Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Weiterhin zehntausende Menschen in Kiew ohne Strom
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Live-Übertragung: Brexit-Abstimmung im Unterhaus im Live-Stream sehen: So funktioniert's

Live-Übertragung
19.10.2019

Brexit-Abstimmung im Unterhaus im Live-Stream sehen: So funktioniert's

Boris Johnson will am Samstag den Brexit-Deal durch das britische Unterhaus bringen. Die Debatte und die Abstimmung im Parlament lassen sich live im Stream sehen.
Foto: Jessica Taylor/UK Parlament/XinHua, dpa (Archiv)

Die Brexit-Debatte und die Abstimmung über den Deal am Samstag im britischen Parlament lassen sich im Live-Stream sehen. Hier die Infos zur Übertragung.

Mit der Brexit-Abstimmung am Samstag im britischen Unterhaus wird sich entscheiden, ob Großbritannien den Termin am 31. Oktober tatsächlich einhalten kann. Wer live bei der Debatte dabei sein möchte, hat die Gelegenheit dazu: Sie wird genau wie die abschließende Abstimmung in einem kostenlosen Live-Stream übertragen. In diesem Artikel bekommen Sie die Informationen zur Übertragung.

Eines steht jetzt schon fest: Premierminister Boris Johnson muss sich auf eine hitzige Debatte einstellen. Am Donnerstag ist zwar ein neuer Deal mit der EU gelungen - in Großbritannien gibt es aber Widerstand dagegen.

Die nordirische DUP lehnt das Abkommen ab, da sie unter anderem die Vereinbarungen zum Zoll nicht unterstützt. Auch Labour-Chef Jeremy Corbyn kritisierte den Deal mit der EU, der einem Ausverkauf gleichkomme. Wann genau vereinbart wurde, können Sie hier nachlesen: Das sind die wichtigsten Punkte im neuen Brexit-Deal mit der EU.

Wie lassen sich Debatte und Abstimmung über den Deal im Live-Stream online verfolgen? Hier die Infos zur Übertragung:

Brexit-Abstimmung live im Online-Stream: Um welche Uhrzeit beginnt die Debatte im britischen Parlament?

Zum ersten Mal seit 37 Jahren wird das britische Parlament an einem Samstag zusammenkommen. Wie der Tory-Abgeordnete Jacob Rees-Mogg mitteilte, beginnt die Sitzung um 9.30 Uhr.

Boris Johnson wird den geschlossenen Deal mit der EU dann erst einmal vorstellen und dafür werben. Es wird mit einer Debatte von mindestens 90 Minuten gerechnet. Am Ende steht dann die Abstimmung über das Abkommen.

Da der britische Premierminister keine Mehrheit mehr im Unterhaus besitzt und er auf die Stimmen der Opposition angewiesen ist, könnte der Deal durchaus noch scheitern. Dann müsste Johnson eine weitere Verschiebung des Termins beantragen. Einen Brexit ohne Deal hatte das Parlament nämlich durch ein Gesetz ausgeschlossen. Wenn das Parlament für den Deal mit der EU stimmt, steht dem Brexit am 31. Oktober 2019 hingegen nichts mehr im Weg.

Live-Stream zur Brexit-Debatte und zur Abstimmung im Unterhaus von Großbritannien am Samstag, 19. Oktober 2019

Die Debatten im britischen Unterhaus werden generell für die Öffentlichkeit im Live-Stream übertragen - und zwar hier auf der offiziellen Website parliamentlive.tv.

Wenn Sie den Online-Stream verpassen, können Sie sich die Abstimmung über den Brexit-Deal im britischen Parlament nachträglich anschauen. Auf derselben Website lassen sich die Debatten nämlich nachträglich als Video aufrufen. (sge)

In unserem Blog finden Sie immer aktuelle Brexit-News.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.