Newsticker
Auch die FDP stimmt Ampel-Koalitionsgesprächen zu
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Parlamentswahl: Österreich-Wahl: Erst das Ibiza-Video, jetzt ein erbitterter Machtkampf

Parlamentswahl
13.09.2019

Österreich-Wahl: Erst das Ibiza-Video, jetzt ein erbitterter Machtkampf

Warten auf die neue Leitfigur: Ex-Innenminister Herbert Kickl wird bei einer Wahlkampfveranstaltung der rechtspopulistischen FPÖ in Pasching (Oberösterreich) auftreten. Und bei einem Auftritt in Krems (Niederösterreich) fordert der ehemalige Innenminister offen Rache an ÖVP-Chef Sebastian Kurz.
Foto: Fotokerschi.at/Werner Kerschbaum/APA, dpa

Plus Der Skandal um den ehemaligen FPÖ-Chef Strache macht die Neuwahl nötig. Doch für viele Anhänger bleibt er ein Held. Für die Führung ist das ein Problem.

Das Gasthaus „Der goldene Hirsch“ im Wiener Außenbezirk Hirschstetten hat schon bessere Tage gesehen, nimmt man die bröckelnde Fassade als Maßstab. Vor der großen Toreinfahrt stehen an diesem Spätnachmittag acht Tierschützer mit gruseligen Großaufnahmen von gequälten Schweinen. Bewacht von zwei Sicherheitsleuten protestieren sie in der heißen Sonne gegen Vollspaltenböden in der Schweinehaltung. Drinnen im schattigen Innenhof, unter Kastanienbäumen, hat die FPÖ zum Sommergespräch geladen. Rund zweihundert Zuhörer warten bei Freibier und Würstelsuppe darauf, dass die Veranstaltung beginnt. Doch Hauptredner Dominik Nepp geht erst mal hinaus vors Tor.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.