Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Irland: 9000 Kinder starben in Kinderheimen - und ganz Irland schaute weg

Irland
22.01.2021

9000 Kinder starben in Kinderheimen - und ganz Irland schaute weg

An einer Friedhofsmauer in Tuam hängen selbst gestrickte und gehäkelte Babysöckchen. Socken und Namenslisten erinnern an all die Kinder, die in dem Ort starben.
Foto: Niall Carson, PA Wire, dpa

Plus In Irland hielten Nonnen unverheiratete Mütter für Satansbräute. Sie standen am Rande der erzkatholischen Gesellschaft, mussten in Heime. Was hinter den Mauern geschah.

Die Iren sind, so ist aus sicherer Quelle überliefert, ein redseliges Volk. Besucher aus dem Ausland beobachten stets mit großer Bewunderung, wie auf der Insel Geschichte und Geschichten verschmelzen und die Iren offenherzig und gern erzählen. Nur bei einigen Themen, da verstummten sie über viele Jahrzehnte. Und ließen so zu, dass Tragödien daraus wurden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.