Newsticker
Kultusminister Piazolo: Maskenpflicht in bayerischen Klassenzimmern nach Sommerferien
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Kommentar zu den Krawallen in der Maxstraße in Augsburg: "Polizisten sind Menschen"

Polizisten sind Menschen – auch wenn sie Uniform tragen

Kommentar Von Gregor Peter Schmitz
21.06.2021

Bei den Krawallen in der Augsburger Maxstraße wurden Polizisten massiv beleidigt. Wer solche Slogans ruft, offenbart ein fragwürdiges Menschenbild.

Darf man die Polizei und ihre Arbeit nicht hinterfragen, ist sie sozusagen unantastbar, weil Polizistinnen und Polizisten so gut wie sicher jeden Tag ihre Knochen hinhalten, um uns sicher zu halten?

Natürlich nicht: Gerade da der Staat das Gewaltmonopol hat, müssen wir Polizeiarbeit ständig diskutieren, debattieren, hinterfragen, gerne kontrovers. Das gilt natürlich auch für die bestürzenden Szenen vom Wochenende, als die Polizei die Augsburger Innenstadt räumen musste, nachdem die Party-Lage rund um die Maxstraße eskalierte.

Die Polizei musste nach Ausschreitungen die Maxstraße in Augsburg räumen

War die Polizei ausreichend vorbereitet? Verfolgte sie bei ihrem Einsatz die richtige Strategie? Hat sie mit der offenbar ziemlich diffusen Krawallszene in einer Form kommuniziert, die stets auf Deeskalation abzielte?

Eins aber kann man nicht diskutieren – nämlich wie wir über Polizisten sprechen. Wer ihnen entgegenruft: „All Cops Are Bastards“ – alle Polizisten sind Bastarde – muss sich fragen lassen: Was für ein Menschenbild offenbart, wer solche Slogans ruft, ganz gleich ob bewusst oder nur nachgeplappert? Denn Polizisten sind Menschen – auch wenn sie Uniform tragen.

Um die Ausschreitungen in der Maximilianstraße geht es auch in unserem News-Podcast. Der "Nachrichtenwecker" begleitet Sie von Montag bis Freitag ab 5 Uhr morgens in den Tag.

Lesen Sie dazu auch

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

22.06.2021

Ja - richtig - Polizisten sind Menschen. Aber verhalten sie sich immer wie Menschen? In den meisten Fällen vermutlich schon - aber das ist zu wenig.

Permalink
21.06.2021

RICHTIG: Polizisten sind Menschen – auch wenn sie Uniform tragen; sie sollten jedoch ihren Dienst tun, dann erhalten sie auch den notwendigen Respekt, speziell von den Kriminellen, Asozialen und Rabauken.

Permalink
21.06.2021

Dann sollten sie sich auch wie Menschen verhalten. Im Internet gibt es genug Videos von gewalttätigen Polizisten, die auch teilweise schwächere, ältere oder behinderte misshandeln. Auch wenn es Einzelfälle sind müssen diese Polizisten, die im Dienst ihren Machtrausch ausleben, aus dem Außendienst entfernt werden.

Permalink
21.06.2021

Also ich habe bis heute nur freundliche Polizisten und Polizistinnen erlebt. Egal ob es in den 70er, 90er war oder heutzutage ist. Als Rollifahrer kann ich sogar von einem Freund sprechen. Ihre Meinung ist bei Einzelfällen die auch noch aus dem Internet stammen so nicht zu akzeptieren.

Permalink
21.06.2021

Kenne viele solcher Videos im Netz. Was da passierte, sieht man nicht. So wie im Video mit der Wirtin in Augsburg. Der Polizisten schlägt sie mit der Faust. Das er ihr eine verpasst, damit sie endlich aufhört in seinen Oberschenkel zu beissen sieht man nicht. Ein ganz klarer fall von Notwehr. Er trug eine schwere Bisswunde davon. Den Biss sieht man nicht. Wenn eine ältere Dame versucht eine Polizeiabsperrung zu durchbrechen, muss sie mit den Folgen rechnen.
Es gibt ganz klar schwarze Schafe bei der Polizei. Aber Polizisten sind Menschen mit den unveräusserlichen Menschenrechten ausgestattet. Und keine Prügelknaben. Die sofort gross im Internet zu sehen sind, wenn sie sich wehren.
Es gibt auch noch viele Videos wo polizisten aus dem nicht angegriffen werden.

Permalink