Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Wolodymyr Selenskyj
Aktuelle News und Infos

Foto: Ukrainian Presidential Press Off/AP/dpa

Hier lesen Sie aktuelle News und Hintergründe über Wolodymyr Selenskyj:

Aktuelle News zu „Wolodymyr Selenskyj“

Spniens König Felipe VI. begrüßt den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj.
Ukraine-Krieg

Selenskyj-Besuch: Spanien sichert Ukraine Milliardenhilfe zu

Spanien sagt dem ukrainischen Präsidenten Selenskyj Hilfen in Milliardenhöhe zu. Aber Gastgeber Sánchez reagiert abweisend, als es um den Einsatz westlicher Waffen gegen Ziele in Russland geht.

Nach den Angriffen auf Charkiw weist der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj auf die Wichtigkeit der Luftabwehr hin.
Russische Invasion

Krieg in der Ukraine: So ist die Lage

Russische Bomben und Raketen haben in Charkiw in wenigen Tagen viele Menschen getötet. Präsident Selenskyj nennt drei Punkte, in denen die Ukraine Unterstützung braucht. Die News im Überblick.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj.
Russischer Angriffskrieg

Selenskyj bittet Xi und Biden persönlich zum Friedensgipfel

Am 15. Juni startet ein Ukraine-Friedensgipfel in der Schweiz. Präsident Selenskyj bittet nun die Staatschefs von China und den USA um persönliches Erscheinen - auch um Druck auf Moskau zu machen.

Bei einem russischen Luftangriff auf die ostukrainische Großstadt Charkiw wurde nach offiziellen Angaben ein Baumarkt getroffen.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Die neue russische Offensive im Grenzgebiet zur Großstadt Charkiw läuft weiter. Ein Angriff trifft einen gut besuchten Baumarkt. Der Überblick.

Zwei S300-Flugabwehrraketen schlugen auf dem Gelände einer Druckerei im Süden von Charkiw ein. Fünf Menschen wurden getötet und ein Dutzend verletzt.
Russische Invasion

Krieg in der Ukraine: So ist die Lage

Die ukrainische Armee hat offenbar einmal mehr die Besatzer auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim ins Visier genommen. An mehreren Orten berichten Anwohner von Explosionen. Die News im Überblick.

Heute zählt die Ukraine den 820. Tag der großangelegten russischen Invasion.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

In Nordeuropa findet die von Russland angegriffene Ukraine praktisch uneingeschränkte Unterstützung. Schweden sagt Rüstungshilfe in Milliardenhöhe zu. Die News im Überblick.

Ukrainische Soldaten im Einsatz: Seit 819 Tagen verteidigen sie ihr Land gegen den russischen Angriffskrieg.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Russlands Truppen dringen im Gebiet Donezk vor. Präsident Selenskyj räumt die heikle Lage ein - und erwartet den Start von EU-Beitrittsverhandlungen schon im Juni. Die News im Überblick.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj zeichnete Außenministerin Annalena Baerbock mit dem Jaroslaw-Orden aus.
Ukraine

Baerbock in Kiew: Appell für Unterstützung bei Luftabwehr

Mitten in der russischen Offensive reist die Außenministerin in die Ukraine. Es soll ein Signal der Solidarität sein. Aber sie hat auch eine Botschaft für die Haushaltsverhandlungen zu Hause dabei.

Wolodymyr Selenskyj hat in den vergangenen Tagen bereits mehrfach um die Lieferung von zwei weiteren Flugabwehrsystemen des Typs Patriot gebeten.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

In der EU eingefrorene Gelder der russischen Zentralbank werfen jährlich Zinserlöse in Milliardenhöhe ab. Nach langen Diskussion sollen sie nun genutzt werden - für die Ukraine. Die News im Überblick.

Ein ukrainischer Polizeibeamter und ein Staatsanwalt für Kriegsverbrechen inspizieren Bruchstücke einer Gleitbombe vor einem beschädigten Haus nach einem russischen Luftangriff auf ein Wohnviertel.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Seit Wochen wird die Region Charkiw massiv beschossen. Wieder gibt es Tote und Verletzte. Selenskyj bittet um zwei Patriot-Flugabwehrsysteme. Die News im Überblick.

Nach dem Beschuss durch russische Truppen steigt eine Rauchsäule hinter Wohnhäusern in Charkiw auf.
Russische Invasion

Putin will Pufferzone bei Charkiw

Zum Ende seiner China-Reise lobt Kremlchef Putin Pekings Streben nach einer Lösung des Konflikts um die Ukraine. Erneut beteuert er, bereit zu Verhandlungen zu sein. Eine Basis dafür es gebe schon.

Die Lage im Gebiet Charkiw ist durch die russischen Gebietsgewinne der vergangenen Wochen extrem gespannt. Der ukrainische Generalstab spricht von intensiven Gefechten.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Die ukrainischen Truppen sind im Kampf gegen Russlands Angriffskrieg besonders in der Region Charkiw unter Druck. Nun ist Selenskyj selbst in die Krisenregion gereist. Die News im Überblick.

Polizisten inspizieren einen Teil einer russischen Rakete, die in der Nähe eines Wohnhauses in Charkiw eingeschlagen ist.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Der russische Angriff auf die ukrainische Region Charkiw läuft weiterhin, doch es gibt Zeichen für eine Stabilisierung der Lage. Experten sehen mehrere Gründe dafür. Die News im Überblick.

US-Außenminister Antony Blinken in Kiew.
Ukraine-Krieg

USA stellen zwei Milliarden US-Dollar Militärhilfe bereit

Mangel an Waffen, Munition und Soldaten: Die Ukraine ist seit Monaten in der Defensive - und gerät im Gebiet Charkiw weiter unter Druck. US-Außenminister Blinken verspricht in Kiew nun weitere Hilfe.

Angesichts der russischen Offensive im Gebiet Charkiw hat der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj alle Auslandsreiesen der nächsten Tage abgesagt.
Ukraine-Krieg

Selenskyj sagt alle Auslandsreisen in kommenden Tagen ab

Russlands Offensive auf Charkiw macht der Ukraine schwer zu schaffen. Nun sagt Präsident Selenskyj angesichts der schweren Lage mehrere Auslandsreisen ab.

Antony Blinken rockt für eine freie Welt.
Politik

"Rockin' in a Free World": US-Außenminister Blinken greift in Kiew zur Gitarre

Der US-Außenminister greift in einer Kneipe zur Gitarre. Der Titel ist ein Signal an die Ukraine.

US-Außenminister Antony Blinken wird von dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj (l) begrüßt.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Während die Ukraine den großen neuen Angriff russischer Truppen nahe Charkiw abzuwehren versucht, besucht ein wichtiger Unterstützer die Hauptstadt. Die News im Überblick.

Olexander Syrskyj (l), Oberbefehlshaber der ukrainischen Streitkräfte, und Kyrylo Budanow, Chef des ukrainischen Militärgeheimdienstes HUR.
Russische Invasion

Ukraine sieht leichte Stabilisierung bei Charkiw

Der neue russische Angriff bei der ukrainischen Millionenstadt Charkiw läuft. Noch rücken die Russen vor, doch in Kiew sieht man erste positive Zeichen.

In der an Charkiw grenzenden russischen Grenzregion Belgorod starben mindestens 13 Menschen bei mehreren Angriffen.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Im Nordosten der Ukraine toben schwere Kämpfe. Die Lage sei "äußerst schwierig", gesteht Präsident Selenskyj. Die News im Überblick.

Generaloberst Olexander Syrskyj: «Die Situation ist schwierig.»
Russische Invasion

Russische Offensive: Lage in Charkiw "deutlich verschärft"

Vor wenigen Tagen startete Russland eine neue Offensive auf die ostukrainische Region Charkiw. Die Lage dort ist laut der Militärführung in Kiew ernst. Tausende Menschen wurden bereits evakuiert.

Wohnhäuser stehen nach russischen Luftangriffen in Flammen.
Ukraine-Krieg

Moskau bestätigt Offensive bei Charkiw

Die russische Armee ist zur Großoffensive im Osten der Ukraine angetreten. Ihr Ziel: Charkiw. Doch die ukrainischen Streitkräfte waren auf den Angriff vorbereitet. Selenskyj hofft auf schnelle Hilfe.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hofft, dass die versprochenen Waffenlieferungen schnell an der Front ankommen.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Die russische Armee startete am Morgen einen Großangriff bei Charkiw. Doch laut Selenskyj kam die Offensive nicht unerwartet. Die News im Überblick.

Die russische Armee greift die Region um Charkiw an - hier sind Rettungskräfte bei der Arbeit in einem Haus zu sehen.
Krieg in der Ukraine

Russischer Großangriff bei Charkiw

Russlands Präsident Putin hat mit einer Offensive gegen die Ostukraine gedroht. Nun sieht es so aus, als ob seine Truppen dort einen Durchbruch versuchen.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj überreicht die ukrainische Staatsauszeichnung an die Präsidentin des Europäischen Parlaments Roberta Metsola.
Russische Invasion

Krieg gegen die Ukraine: So ist die Lage

Kremlchef Putin baut an seinem Gegenentwurf zur EU. Selenskyj wartet auf die westlichen Waffen und Deutschland kauft in den USA Raketenartillerie für die Ukraine. Die News im Überblick.

Entwicklungsministerin Svenja Schulze besichtigt während eines Besuchs in der Ukraine  Wracks russischer Panzer.
Ukraine-Krieg

Schulze in Kiew - Gesprächspartner überraschend gefeuert

16 Stunden ist die Entwicklungsministerin mit Flieger, Auto und Zug nach Kiew unterwegs, um der Ukraine weitere Wiederaufbau-Hilfe zuzusichern. Dort wartet aber eine unangenehme Überraschung auf sie.