Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Reise
  3. Ausflugstipp: Spannende Einblicke bei einem Tag am Münchner Flughafen

Ausflugstipp
12.03.2024

Spannende Einblicke bei einem Tag am Münchner Flughafen

Am Flughafen München kann man abheben, aber auch spannende Einblicke in den Betrieb gewinnen.
Foto: Flughafen München

Die Faszination Luftfahrt lässt sich in München hautnah erleben. Im Besucherpark erfährt man spannende Fakten über den Airport-Betrieb. Für Kinder gibt es eine besondere Attraktion.

Der Flughafen München ist eine Stadt für sich. Restaurants, Cafés, Hotels, Ärzte, Einkaufsmöglichkeiten, Banken – alles ist vorhanden. Doch während Besucher in anderen Städten länger verweilen, dient der Flughafen meist „nur“ als Absprungbrett in den wohlverdienten Urlaub oder zur Geschäftsreise. Machen Sie es doch einmal anders und erkunden Sie Münchens Tor zur Welt während eines Tagesausflugs.

Der Umzug des Münchner Flughafens von Riem ins Erdinger Moos im Jahr 1992 war eine logistische Meisterleistung. Es ist fast unvorstellbar, aber in nur einer Nacht wurde der komplette Flugbetrieb reibungslos mithilfe von hunderten Lkws und tausenden Helfern an seinen neuen Standort verlegt. Solche und ähnliche spannende Fakten erfährt man in der Ausstellung am Besucherpark, der dank eigener S-Bahnhaltestelle und angrenzendem Parkplatz gut erreichbar ist. Für Kinder steht ein riesiger Spielplatz zur Verfügung, der ganz dem Motto „Fliegen und Verreisen“ gewidmet ist. Wo sonst kann man schon vom Tower hinunterrutschen? Wer es etwas ruhiger angehen lassen will, findet gleich nebenan einen Minigolfplatz. 

Füttert das Fernweh: der Besucherpark des Münchner Flughafens
Foto: Flughafen München

Der Besucherhügel bietet eine fantastische Rundumsicht auf den Flughafen und seine zwei Start- und Landebahnen. Es sind genügend Sitzgelegenheiten vorhanden, um länger zu verweilen. Am Fuße des Aussichtshügels kann man drei Verkehrsflugzeuge aus vergangenen Tagen bewundern, die nach der derzeit stattfindenden Renovierung auch wieder innen zu bestaunen sind. Die Junkers Ju 52 – Tante Ju genannt, die in den 1930er-Jahren in Betrieb genommen wurde und hier ihre Rente verbringt, verleiht dem Restaurant am Besucherpark seinen Namen. 

Die Airport-Tour in München ist der Höhepunkt

Das Highlight ist jedoch sicherlich die Airport-Tour, für die Sie vorab online Plätze reservieren sollten. Vor der etwa einstündigen Busfahrt vorbei an zahlreichen Flugzeugen, der Flughafenfeuerwehr, Hangars und Privatjets muss jeder Besucher durch den Sicherheitscheck – man kommt schließlich besonders nah heran an den Flugbetrieb. Die Tour wird mit interessanten Informationen und amüsanten Anekdoten aus dem Flughafenalltag untermalt. Oder wussten Sie schon, dass der A380 nicht in den Münchner Hangar passt und wie das Problem gelöst wurde? Wer nun noch Lust hat, den Besucherpark zu verlassen, kann die Aussichtsterrasse im Terminal 2 besuchen, von der aus bei gutem Wetter sogar die Alpen sichtbar sind. Im „Airbräu“ kann man den Tag ausklingen lassen. Denn wie es sich für einen Flughafen in der bayerischen Landeshauptstadt gehört, wird hier sogar Bier gebraut, bei der Eröffnung war dies weltweit einzigartig.

Nach einem Tag am Flughafen München ist man zumindest gedanklich mehrmals verreist und kann wunderbar in Fernweh schwelgen. Nebenbei wächst das Verständnis für die Abläufe und Nebenschauplätze bei einer Flugreise. Auch für Kinder oder Erwachsene, die noch nie geflogen sind, ist ein solcher Besuch die ideale Vorbereitung, denn danach sind wirklich alle „ready for take-off“.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.