Newsticker
RKI meldet 27.836 Neuinfektionen und 81 Todesfälle - Inzidenz bei 441,9
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Nach Angriff: UN stellen nach Angriff auf Konvoi Hilfslieferungen in Syrien ein

Nach Angriff
20.09.2016

UN stellen nach Angriff auf Konvoi Hilfslieferungen in Syrien ein

Nach dem Angriff auf einen Hilfskonvoi in Syrien stoppen die Vereinten Nationen vorerst alle ihre Hilfslieferungen in dem Bürgerkriegsland.
Foto: Omar Haj Kadour, afp

Nach dem Angriff auf einen Hilfskonvoi in Syrien stoppen die Vereinten Nationen vorerst alle ihre Hilfslieferungen in dem Bürgerkriegsland.

Nach dem Angriff auf einen Hilfskonvoi in Syrien haben die humanitären Organisationen der UN alle Hilfsgütertransport in dem Land gestoppt. Vor einer Entscheidung über die Wiederaufnahme der Hilfe für Zehntausende Syrer müsse die Sicherheitslage der UN-Mitarbeiter geprüft werden, erklärte das UN-Büro für Nothilfekoordinierung (OCHA) am Dienstag in Genf.

Sollte sich herausstellen, dass der Angriff am Montag gezielt erfolgte, wäre dies ein Kriegsverbrechen, erklärte OCHA-Chef Stephen O'Brien. Der Konvoi war laut UN-Angaben in dem Ort Orem al-Kubra südwestlich von Aleppo von Bomben getroffen worden. Dabei seien zwölf Menschen umgekommen. afp

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

20.09.2016

Da wird durch das US-Bombardement auf die syrische Armee mit rund 80 toten syrischen Soldaten der Waffenstillstand zusammenbombadiert in Syrien und anschließend rollt ein Hilfkonvoi. Kann mir das jemand erklären?

Permalink