Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Wahlen: Bovenschulte bleibt Bremens Bürgermeister

Wahlen
05.07.2023

Bovenschulte bleibt Bremens Bürgermeister

SPD-Bürgermeister Andreas Bovenschulte bleibt in Bremen an der Macht.
Foto: Mohssen Assanimoghaddam, dpa

Der Landtag in Bremen hat Andreas Bovenschulte zum Präsidenten des Senats und Bürgermeister gewählt. Der SPD-Politiker wird erneut einen rot-grün-roten Senat anführen.

Andreas Bovenschulte ist der alte und neue Bürgermeister in Bremen. Gut sieben Wochen nach der Landtagswahl hat die Bürgerschaft den Sozialdemokraten mit 49 von 86 abgegebenen Stimmen zum Präsidenten des Senats gewählt. Der 57-Jährige hatte das Amt bereits die vergangenen vier Jahre inne. SPD, Grüne und Linke stellen zusammen 47 Abgeordnete.

Danach wurden die acht Senatorinnen und Senatoren gewählt. Die SPD stellt fünf, die Grünen und die Linke jeweils zwei. Drei Politiker sind neu in der Senatsriege. Zu ihnen zählt Özlem Ünsal, die früher als SPD-Abgeordnete im Landtag von Schleswig-Holstein saß. Sie wird nun in Bremen das Bau- und Verkehrsressort leiten.

Ebenfalls neu sind die Besetzungen der beiden grünen Senatsposten: Der frühere Fraktionschef Björn Fecker übernimmt das Finanzressort. Außerdem wird er neben Bovenschulte Bürgermeister und damit stellvertretender Ministerpräsident. Kathrin Moosdorf wird für die Grünen als politische Quereinsteigerin Senatorin für Klima, Umwelt und Wissenschaft. Zum Senat gehört zudem der Bevollmächtigte Bremens beim Bund.

Am Nachmittag sollte der Senat zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommen. Die Legislaturperiode dauert in Bremen vier Jahre. Bei der Wahl am 14. Mai war die SPD stärkste Kraft geworden. Rot-Grün-Rot regiert in Bremen seit 2019. Für die Neuauflage der Koalition will das im Westen Deutschlands einmalige Bündnis Schwerpunkte auf Bildung, Soziales und Klima legen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.