Newsticker
Russische Flugabwehr schießt angeblich Drohnen über der Krim ab
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Frankreich-Wahlen 2022: Wahlergebnis der Stichwahl - Vorläufiges Endergebnis bekannt

Präsidentschaftswahl
25.04.2022

Wahlen in Frankreich 2022: Ergebnisse der Stichwahl zwischen Macron und Le Pen

Am Ende jubelte die Anhänger von Emmanuel Macron: Der Amtsinhaber setzte sich bei den Wahlen in Frankreich gegen Marine Le Penn durch. Hier erfahren Sie die Ergebnisse
Foto: Thibault Camus, dpa (Archivbild)

Wahlen in Frankreich 2022: Ergebnisse der Stichwahl zwischen Emmanuel Macron und Marine Le Pen finden Sie hier. Wie sieht das vorläufige Endergebnis aus?

Wahlergebnisse der Frankreich-Stichwahl 2022: Gestern am 24. April kam es zur Entscheidung im Duell zwischen Emmanuel Macron und Marine Le Pen. Wer hat gewonnen?

Hier erhalten Sie das vorläufige Endergebnis der Wahlen in Frankreich. Außerdem können Sie den Live-Ticker mit allen Hochrechnungen, dem Ergebnis und Reaktionen nachlesen. Zusätzlich bekommen Sie noch einen Überblick über das Wahlergebnis aus dem ersten Durchgang und erfahren, wie letzte Umfragen vor der Wahl aussahen.

Wahlen in Frankreich 2022: Vorläufiges Endergebnis

Der Wahlausgang der Stichwahl in Frankreich ist klarer, als es vor zwei Wochen von vielen erwartet wurde: Amtsinhaber Emmanuel Macron setzte sich gegen Marine Le Pen durch und kann damit wohl fünf weitere Jahre im Amt bleiben. Das ist das vorläufige Endergebnis zu den Wahlen in Frankreich:

  • Emmanuel Macron: 58,55
  • Marine Le Pen: 41,45

Das waren die Ergebnisse der Frankreich-Wahl 2022 in den einzelnen Wahlkreisen:

Das waren die Ergebnisse der Wahlen in Frankreich in den Départements:

Stichwahl 2022 in Frankreich: Hochrechnung und Ergebnis live zum Nachlesen

In unserem Live-Ticker konnten Sie am 24. April die Prognosen, Hochrechnungen und Ergebnisse zur Frankreich-Stichwahl 2022 live verfolgen. Hier können Sie den Wahlabend nochmal nachlesen:

Lesen Sie dazu auch

Umfragen zu den Frankreich-Wahlen 2022: Letzte Umfrage-Ergebnisse für Macron und Le Pen

Wie sahen die letzten Umfrage-Ergebnisse zur Stichwahl 2022 in Frankreich zwischen Macron und Le Pen aus? Die folgenden Umfrage-Werte zur Präsidentenwahl stammen vom Meinungsforschungsinstitut OpinionWay, das im Jahr 2000 gegründet wurde und seinen Sitz in Paris hat.

  • Emmanuel Macron (La République en Marche!): 57 Prozent
  • Marine Le Pen (Rassemblement national): 43 Prozent

Wahlergebnis der Frankreich-Wahl 2022: Ergebnisse der Präsidentschaftswahl

Wie waren die Ergebnisse im ersten Durchgang der Wahlen in Frankreich am 10. April ausgefallen? Es gab eine Wahlbeteiligung von 73,7 Prozent. Das sind die Wahlergebnisse:

  • Emmanuel Macron (La République en Marche!): 27,8 Prozent
  • Marine Le Pen (Rassemblement national): 23,1 Prozent
  • Jean-Luc Mélenchon (La France Insoumise): 21,9 Prozent
  • Éric Zemmour (Reconquête): 7,1 Prozent
  • Valérie Pécresse (Les Républicains): 4,8 Prozent
  • Yannick Jadot (Europe Écologie Les Verts): 4,6 Prozent
  • Jean Lassalle: 3,1 Prozent
  • Fabien Roussel (Parti communiste français): 2,3 Prozent
  • Nicolas Dupont-Aignan (Debout la France): 2,1 Prozent
  • Anne Hidalgo (Parti socialiste): 1,8 Prozent
  • Philippe Poutou: 0,8 Prozent
  • Nathalie Arthaud: 0,6 Prozent

Das Wahlsystem in Frankreich

Der Präsident oder die Präsidentin wird in Frankreich direkt von den Bürgern des Landes gewählt - anders als Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin in Deutschland, über die die deutschen Wähler nicht direkt entscheiden. Wählen dürfen alle Franzosen, die mindestens 18 Jahre alt und in den Wahllisten eingetragen sind.

Video: AFP

Für die Kandidatinnen und Kandidaten gibt es Hürden, um zur Frankreich-Wahl 2022 antreten zu können. Sie müssen 500 Unterschriften von Mandatsträgern wie Parlamentariern oder Bürgermeistern sammeln, die die Kandidatur unterstützen.

Präsidentin oder Präsident wird, wer die absolute Mehrheit bekommt. Bei allen Präsidentschaftswahlen seit 1965 ist die Entscheidung nicht im ersten Wahldurchgang gefallen, sondern erst bei der Stichwahl.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.