Newsticker
Ampel-Parteien wollen Corona-Sonderlage beenden - Übergangsphase bis März 2022
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Titelthema Tradition: Volontäre über ihr Titelthema: Was bedeutet Tradition für uns?

Titelthema Tradition
14.11.2020

Volontäre über ihr Titelthema: Was bedeutet Tradition für uns?

Die Volontäre der Augsburger Allgemeinen, Jahrgang 2019/2020.
Foto: David Holzapfel

Zehn Nachwuchsjournalisten der Redaktion gehen der Frage nach, was Traditionen in Zeiten des steten Wandels für Menschen bedeuten. Jodeln fehlt da nicht.

Traditionen – jeder versteht unter dem Begriff womöglich etwas anderes und misst ihm unterschiedliche Bedeutung bei. Deshalb haben wir uns mit der Frage beschäftigt, was in der heutigen Zeit Traditionen überhaupt noch für eine Rolle spielen und warum einige von ihnen Jahrzehnte überdauern – während andere aussterben und vergessen werden. Auch kommt es vor, dass Traditionen über die Zeit falsch interpretiert werden.

Artikel über Jodeln und Bräuche anderer Länder

Für diese Ausgabe sind unter anderem Texte über das Jodeln und über Bräuche unserer europäischen Nachbarn entstanden. Sowie über die Frage, ob die Corona-Krise an Traditionen in Familien rütteln konnte. Darüber hinaus finden Sie in unserer Ausgabe vereinzelt Infokästenüber Irrtümer zu vermeintlichen Traditionen. Auch wir, die Volontäre dieser Redaktion, interpretieren Traditionen unterschiedlich.

Lesen Sie hier, was sie uns persönlich bedeuten. Traditionen sind für mich …

Dominik Stenzel: "... in vielen Fällen etwas Wertvolles. Traditionen können Halt geben und sind eine Verbindung zwischen Gegenwart und Vergangenheit." Den Artikel von Dominik Stenzel über den Traditionsklub TSV 1860 München lesen Sie hier.

Max Kramer: "...wie Heimat nichts Starres, Altes, sondern etwas, das sich wandelt und anreichert. Und Tradition ist, natürlich: Nikolaus bei Oma." Max Kramer hat recherchiert, wie Politiker Traditionen nutzen.

Daniel Weber: "... etwas, das man gut hinterfragen sollte. Nur weil Dinge schon lange von vielen gemacht werden, sind sie noch nicht gut – können es aber selbstverständlich sein." Daniel Weber schreibt über die spannenden Geschichten hinter Liedern, die heute zur Tradition gehören.

Brigitte Mellert: "... etwas Liebgewonnenes, auf das ich mich freuen kann. Das kann der Urlaub mit weit verstreuten Freunden sein, der seit Jahren im Frühling auf mich wartet. Diese Tradition verbindet Menschen miteinander, die seit langem keinen Alltag miteinander mehr teilen." Brigitte Mellert ist eine Autorin der Reportage "Was Corona mit Traditionen macht – eine Familie erzählt".

Christof Paulus: "... zum Beispiel eine Wanderung am 1. Mai. Das hat mein Freundeskreis früher immer gemacht. Schon damals haben wir den Brauch jährlich angepasst, andere Routen gewählt, Leute hinzugewonnen. Und wie viele Traditionen ist auch diese irgendwann erloschen – weil unser Leben sich immer ändert." Christof Paulus schreibt über die Augsburger Textil-Tradition, die lange keine war

Tanja Ferrari: "... eine wunderschöne Möglichkeit, frühere, heutige und zukünftige Generationen miteinander zu verbinden." Tanja Ferrari hat herausgefunden, viel vielseitig die Tradition von Flaggen ist.

Philipp Schulte: "... Dinge, an denen ich mich orientiere. Jedes Jahr bietet Traditionen wie Weihnachten, Ostern, den Sommerurlaub. Das strukturiert und gibt Halt." Philipp Schulte hat den Leitartikel der Ausgabe geschrieben. Seine These: Wir brauchen unsere Traditionen mehr denn je

Jan-Luc Treumann: "... manchmal vielleicht etwas verstaubt. Daher finde ich es interessant, wenn sich Traditionen wandeln. Doch Tradition bedeutet mich für auch das Zusammenkommen mit der Familie an Weihnachten." Jan-Luc Treumann ist der andere Autor der Reportage "Was Corona mit Traditionen macht – eine Familie erzählt".

Lea Binzer: "... ein kleiner Anker in einer sich immer schneller verändernden Welt – und müssen dennoch nichts Statisches sein. Traditionen anpassen und neue etablieren gehört auch dazu. So feiert seit ein paar Jahren ein alter Schulfreund meines Vaters Weihnachten mit unserer Familie. Eine neue Tradition, die ich nicht mehr missen will." Lea Binzer hat vier Europäer nach kuriosen Bräuchen ihres Landes gefragt und spannende Antworten erhalten - auch im Video.

Tom Trilges: "... etwas, das uns miteinander verbindet und auf das wir stolz sind. Traditionen sollten Menschen zusammenbringen und zusammenhalten, nicht trennen." Tom Trilges hat sich mit bayerischen Traditionen beschäftigt - und Privatunterricht im Jodeln erhalten.

Mehr über die Ausbildung der Volontäre an der Günter-Holland-Journalistenschule erfahren Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

15.11.2020

Hallo Redaktion - clever gewählter Themenkomplex!
In der auch journalistisch armen Zeit in Gesellschaft, Wirtschaft, Kultur ein Überthema gesetzt, aus dem sich viele Artikel, Stories, Kommentare saugen lassen. Ein wenig Fortsetzung der "75 Jahre" und gleichzeitig der Schwenk aus der Vergangenheit (Tradition) heraus in das auf traditionelles fussende Heute und Morgen.
Bin gespannt, was da über das Wochenende gelesene von den Nachwuchskräften noch kommt.

Permalink
15.11.2020

Themen die keinen Mensch interessieren sind für alle Leser zugänglich. Wirklich wichtige Informationen werden der breiten Masse verwehrt und sind nur mit dem Plus-Abo erhältlich. Was die AA hier betreibt ist zum einen paradox , weil Sie den wesentlichen Auftag einer Tageszeitung völlig verfehlt und zum anderen für mich unverständlich da hier nur wieder einmal die Gier nach Geld im Vordergrund steht.

Permalink
15.11.2020

Lieber Herr Fischer,

es stimmt, einige Inhalte sind nur mit einem Digital-Abo nutzbar. Dennoch finden unsere Leser auch viele Infos in kostenlosen Artikeln und Live-Blogs. Wir bieten auf unseren digitalen Kanälen den gleichen Qualitätsjournalismus wie in unserer gedruckten Zeitung. Plus Multimediareportagen, Analysen, Videos, Livetickern, Breaking News Foto-Strecken, dem Exklusiv-Bereich mit den beliebten Magazinen Zuckerguss, WanderMit, etc. und vielem mehr!
Mehr als 200 fest angestellte Redakteure, Korrespondenten und Reporter der Augsburger Allgemeinen und ihrer Heimatzeitungen recherchieren und schreiben für Sie - Tag und Nacht.
Wir möchten deshalb um Verständnis bitten, dass wir nicht alles umsonst ins Netz stellen können, was wir in unserer kostenpflichtigen Zeitung drucken. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie mit unserer Leistung überzeugen könnten.

Weitere Infos zur Mein Plus+ Vorteilswelt finden Sie hier: https://www.augsburger-allgemeine.de/mein-plus/Herzlich-willkommen-in-unserer-neuen-MEIN-PLUS-Vorteilswelt-id58237476.html

Freundliche Grüße

Permalink