Newsticker
Scholz kündigt weitere Entlastungen für Bürger an
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Briefwahl zur NRW-Wahl 2022: Heute noch möglich? Wie beantragen? Bis wann abschicken?

Landtagswahl
15.05.2022

Briefwahl zur NRW-Wahl 2022: Wie beantragen? Bis wann abschicken?

Hier bekommen Sie alle Infos rund um die Briefwahl zur Landtagswahl 2022 in NRW.
Foto: Thilo Schmülgen, dpa (Symbolbild)

Wie lässt sich bei der NRW-Wahl 2022 die Briefwahl beantragen? Bis wann muss der Wahlbrief abgeschickt werden? Und ist das auch im Ausland möglich? Hier gibt es alle Antworten.

Bei der Landtagswahl 2022 in Nordrhein-Westfalen nutzen viele Menschen die Briefwahl. Wie Städte in NRW haben bei einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur von einem stark gestiegenen Interesse berichtet. Es liegt wohl auch an der Corona-Pandemie, dass sich viele Wähler am 15. Mai den Weg ins Wahllokal sparen möchten.

Wie lässt sich bei der NRW-Wahl 2022 Briefwahl beantragen? Welche Frist muss beachtet werden? Und was gehört eigentlich alles zu den Briefwahlunterlagen? Hier bekommen Sie alle Informationen.

Wer kann die Briefwahl in NRW 2022 beantragen?

Die Briefwahl ist für alle Wahlberechtigten in Nordrhein-Westfalen möglich. Es ist nicht nötig, diese Entscheidung zu begründen. Wahlberechtigt sind alle Deutsche, die volljährig sind und seit mindestens 16 Tagen ihren Hauptwohnsitz in NRW haben, wie der Landeswahlleiter angibt.

Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen: Wie Sie Briefwahl beantragen

Für die Briefwahl in NRW muss ein sogenannter Wahlschein bei der Gemeinde des Hauptwohnsitzes beantragt werden. Am einfachsten ist das mit der Wahlbenachrichtigung möglich, die alle Wahlberechtigten im Laufe des Aprils erhalten sollten. Darauf befindet sich der Vordruck für den Antrag. Oft ist auch ein QR-Code abgebildet, mit dem sich die Briefwahl schnell online beantragen lässt.

Alternativ lässt sich der Wahlschein auch per Post, per E-Mail oder persönlich vor Ort bei der Gemeinde beantragen. Wer sich für den schriftlichen Weg entscheidet, muss seinen Namen, sein Geburtsdatum und seine Adresse angeben. Per Telefon lassen sich die Briefwahlunterlagen generell nicht anfordern.

NRW-Wahl 2022: Briefwahl heute noch möglich?

Damit die Briefwahlunterlagen für die NRW-Wahl 2022 rechtzeitig ankommen, sollten sie eigentlich so früh wie möglich beantragt werden. Spätestens war das noch am Freitag vor der Wahl möglich - also am 13. Mai bis 18 Uhr.

Lesen Sie dazu auch

Allerdings: In Ausnahmenfällen wie einer plötzlichen Erkrankung lassen sich die Unterlagen auch noch am Wahltag bis 15 Uhr bekommen.

Landtagswahl 2022 in Nordrhein-Westfalen: Was gehört zu den Briefwahlunterlagen?

Wer den Wahlschein beantragt, bekommt zusätzlich auch alle weiteren Unterlagen für die Briefwahl zugeschickt. Das sind:

  • ein Stimmzettel
  • ein blauer Stimmzettelumschlag
  • ein roter Wahlbriefumschlag
  • ein Merkblatt mit wichtigen Hinweisen

Briefwahl in NRW 2022: So wählen Sie

Wie funktioniert das Wählen bei der NRW-Wahl 2022 mit Erststimme und Zweitstimme? Auf dem Stimmzettel kann jeder Wähler bzw. jede Wählerin zwei Kreuze setzen: Die Erststimme gilt den Direktkandidaten und Direktkandidatinnen aus dem jeweiligen Wahlkreis. Mit der Zweitstimme wird eine Partei gewählt - wodurch diese Stimme über die Mehrheitsverhältnisse im Landtag von Nordrhein-Westfalen entscheidet.

Der Stimmzettel gehört in den blauen Umschlag, der zwingend zugeklebt werden muss. Auf dem Wahlschein wird die "Versicherung an Eides statt" unterschrieben. Der blaue Umschlag und der unterschriebene Wahlschein kommen dann zusammen in den roten Umschlag. Auch der muss zugeklebt werden. Die Adresse ist schon aufgedruckt, Porto fällt innerhalb von Deutschland nicht an.

Abgabetermin bei der Briefwahl: Bis wann den Wahlbrief abschicken?

Der Wahlbrief muss am 15. Mai um 18 Uhr zur Auszählung vorliegen - sonst kann er nicht berücksichtigt werden. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten die Unterlagen daher eigentlich spätestens drei Werktage vor der Wahl 2022 in NRW abgeschickt werden.

Video: AFP

Lassen sich die Briefwahlunterlagen im Wahllokal abgeben?

Der Wahlbrief lässt sich bis 18 Uhr am 15. Mai auch persönlich an der angegebenen Adresse abgeben. Alternativ kann der Wahlschein dafür verwendet werden, doch im Wahllokal den Stimmzettel auszufüllen.

Ist Briefwahl aus dem Ausland möglich?

Der Wahlbrief kann auch aus dem Ausland verschickt werden. Dann muss aber das nötige Porto gezahlt werden. Die Briefwahlunterlagen sollten außerdem besonders frühzeitig abgeschickt werden, damit sie am 15. Mai um 18 Uhr tatsächlich in Deutschland vorliegen.

Wann werden die Briefwahl-Stimmen in NRW ausgezählt?

Die Wahlbriefe werden bis zum 15. Mai unter Verschluss gehalten und gehen dann erst an die Briefwahlvorstände. Ab 15 Uhr werden die roten Umschläge geöffnet, um die Wahlscheine zu überprüfen und sie von den Wahlunterlagen zu trennen - schließlich darf es später keine Rückschlüsse mehr auf den Wähler geben.

Wenn die Wahllokale am Wahltag um 18 Uhr schließen, beginnt die Auszählung zur Landtagswahl 2022 in Nordrhein-Westfalen. Erst dann werden auch die blauen Umschläge geöffnet und die Stimmzettel aus dem Wahlbrief ausgezählt.