Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Corona-Zahlen: Hätten wir mehr auf die Wissenschaft hören müssen?

Corona-Zahlen
20.03.2021

Hätten wir mehr auf die Wissenschaft hören müssen?

Der Landkreis Kulmbach verzeichnet laut RKI den derzeit höchsten Inzidenzwert in Bayern: über 300.
Foto: Nicolas Armer, dpa

Plus Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt – und zwar immer schneller. Trotzdem gibt es Diskussionen, ob der Inzidenzwert noch der richtige Maßstab ist.

Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer klingt resigniert. „Es funktioniert nicht“, sagt er. „Es“, das sind die Lockerungen des Lockdowns. Je höher die Zahlen der Corona-Neuinfektionen steigen, umso tiefer werden die Sorgenfalten. „Jetzt müssen wir versuchen, die Sache wieder einzufangen und vor die Lage zu kommen.“ Sein bayerischer Kollege Markus Söder ist da nicht viel optimistischer. Die nächsten Lockerungsschritte, die eigentlich am Montag im Freistaat in Kraft treten sollten, liegen bereits auf Eis.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

21.03.2021

Kommt es jetzt, wie es kommen musste? Mehr Kontakte bei noch bescheidenem Impfstatus und ohne konsequente Teststrategie - ein Irrweg? Vieles spricht dafür.

Permalink
20.03.2021

Wir hätten nur auf den gesunden Menschenverstand hören müssen. Es gibt genügend Orte die geschlossen waren wo nie eine Übertragung stattfinden konnte (es sei denn mit Gewalt - was ich ausschließe) und es gibt genügend Orte die geöffnet wurden und die für eine Übertragung geradezu prädestiniert sind. Wurde hier, nicht nur von mir, bereits 100x rauf und runter dekliniert.

Permalink
20.03.2021

Aus dem AZ Artikel Immer mehr Kinder stecken sich mit Corona an

KW 7 KW 10
0 - 5 32 67
5 - 9 46 100
10 - 14 44 82
15 - 19 75 119

Gesamt: 49,25 92,00

Permalink
20.03.2021

Es liegt nicht am Impfen, sondern am gestörten Verhalten der Leute!!! Partys und Feiern, trotz Maskenpflicht ohne Masken, die Masken unter der Nase, keine Abstände, - Maske zum Essen , trinken und rauchen abnehmen Man sollte diese Leute wegsperren um die Allgemeinheit zu schützen. Es gibt doch leerstehende Kasernen. Diese Leute sollte ihre Behandlungskosten selbst bezahlen müssen, warum soll die Allgemeinheit für so ein verantwortungsloses herhalten?

Permalink
20.03.2021

Auch ich bin voll der Meinung wie der Kommentar von Georg S.. Wir die Bevölkerung sind auch nicht ganz Unschuldig an der Situation. Die Politik kann uns nicht in allem Helfen, aber sie tut sehr viel, Warnungen sollten wir sehr ernst nehmen, denn Politik hört schon auf die Wissenschaftler und der Wahlkampf der mittlerweile auch nicht sehr Hilfreich ist und schon gar nicht die Gier einiger Bundestagsabgeordneten, führt eben auch nicht zum Vertrauen der Bevölkerung und einige Bürger haben immer noch nicht den ernst der Lage begriffen, leider!! Es liegt an uns allen, dass Virus zu bekämpfen.

Permalink
20.03.2021

Wie essen und trinken Sie ohne die Maske abzunehmen? Wo schieben Sie sich die Speisen und Getränke rein? Lassen Sie uns doch Teil haben an Ihrem vermeintlichem Wissen.

Permalink
20.03.2021

Solange nicht unter Volldampf geimpft wird, wird das nix ...... aber unsere Damen und Herren Politiker haben s verpennt, genügend Impfdosen zu besorgen. Zu viel Versager gehen in die Politik. Und ein Teil davon nicht mal mit dem Willen, dem Volk zu dienen, sondern sich die Taschen vollzumachen. Widerlich !!!!!

Permalink
20.03.2021

Ja Impfen ist ein wichtiger Teil der Strategie, aber nicht die einzige.
Zusätzlich muss man testen.

Infizierte, die noch keine Symptome zeigen können bereits ansteckend sein, auch Kinder und Jugendliche.
Hier wurden Schnelltests versprochen (Mitte Februar) und was ist tatsächlich passiert. Aktuell (4 Wochen später) wird angefangen die ersten Tests auszuliefern.

Der Inzidenzwert ist zwar hilfreich, wichtiger sind allerdings die Inzidenzwerte der einzelnen Altersgruppen!
Handeln ist wichtiger als Reden - vielleicht wird mal endlich zeitnah gehandelt!

Permalink