Newsticker
Nach angeordnetem Rückzug: Noch sitzen ukrainische Soldaten und Zivilisten in Sjewjerodonezk fest
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Krieg in Syrien: Spiegel: Putin kämpft mit Bodentruppen in Syrien

Krieg in Syrien
27.11.2015

Spiegel: Putin kämpft mit Bodentruppen in Syrien

Rauchwolken über dem zerstörten Aleppo. Putin unterstützt Machthaber Assad offenbar mittlerweile mit Bodentruppen.
Foto: Maysun/Archiv (dpa)

Nach Informationen des Spiegels werden in Syrien mittlerweile russische Bodentruppen eingesetzt. Zwei Soldaten sollen schon gefallen sein. Putin bestreitet das.

Russland setzt nach Informationen des Magazins "Der Spiegel "bereits russische Bodentruppen in Syrien ein. Mindestens zwei Soldaten seien demnach bereits gefallen. Sie gehören, heißt es weiter, zu einer Eliteeinheit des Militärgeheimdienstes GRU. In Speznas am Don fanden offenbar am 12. November Beerdigungen statt, über die russische Medien nicht berichten durften.

Russland unterstützt bereits seit einiger Zeit das syrische Regime von Machthaber Assad mit Luftschlägen. Wladimir Putin bestreitet aber den Einsatz von Bodentruppen. Weitestgehend unklar bleibt in der Meldung von Spiegel Online am Freitagabend, wie groß und umfassend der Einsatz von Bodentruppen ist.

Französischer Außenminister will Regierungstruppen im Kampf gegen IS unterstützen

Zuletzt hatte der französische Außenminister über Bodentruppen in Syrien gesprochen - aber nicht über eigene. Man könne Regierungstruppen im Kampf gegen den IS unterstützen, sagte er. Später hieß es dann aber aus dem Ministerium, eine Zusammenarbeit mit Präsident Assad werde es nicht geben.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.