Newsticker
Wiederaufbau-Konferenz einigt sich auf sieben Punkte für Ukraine-Unterstützung
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Kommentar: So schafft sich die Linkspartei selbst ab

So schafft sich die Linkspartei selbst ab

Kommentar Von Bernhard Junginger
22.06.2022

Plus Warum der Linken die Wähler davongelaufen sind? Weil die Linken den Wähler davongelaufen sind. Gelingt in Erfurt nicht die Wende, droht das Ende.

Wenn sich die Linkspartei an diesem Wochenende zum Bundesparteitag trifft, läutet im Hintergrund die Totenglocke. Gelingt es auf dem Erfurter Messegelände nicht, die Reihen zu schließen, ist das Ende kaum mehr abzuwenden. Dabei ist es gerade mal 15 Jahre und ein paar Tage her, dass sich die Mitglieder der ostdeutschen PDS und der westdeutschen WASG in der Dortmunder Westfalenhalle jubelnd in den Armen lagen. Aus zwei Parteien war eine geworden, die Linke. Sie feierte einige Erfolge, schaffte es in alle ostdeutschen und einige westdeutsche Landtage sowie in manche Landesregierung. In Thüringen stellt sie mit dem pragmatischen Bodo Ramelow sogar den Ministerpräsidenten. Doch jetzt steht die Partei vor der Selbstzerstörung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.