Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukrainische Soldaten kommen für Flugabwehr-Ausbildung nach Deutschland
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Europa: Deutschland in der Gesundheitsversorgung an der Spitze

Europa
20.03.2017

Deutschland in der Gesundheitsversorgung an der Spitze

Laut der PKV-Studie schneidet Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern sehr gut ab.
Foto: Patrick Seeger/dpa, Symbolfoto

Europaweit liegt laut der Gesundheitsstudie der PKV Deutschland in Sachen Gesundheitsversorgung vorne - das liegt offenbar nicht nur an vergleichsweise kurzen Wartezeiten.

Laut einer neuen Studie des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) steht Deutschlands Gesundheitsversorgung an der Spitze Europas. Menschen, die im hiesigen Gesundheitssystem versichert sind, haben der Studie zufolge die kürzesten Wartezeiten im europäischen Vergleich, den schnellsten Zugang zu innovativen Arzneimitteln, die freie Arztwahl ebenso wie einen umfangreichen Leistungskatalog. Das geht aus einer Untersuchung des Wissenschaftlichen Instituts der PKV (WIP) hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern in Europa

Offenbar erhalten rund drei Viertel aller Patienten in Deutschland noch am selben Tag der Anfrage, spätestens aber am darauffolgenden Tag einen Arzttermin. In häufig mit Deutschland verglichenen Staaten liege diese Quote darunter: In den Niederlanden sind es lediglich 63 Prozent, in Schweden 58 Prozent oder in Frankreich 57 Prozent. Auch für die Termine bei Fachärzten liegen kann Deutschland vergleichsweise kurze Wartezeiten für Patienten vorweisen: Nur drei Prozent der Befragten mussten zwei Monate oder länger warten. In den Niederlanden seien es sieben Prozent, in der Schweiz neun Prozent und in Norwegen 28 Prozent, so die Studie.

Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern vergeht in Deutschland nur wenig Zeit bis zur Einführung neuer Medikamente.
Foto: Daniel Reinhardt (dpa)

Auch die Einführung neuer Medikamente erfolgt in Deutschland schneller als in anderen Ländern Europas. Bei innovativen Arzneimitteln vergehen demnach in Deutschland zwischen Zulassung und Markteinführung 3,5 Monate, in Großbritannien sind es 3,9 Prozent, in den Niederlanden 9,7 und in Spanien fast 16 Monate.

Heute ist der internationale Tag des Glücks. Besonders glücklich sind die Menschen in Europa, genauer gesagt im Norden.
12 Bilder
In diesen Ländern leben die glücklichsten Menschen
Foto: dpa

Hohe Zufriedenheit in Deutschland verglichen mit Europa

Laut der PKV-Studie sind besonders Behandlungen im Ausland ein Indiz für die Zufriedenheit der Patienten im eigenen Land. Im europäischen Vergleich variiere die Bereitschaft, zur medizinischen Behandlung ins Ausland zu reisen, sehr stark. In den Niederlanden beispielsweise liegt diese Bereitschaft laut der Studie mit 66 Prozent der Befragten am höchsten, in Deutschland mit 11 Prozent am niedrigsten. mit dpa

Damit die Bürger nicht krank werden 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.