-Botschaft im Irak wurde von einer Rakete getroffen. Es gibt wohl mehrere Verletzte.

Hier sind jetzt alle Stühle freigeworden: Russlands Präsident Wladimir Putin (l) und Dmitri Medwedew vor einer Kabinettssitzung.
Medwedew will Weg freimachen

Gesamte russische Regierung tritt überraschend zurück

Der Paukenschlag kommt nur wenige Stunden nach der Rede von Kremlchef Putin. Sein jahrelanger Wegbegleiter, Ministerpräsident Medwedew, tritt zurück. Putin zaubert gleich einen eigenen Wunschkandidaten hervor. Was bedeutet das für die Zukunft des Staatschefs?

Wladimir Putin, Präsident von Russland.
Kommentar

Rücktritt der Regierung: Putins heuchlerischer Neustart

Russlands Präsident spricht von mehr Demokratie. Dabei geht es ihm vor allem um eines: seine Macht.

Der russische Regierungschef Dmitri Medwedew hat seinen Rücktritt angekündigt.
Russland

Rücktritt der Regierung: Was Putins Paukenschlag für Russland bedeutet

Der Kremlchef tut, was viele seit langem fordern: Er trennt sich von seinem Regierungschef Dmitry Medwedew. Was steckt hinter diesem Schritt?

Die von den Vereinten Nationen unterstützten Regierungstruppen kämpfen, hier nahe Tripolis, gegen den aufständischen General Haftar.
Politische Lösung gefordert

Merkel lädt für Sonntag zu Libyen-Treffen in Berlin ein

Gespräche über eine Waffenruhe im Bürgerkriegsland Libyen sind in Moskau gescheitert. Nun soll eine prominent besetzte Konferenz in Berlin eine Lösung finden.

An Geld mangelt es dem russischen Staat nicht. Dank Spardiktat von Präsident Putin und  Einnahmen aus dem Energiesektor hat er große Reserven. Dennoch sind viele Russen arm.
Krise

Viel Geld und Armut: Was die Gefahren für Russland sind

Russland hat große Geldreserven, doch viele Bürger können nur durch Schwarzarbeit überleben. Wie es der Wirtschaft in Putins Reich wirklich geht.

Außenminister Heiko Maas (SPD) spricht auf der Luftwaffenbasis in Jordanien mit deutschen Soldatinnen und Soldaten.
Iran-Konflikt

Grüne kritisieren Außenminister Maas in Iran-Konflikt als zu passiv

Exklusiv Die Grünen kritisieren das Vorgehen des Außenministers im Iran-Konflikt. Dort heißt es: „Deutschland könnte viel mehr tun“.

Recep Tayyip Erdogan soll an Gesprächen zur Lage im Bürgerkriegsland Libyen nach Deutschland kommen.
Treffen am Wochenende?

Erdogan erwartet viel Gutes von "Berliner Prozess" zu Libyen

Türkische Medien berichten, dass Präsident Recep Tayyip Erdogan am Wochenende in Deutschland an Gesprächen über die Lage in Libyen teilnehmen will. Die Bundesregierung will aber noch keinen genauen Termin nennen.

General Haftars Streitkräfte kämpfen seit April um Tripolis und hatten ihren Kampf in den vergangenen Wochen intensiviert.
Bürgerkrieg

Waffenruhe in Libyen - Italien bringt UN-Soldaten ins Spiel

Bei der Suche nach einem Ausweg aus dem Bürgerkrieg in Libyen jagt ein politisches Spitzentreffen das nächste. Italien schlägt nun die Entsendung von Truppen unter UN-Mandat vor und will auf gemeinsame Treffen mit der Türkei und Russland hinwirken.

Menschen zünden bei einer Mahnwache am Eingang der Amri Kabir Universität in Teheran Kerzen an, um der Opfer des Flugzeugabsturzes zu gedenken.
Nach Eingeständnis

Iran: Militär schoss Flugzeug versehentlich ab

Fast 180 Menschen sind an Bord einer nahe Teheran abgestürzten Passagiermaschine umgekommen. Ein technischer Defekt sei die Ursache gewesen, behauptete der Iran beharrlich. Nun das Eingeständnis: Das Flugzeug wurde abgeschossen. Aus Versehen, wie es heißt.

Kanzlerin Angela Merkel und der russische Präsidenten Wladimir Putin begrüßen sich vor den Gesprächen über die Krisenherde im Nahen und Mittleren Osten im Kreml.
Kreml

Nach Merkel-Besuch: Putin unterstützt deutsche Initiative in Libyen

Am Ende dauert der Arbeitsbesuch von Angela Merkel in Moskau doppelt so lange wie geplant. Vladimir Putin zeigt sich kompromissfähig.