Newsticker
Einzelhandel beklagt zunehmende Zahl von Angriffen auf Mitarbeiter bei Kontrolle von Impfnachweisen
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Parlamentswahl 2021: Ergebnisse zur Niederlande-Wahl 2021: Wahlergebnisse zur Parlamentswahl

Parlamentswahl 2021
24.03.2021

Ergebnisse zur Niederlande-Wahl 2021: Wahlergebnisse zur Parlamentswahl

Hier finden Sie die Ergebnisse zur Wahl in den Niederlanden 2021.
Foto: Daniel Reinhardt, dpa (Symbolbild)

In den Niederlanden fand die Parlamentswahl 2021 statt. Hier finden Sie die Ergebnisse zur Wahl.

Ergebnisse zur Niederlande-Wahl 2021: Wie sieht die Politik in dem Land in den nächsten vier Jahren aus? Darüber haben die Bürger bei der Parlamentswahl entschieden. Gewählt wurde die Zweite Kammer mit 150 Sitzen, die das eigentliche Parlament ist. Die Erste Kammer kann Gesetzentwürfe nur bestätigen oder ablehnen.

In diesem Artikel finden Sie die Wahlergebnisse. Mark Rutte von der bürgerlich-liberalen Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD) ist der Wahlgewinner und kann damit zum vierten Mal als Ministerpräsident regieren.

Rutte war auch bei der vergangenen Wahl der Sieger, trat aber am 15. Januar 2021 zurück. Damit reagierte er auf einen Skandal um Kindergeld und Kita-Gebühren, bei dem 20.000 Eltern fälschlicherweise als Betrüger dargestellt und in finanzielle Not gebracht wurden. Allerdings galt Rutte schon zum Zeitpunkt seines Rücktritts als klarer Favorit bei der anstehenden Parlamentswahl.

Mark Rutte gilt als Favorit bei der Wahl 2021 in den Niederlanden - und könnte zum vierten Mal Ministerpräsident werden.
Foto: Bernd von Jutrczenka, dpa (Archivbild)

Wahl-Termin der Niederlande: Wann war die Parlamentswahl 2021?

Die Wahl in den Niederlanden fand am 17. März 2021 statt. In jeder Gemeinde sollte aber mindestens ein Wahllokal schon zwei Tage vor diesem Termin öffnen - also am 15. März. Damit soll in Zeiten von Corona der Andrang entzerrt werden.

Und noch eine Besonderheit gibt es wegen der Pandemie: Normalerweise ist keine Briefwahl zulässig. Dieses Mal durften aber über 70-Jährige ausnahmsweise per Brief abstimmen.

Ergebnisse zur Niederlande-Wahl 2021: Wahlergebnisse nach Auszählung aller Stimmen

Das ist das Ergebnis der Wahl in den Niederlanden, wie es der Sender NOS angibt:

  • Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD): 21,8 Prozent
  • Democraten 66 (D66): 15,0 Prozent
  • Partij voor de Vrijheid (PVV): 10,8 Prozent
  • Christen-Democratisch Appèl (CDA): 9,5 Prozent
  • Socialistische Partij (SP): 6,0 Prozent
  • Partij van de Arbeid (PvdA): 5,7 Prozent
  • GroenLinks (GL): 5,2 Prozent
  • Forum voor Democratie (FvD): 5,0 Prozent
  • Partij voor de Dieren (PvdD): 3,8 Prozent
  • ChristenUnie (CU): 3,4 Prozent
  • JA21: 2,4 Prozent
  • Volt: 2,4 Prozent
  • Staatkundig Gereformeerde Partij (SGP): 2,1 Prozent
  • Beweging DENK (DENK): 2,0 Prozent
  • 50PLUS (50+): 1,0 Prozent
  • BoerBurgerBeweging (BBB): 1,0 Prozent
  • BIJ1: 0,8 Prozent

Ins Parlament kommen alle Parteien, die mindestens 1/150 der Stimmen bekommen - das sind etwa 0,67 Prozent.

Niederlande: Ergebnisse der letzten Wahl

Bei der letzten Parlamentswahl in den Niederlanden wurde die VVD 2017 stärkste Kraft. Das waren die damaligen Wahlergebnisse:

  • Volkspartij voor Vrijheid en Democratie (VVD): 21,3 Prozent
  • Partij voor de Vrijheid (PVV): 13,1 Prozent
  • Christen-Democratisch Appèl (CDA): 12,4 Prozent
  • Democraten 66 (D66): 12,2 Prozent
  • GroenLinks (GL): 9,1 Prozent
  • Socialistische Partij (SP): 9,1 Prozent
  • Partij van de Arbeid (PvdA): 5,7 Prozent
  • ChristenUnie (CU): 3,4 Prozent
  • Partij voor de Dieren (PvdD): 3,2 Prozent

Lesen Sie auch: Niederlande: Seltsamer Wahlkampf zwischen Brexit und Coronavirus.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.