Newsticker
RKI registriert 1016 Neuinfektionen und 51 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Interview: Eine Augsburgerin will Berlins erste Regierende Bürgermeisterin werden

Interview
10.06.2021

Eine Augsburgerin will Berlins erste Regierende Bürgermeisterin werden

Ohne eigenes Auto, sagt sie, sei ihr Alltag nicht stressiger: Die grüne Spitzenkandidatin für die Berlin-Wahl im September, Bettina Jarasch.
Foto: Christoph Soeder, dpa

Plus Wird Berlin mit ihr zur autofreien Öko-Metropole? Die gebürtige Augsburgerin Bettina Jarasch hat gute Chancen, Regierende Bürgermeisterin werden – als erste Grüne und als erste Frau in diesem Amt.

Frau Jarasch, auf Bundesebene sind die Grünen wieder hinter die Union zurückgefallen, in Berlin liegen Sie noch vorne. Was haben Sie, was Annalena Baerbock nicht hat?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

10.06.2021

>> Wir machen unseren Klimaschutz also so, dass er Geld von oben nach unten umverteilt. <<

Umverteilung kommt sicher - es bleibt die Frage ob so auch Klimaschutz kommt...

>> Die Einnahmen aus dem CO2-Preis, der Benzin und Heizöl teurer macht, sollen komplett an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, und zwar als Pro Kopf-Pauschale. <<

Wer sind die Gewinner?

>> Menschen (Mieter/Eigennutzer) mit Wohnung in gutem energetischen Zustand.
>> Menschen mit Arbeitsplatz nahe der Wohnung.
>> Menschen in Städten mit gutem ÖPNV.
>> Menschen die in den Urlaub fliegen statt mit dem Auto zu fahren.

Gibt es da wirklich "oben" und "unten"? Ist das auch nur im Ansatz gerecht?

Alleinstehende und Kinderlose die dann gerne mal den Hinweis auf passende Wohnungswahl bringen, erkennen meist die Herausforderungen von modernen Paaren mit 2 Arbeitsstellen nicht.

Permalink