Newsticker
RKI registriert 74.405 Neuinfektionen – Inzidenz steigt auf 553,2
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Parteitag: CSU begrüßt Sonderparteitag der CDU im April

Parteitag
25.02.2020

CSU begrüßt Sonderparteitag der CDU im April

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt befürwortet den Sonderparteitag der CDU.
Foto: Rainer Jensen, dpa (Archiv)

Exklusiv CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagt über die Situation an der CDU-Spitze: "Ungeklärte Führungsfragen lähmen."

Die Einigung der großen Schwesterpartei CDU auf einen außerordentlichen Bundesparteitag schon im April stößt in der CSU auf Zustimmung. „Es braucht zügig personelle Klarheit, damit nicht Personalfragen über längere Zeit die inhaltliche Debatte verdecken“, sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt unserer Redaktion.

CSU-Landesgruppenchef Dobrindt: "Ungeklärte Führungsfragen lähmen"

Er fügte hinzu: „Ungeklärte Führungsfragen lähmen. Die Union braucht aber gerade jetzt Kraft zum Gestalten." Mit dem Sonderparteitag gehe die CDU einen richtigen und notwendigen Schritt.

Der Bundesvorstand der CDU hatte zuvor einen außerordentlichen Parteitag für den 25. April angesetzt. In Berlin soll dann über die Nachfolge von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer entschieden werden. (AZ)

Lesen Sie dazu:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.