Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Deutsches Rotes Kreuz startet Winterhilfe in der Ukraine
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Sicher vor Spionen: Russischer Geheimdienst setzt auf gute alte Schreibmaschine

Sicher vor Spionen
11.07.2013

Russischer Geheimdienst setzt auf gute alte Schreibmaschine

Geheimdienstler haben es nicht leicht. Oft werden sie selbst ausgespäht. Der russische Geheimdienst hatte da so eine Idee - und setzt auf deutsche Wertarbeit.

Geheimdienstler haben es auch nicht leicht. Während sie Telefonate belauschen und Mails ausspionieren, laufen sie immer öfter Gefahr, selbst ausgespäht zu werden. Schuld ist dieses ominöse Internet, in dem sich selbst Spione nicht unbeobachtet fühlen können.

Und wenn man dann auch noch einen Verräter wie diesen Snowden in den eigenen Reihen fürchten muss – unangenehme Vorstellung. Der russische Geheimdienst FSO zieht jetzt die Reißleine. Die Rettung für ängstliche Agenten, die etwas zu verbergen haben, ist – kein Witz – die gute alte Schreibmaschine.

Marke Triumph-Adler steht bei Spionen offenbar hoch im Kurs

Moskau setzt dabei auf deutsche Wertarbeit. Der nordrhein-westfälische Hersteller Olympia hat auf eine Ausschreibung des Geheimdienstes, der für den Schutz des Präsidenten zuständig ist, reagiert und den Russen kürzlich ein Angebot für 20 Schreibmaschinen samt dazugehöriger Farbbänder zukommen lassen. Auch die Marke Triumph-Adler steht bei den Spionen offenbar hoch im Kurs. Gut 200 Euro pro Gerät sind im Budget der Behörde veranschlagt. Ordnung muss sein.

Geheime Dokumente, die es ausschließlich auf Papier gibt, quasi analog, haben eine größere Chance, geheim zu bleiben, als digitale Dateien auf Computern oder Handys. An einem schreibmaschinengetippten Zettel – so der simple Plan – wird sich selbst der hartnäckigste Hacker die Zähne ausbeißen.

Und überhaupt: Papier stürzt weder ab, noch wird es aus Versehen gelöscht oder von Viren infiziert. Ein echter Geheimtipp eben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.