Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Autobomben-Anschlag auf Darja Dugina
  1. Startseite
  2. Lokalradar
  3. Wieder Waldorflehrer wegen Misshandlung verurteilt

29.09.2006

Wieder Waldorflehrer wegen Misshandlung verurteilt

Kempten (lby) - Das Amtsgericht Kempten hat einen weiteren Lehrer der örtlichen Waldorfschule wegen der Misshandlung von Schülern zu einer Geldstrafe von 7800 Euro verurteilt. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 56-Jährige zwei Schüler mit den Köpfen zusammen geschlagen hat, wie ein Gerichtssprecher am Freitag sagte.

Gegen einen zweiten Lehrer stellte das Gericht ein Körperverletzungsverfahren wegen dessen Schuldeinsicht ein. Er muss aber eine Geldbuße in Höhe von 1500 Euro an zwei gemeinnützige Vereine zahlen. Der beschuldigte Pädagoge hatte zugegeben, mindestens ein Kind gezüchtigt zu haben und sich für sein Fehlverhalten entschuldigt.

Erst in der vergangenen Woche war ein Kemptener Waldorfschullehrer zu einer Geldstrafe von 3500 Euro verurteilt worden. Fünf weitere Pädagogen der Schule müssen sich in den kommenden Wochen noch vor Gericht verantworten. Sie sollen Schüler an den Ohren gezogen, Ohrfeigen ausgeteilt oder Kinder mit dem Kopf gegen die Tafel gestoßen haben. Gegen weitere sechs Lehrer sah das Gericht von einer Anklageerhebung ab, weil die Vorfälle verjährt sind oder ein Tatnachweis nicht schlüssig zu führen wäre.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.