Newsticker
40 Länder treffen sich zu Wiederaufbau-Konferenz für die Ukraine
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Kommentar: Organisierte Umständlichkeit: Behörden stoßen in Corona-Zeiten an Grenzen

Organisierte Umständlichkeit: Behörden stoßen in Corona-Zeiten an Grenzen

Kommentar Von Rudi Wais
01.02.2021

Plus Schlechte Ausstattung, träge Apparate, ausufernde Bürokratie: In der Krise stoßen Ämter und Behörden an Grenzen. Stiehlt die Politik sich aus der Verantwortung?

Jens Spahn klang, als habe er gerade halb Deutschland persönlich geimpft. Seit 1. Januar, schwärmte der Gesundheitsminister, übermittelten alle Labore ihre Testergebnisse den Gesundheitsämtern auf elektronischem Wege. „Nicht mehr per Fax, sondern per Knopfdruck.“ Was er als Fortschritt im Kampf gegen die Pandemie pries, war in Wirklichkeit jedoch ein Eingeständnis des Scheiterns: Auch im 21. Jahrhundert, mitten in der digitalen Zeitenwende, stehen in deutschen Behörden noch Faxgeräte!

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.