Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Bundestagswahl 2021 Ergebnisse: Wahlkreis Kaiserslautern - Wahlergebnisse für die kreisfreie Stadt, den Donnersbergkreis, den Landkreis Kusel und Teile vom Landkreis Kaiserslautern (im Wahlkreis 209)

Bundestagswahl
27.09.2021

Wahlkreis Kaiserslautern: Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021

Bei der Bundestagswahl 2021 geben auch die Wählerinnen und Wähler im Wahlkreis Kaiserslautern ihre Stimmen ab. Die Ergebnisse finden Sie in diesem Artikel.
Foto: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Bundestagswahl 2021: Hier bekommen Sie die Ergebnisse für den Wahlkreis Kaiserslautern. Der Wahlkreis umfasst die gleichnamige Stadt, den Donnersbergkreis, den Landkreis Kusel und Teile vom Landkreis Kaiserslautern.

Bundestagswahl 2021: Nach Schließung der Wahllokale im Wahlkreis Kaiserslautern am 26. September um 18 Uhr liefern wir Ihnen hier die Ergebnisse für den rheinland-pfälzischen Wahlkreis. Dazu zählen die kreisfreie Stadt Kaiserslautern, die vollständigen Landkreise Donnersbergkreis und Kusel sowie Teile vom Landkreis Kaiserslautern. Wir behalten die Stimmauszählung während der Wahlnacht kontinuierlich für Sie im Auge.

Insgesamt ist Deutschland zur Bundestagswahl 2021 am 26. September in 299 Wahlkreise unterteilt. Mehr als 60 Millionen Männer und Frauen haben am Wahlsonntag die Möglichkeit, ihre Stimmen abzugeben und darüber zu entscheiden, welche Abgeordneten künftig im höchsten deutschen Parlament sitzen.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse für den Wahlkreis Kaiserslautern

Zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Kaiserslautern finden Sie hier zunächst das Ergebnis der Erststimmen, mit denen die Direktkandidatin oder der Direktkandidat in den Bundestag gewählt wird. Anschließend liefern wir Ihnen das Wahlergebnis bei den Zweitstimmen. Mit denen werden nicht Personen, sondern Parteien gewählt.

 

Wahlergebnisse zur Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Kaiserslautern: Welche Gemeinden zählen zum Wahlkreis 209?

Zum Wahlkreis gehören ...

... die kreisfreie Stadt Kaiserslautern

... der vollständige Donnersbergkreis mit diesen Gemeinden (Einwohnerzahlen vom 31.12.20 in Klammern):

  • Eisenberg (Pfalz)  (9335)
  • Kerzenheim (2115)
  • Ramsen (1866)
  • Albisheim (Pfrimm) (1823)
  • Biedesheim (601)
  • Bubenheim (419)
  • Dreisen (959)
  • Einselthum (812)
  • Göllheim (3860)
  • Immesheim (136)
  • Lautersheim (632)
  • Ottersheim (359)
  • Rüssingen (535)
  • Standenbühl (183)
  • Weitersweiler (500)
  • Zellertal (1157)
  • Bennhausen (156)
  • Bischheim (799)
  • Bolanden (2510)
  • Dannenfels (848)
  • Gauersheim (657)
  • Ilbesheim (605)
  • Jakobsweiler (248)
  • Kirchheimbolanden (7918)
  • Kriegsfeld (991)
  • Marnheim (1697)
  • Morschheim (721)
  • Mörsfeld (479)
  • Oberwiesen (540)
  • Orbis (680)
  • Rittersheim (167)
  • Stetten (672)
  • Alsenz (1647)
  • Bayerfeld-Steckweiler (408)
  • Bisterschied (232)
  • Dielkirchen (453)
  • Dörrmoschel (150)
  • Finkenbach-Gersweiler (279)
  • Gaugrehweiler (525)
  • Gehrweiler (309)
  • Gerbach (523)
  • Gundersweiler (508)
  • Imsweiler (531)
  • Kalkofen (156)
  • Katzenbach (495)
  • Mannweiler-Cölln (372)
  • Münsterappel (484)
  • Niederhausen an der Appel (233)
  • Niedermoschel (488)
  • Oberhausen an der Appel (160)
  • Obermoschel, Stadt (1056)
  • Oberndorf (248)
  • Ransweiler (241)
  • Rathskirchen (170)
  • Reichsthal (101)
  • Rockenhausen (5373)
  • Ruppertsecken (351)
  • Sankt Alban (270)
  • Schiersfeld (221)
  • Schönborn (127)
  • Seelen (136)
  • Sitters (92)
  • Stahlberg (168)
  • Teschenmoschel (115)
  • Unkenbach (188)
  • Waldgrehweiler (224)
  • Winterborn (173)
  • Würzweiler (206)
  • Börrstadt (931)
  • Breunigweiler (459)
  • Falkenstein (185)
  • Gonbach (488)
  • Höringen (613)
  • Imsbach (867)
  • Lohnsfeld (935)
  • Münchweiler an der Alsenz (1211)
  • Schweisweiler (324)
  • Sippersfeld (1105)
  • Steinbach am Donnersberg (733)
  • Wartenberg-Rohrbach (427)
  • Winnweiler (4868)

... der vollständige Landkreis Kusel mit diesen Gemeinden (Einwohnerzahlen vom 31.12.20 in Klammern):

  • Albessen (137)
  • Altenglan (2671)
  • Bedesbach (764)
  • Blaubach (386)
  • Bosenbach (673)
  • Dennweiler-Frohnbach (269)
  • Ehweiler (163)
  • Elzweiler (127)
  • Erdesbach (582)
  • Etschberg (657)
  • Föckelberg (369)
  • Haschbach am Remigiusberg (663)
  • Herchweiler (496)
  • Horschbach (230)
  • Konken (830)
  • Körborn (348)
  • Kusel (5566)
  • Neunkirchen am Potzberg (406)
  • Niederalben (314)
  • Niederstaufenbach (271)
  • Oberalben (222)
  • Oberstaufenbach (284)
  • Pfeffelbach (899)
  • Rammelsbach (1461)
  • Rathsweiler (139)
  • Reichweiler (518)
  • Ruthweiler (453)
  • Rutsweiler am Glan (309)
  • Schellweiler (483)
  • Selchenbach (308)
  • Thallichtenberg (535)
  • Theisbergstegen (700)
  • Ulmet (685)
  • Welchweiler (194)
  • Adenbach (148)
  • Aschbach (321)
  • Buborn (143)
  • Cronenberg (152)
  • Deimberg (99)
  • Einöllen (410)
  • Eßweiler (386)
  • Ginsweiler (269)
  • Glanbrücken (482)
  • Grumbach (459)
  • Hausweiler (40)
  • Hefersweiler (538)
  • Heinzenhausen (255)
  • Herren-Sulzbach (157)
  • Hinzweiler (338)
  • Hohenöllen (336)
  • Homberg (194)
  • Hoppstädten (277)
  • Jettenbach (790)
  • Kappeln (189)
  • Kirrweiler (163)
  • Kreimbach-Kaulbach (752)
  • Langweiler (225)
  • Lauterecken (1978)
  • Lohnweiler (378)
  • Medard (445)
  • Merzweiler (156)
  • Nerzweiler (108)
  • Nußbach (563)
  • Oberweiler im Tal (160)
  • Oberweiler-Tiefenbach (264)
  • Odenbach (840)
  • Offenbach-Hundheim (1055)
  • Reipoltskirchen (348)
  • Relsberg (165)
  • Rothselberg (612)
  • Rutsweiler an der Lauter (364)
  • Sankt Julian (1089)
  • Unterjeckenbach (73)
  • Wiesweiler (395)
  • Wolfstein, Stadt (1888)
  • Altenkirchen (Pfalz) (1297)
  • Börsborn (395)
  • Breitenbach (1796)
  • Brücken (Pfalz) (2081)
  • Dittweiler (823)
  • Dunzweiler (861)
  • Frohnhofen (497)
  • Glan-Münchweiler (1248)
  • Gries (1071)
  • Henschtal (321)
  • Herschweiler-Pettersheim (1265)
  • Hüffler (522)
  • Krottelbach (641)
  • Langenbach (449)
  • Matzenbach (645)
  • Nanzdietschweiler (1145)
  • Ohmbach (783)
  • Quirnbach/Pfalz (475)
  • Rehweiler (455)
  • Schönenberg-Kübelberg (5557)
  • Steinbach am Glan (865)
  • Wahnwegen (686)
  • Waldmohr, Stadt (5111)

... vom Landkreis Kaiserslautern

  • Enkenbach-Alsenborn
  • Fischbach
  • Frankenstein
  • Hochspeyer
  • Mehlingen
  • Neuhemsbach
  • Sembach
  • Waldleiningen
  • Frankelbach
  • Heiligenmoschel
  • Hirschhorn/Pfalz
  • Katzweiler
  • Mehlbach
  • Niederkirchen
  • Olsbrücken
  • Otterbach
  • Otterberg
  • Schallodenbach
  • Schneckenhausen
  • Sulzbachtal
  • Erzenhausen
  • Eulenbis
  • Kollweiler
  • Mackenbach
  • Reichenbach-Steegen
  • Rodenbach
  • Schwedelbach
  • Weilerbach

De übrigen Gemeinden im Landkreis Kaiserslautern gehören zum Wahlkreis Pirmasens (210).

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Bundestagswahl-Ergebnis: Das Wahlergebnis für den Wahlkreis Kaiserslautern bei der vergangenen Wahl

Der Wahlkreis hatte bei der vorigen Bundestagswahl 229.114 Wahlberechtigte. Die Wahlbeteiligung lag bei 75,2 Prozent.

Bei der Bundestagswahl 2017 hat von den Direktkandidaten und Direktkandidatinnen im Wahlkreis Kaiserslautern der Bewerber Gustav Herzog (SPD) mit 33,9 Prozent der Stimmen das Rennen gemacht. Knapp dahinter landete mit einem Wahlergebnis von 31,3 Prozent Xaver Jung von der CDU.

Hier die Ergebnisse aller Direktkandidaten und Direktkandidatinnen, die 2017 mindestens 1 Prozent der Stimmen bekommen haben:

Bewerberin oder Bewerber Partei Erststimmen (%)
Gustav Herzog SPD 33,9
Xaver Jung CDU 31,3
Stefan Scheil AfD 12,8
Alexander Ulrich Die Linke 8,5
Paul Bunjes Bündnis 90/Die Grünen 6,5
Günther Mack Freie Wähler 1,8

Bei den Zweitstimmen lauteten die Ergebnisse bei der vergangenen Bundestagswahl im Wahlkreis Kaiserslautern (Quelle: Bundeswahlleiter):

  • CDU: 29,1 Prozent
  • SPD: 28,3 Prozent
  • GRÜNE: 6,7 Prozent
  • FDP: 9,1 Prozent
  • DIE LINKE: 8,0 Prozent
  • AfD: 13,7 Prozent
  • FREIE WÄHLER: 2,1 Prozent
  • Die PARTEI: 1,3 Prozent

Alle übrigen Parteien lagen 2017 unter 1 Prozent. (holc)

Mehr Infos:

Die Diskussion ist geschlossen.