Newsticker
Schweden beantragt Nato-Beitritt – Ukrainische Truppen melden Erfolge
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Lesetipp: Wie viel Zeit bleibt Politikern fürs Private?

Lesetipp
11.05.2022

Wie viel Zeit bleibt Politikern fürs Private?

Zwischen Tür und Angel: Seit Herbst 2021 ist Maximilian Funke-Kaiser Bundestagsabgeordneter für die FDP. Sein Job ist ein ständiges Jonglieren – zwischen Heimatwahlkreis, Fachpolitik und Partei. Wo bleibt da Zeit für Privates?
Foto: Marcus Merk

Plus Nach dem Rücktritt von Bundesfamilienministerin Spiegel stellt sich die Frage: Bleibt Berufspolitikern Zeit fürs Private? Erkundungen aus dem Alltag zweier Jungparlamentarier.

In Riechweite eines Silos, unter der schwäbischen Abendsonne, auf einem Feldweg hinter dem Pfarrdörfchen Wollbach, muss Maximilian Funke-Kaiser plötzlich Farbe bekennen. Eine Bürgerin stellt die unvermeidbare Frage: Herr Abgeordneter, für welche Trasse sind Sie denn nun?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

11.05.2022

Auch wenn ich von den Leuten der Fahr Doch Porsche Fraktion (FDP) wenig halte, ist mir der Herr lieber als ein Peter Gauweiler, der sein Mandat nur zu seinen persönlichen Vorteilen missbrauchte

Permalink
11.05.2022

Die armen arme Politiker ... man könnte fast so etwas wie Mitleid bekommen.
Hat sie irgend jemand dazu gezwungen diesen Berufsweg einzuschlagen ?

Permalink
11.05.2022

Wieder einmal eine typische Antwort. Einerseits scheut man sich nicht, Maximalforderungen an Politiker zu stellen, denen man selbst wohl kaum gerecht würde, andererseits überschüttet man dann die Leute mit Häme, wenn diese für sich auch noch ein Stück Privatleben reklamieren.

Permalink
12.05.2022

Machen Sie es halt selber wenn es so einfach ist und man das Geld ja stammtischbekannt fürs Nichtstun nachgeworfen kriegt...

Permalink