1. Startseite
  2. Podcasts
  3. Augsburg meine Stadt
  4. Spielplätze, Schulen, Sport: Wie kinderfreundlich ist Augsburg?

Podcast

27.06.2019

Spielplätze, Schulen, Sport: Wie kinderfreundlich ist Augsburg?

In der Augsburger Innenstadt gibt es kaum Spielmöglichkeiten für Kinder. Anders sieht es in den Stadtteilen aus - wie hier auf dem Reese-Areal.
Bild: Annette Zoepf (Archiv)

Spielplätze sucht man in der Innenstadt vergeblich, viele Schulen sind marode. Ist Augsburg trotzdem attraktiv für Familien mit Kindern? Unser Thema im Podcast.

Spielmöglichkeiten für Kinder sucht man in Augsburgs Innenstadt vergebens - Rutschen, Schaukeln und Sandkästen sind zwischen Königsplatz, Rathaus und Theodor-Heuss-Platz Mangelware. Jörg Heinzle, Redakteur in der Lokalredaktion Augsburg und Vater von zwei Kindern, findet: Das ist schade und eine verschenkte Chance für die Attraktivität der Innenstadt. Platz dafür gäbe es schließlich - und das Argument, dass Vandalen Spielgeräte zerstören könnten, lässt unser Reporter für Polizei und Gericht nicht durchgehen. Warum? Das erfahren Sie in der aktuellen Folge unseres Podcasts "Augsburg, meine Stadt".

Podcast "Augsburg, meine Stadt": Was Augsburg für Familien zu bieten hat

Ob eine Stadt kinderfreundlich ist, lässt sich natürlich nicht nur an fehlenden Spielgelegenheiten in einem Stadtteil feststellen. Wohnraum für Familien, Kinderbetreuung und attraktive Schulen spielen ebenso eine Rolle wie Freizeitangebote in ihrer ganzen Vielfalt für alle Altergruppen. Auch darüber sprechen wir im aktuellen Podcast.

So viel sei verraten: Es gibt Redebedarf - aber nicht alles ist schlecht in Augsburg. Jetzt reinhören und mehr erfahren!

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren