Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Fasching: Endlich wird die Ampel gewürdigt – wenn auch nur bei den Rosenmontagsumzügen

Fasching
12.02.2024

Endlich wird die Ampel gewürdigt – wenn auch nur bei den Rosenmontagsumzügen

Das Sparschwein der Nation: Ein Motivwagen, der Bundesfinanzminister Christian Lindner als Sparschwein zeigen soll, fährt im Kölner Rosenmontagsumzug mit.
Foto: Oliver Berg, dpa

Auf den Rosenmontagszügen werden Scholz, Habeck, Lindner und Co. in Überlebensgröße dargestellt.

Ach ja, die Ampelkoalition – wie ist ihr Ansehen doch geschrumpft. Nicht nur die Umfragen sind mies, auch das Wahlvolk in Berlin hat anderswo sein Kreuz gesetzt. Zum Ampelglück gibt es noch die Jecken und Narren in Köln, Mainz und Düsseldorf, muss man jetzt sagen. Dort würdigen sie die Regierung bei den großen Rosenmontagszügen mit überlebensgroßen Figuren.

In Düsseldorf heben sie Kanzler Hohlaf Scholz auf eine Stufe mit US-Präsident Joe Biden. Denn nicht nur um dessen Erinnerungsfähigkeit ist es schlecht bestellt, auch der deutsche Kanzler hat Aussetzer, wenn es um gewisse Hamburger Cum-Ex-Bank-geschäfte geht. In Köln huldigen sie Finanzminister Christian Lindner als Sparschwein der Nation. Da werden schwäbische Hausfrauen schwach. Und in Mainz wird Robert Habecks Motiv-Wagen gleich zum Wagner-Motiv. Und der fliegende Robert braucht kein Schiff samt Geisterbesatzung mehr, ihm reicht eine Wärmepumpe, um in andere Sphären abzuheben.

«Kanzler Hohlaf Scholz» steht auf einem Mottowagen beim Düsseldorfer Rosenmontagszug.
12 Bilder
Rosenmontag-Umzug: Das sind die Persiflagewagen 2024
Foto: Federico Gambarini, dpa

Stark müssen die Ampelkoalitionäre trotzdem bleiben. Die politische Konkurrenz ist stark. In Mainz versucht eine AfD-Domina, Friedrich Merz am Schlips hinter die Brandmauer zu ziehen. Es sieht nicht so aus, als ob sie es bei einer kostenlosen Zahnsanierung beließe.

Ex-US-Präsident Donald Trump marschiert in Düsseldorf mit einer US-Flagge, der er mit ein paar gekonnten Scherenschnitten eine Hakenkreuz-Form gegeben hat. Da will sich einer an der Macht vergreifen. Doch gegen Putins symbiotisches Verhältnis zur russisch-orthodoxen Kirche kommt Trump nicht an: Die wird dort als orale Sexfantasie vom obersten Kriegsherrn mit dem obersten Kirchenherrn dargestellt. In Mainz macht Putin-Ken im rosa Cabrio eine Pause vom Krieg – vorne im Wagen sitzen seine Russlandfahnen schwenkenden Galions-Barbies Alice (Weidel) und Sahra (Wagenknecht).

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.