Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Reise
  3. Fernweh-Rezept: Inselglück für Genießer auf Santorin

Fernweh-Rezept
13.05.2024

Inselglück für Genießer auf Santorin

Santorin hat von ganz Griechenland die meisten Sonnenstunden.
Foto: Funny Studio/stock.adobe.com

Santorin bekommt von ganz Griechenland die meiste Sonne ab. Und wenn sie untergangen ist, wartet die Taverne – und vielleicht eine Moussaka.

In unserer Serie „Hungrig auf die Welt“ wollen wir Ihr Fernweh füttern. Regelmäßig ein schöner Reisemoment und ein Rezept – für einen schönen Abend. Oder eine etwas andere Pause im Homeoffice. Aber kosten Sie selbst …

Der Sehnsuchtsmoment für Griechenland

Das Meer! Dieses Blau! Eine andere Welt? Santorin sieht eigentlich gar nicht irdisch aus mit seinen weißen Häusern und den blauen Dächern. Aber ja doch, es ist menschengemacht in all seiner Schönheit. Und wenn dazu die Bougainvilleen blühen, ist das wieder zu schön, um wahr zu sein. Handy aus! Und zur Stille einen Frappé, den typischen kalten Kaffee Griechenlands. Inselglück! Santorin bekommt von ganz Griechenland die meiste Sonne ab. Und wenn sie untergangen ist, wartet die Taverne. 

Das Rezept für eine leichte Moussaka

Zutaten: Für 4 Personen. Für die Bolognese: 2 Zwiebeln, 4 Knoblauchzehen, 100ml Olivenöl, 1 TL getrockneter Oregano, 500g Lammhackfleisch, 500g Rinderhackfleisch, 300ml passierte Tomaten, 1L gehackte Tomaten (aus der Dose), 1 Kräutersträußchen Bouquet garni (Thymian, Rosmarin, Lorbeer, Petersilie). Für die Auberginen: 600g Sahne, 300g geriebener Parmesan, 4 Auberginen, 100ml Olivenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle. 

So geht's: Die Bolognese: Die Bolognese kann im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden. Im Olivenöl andünsten, bis die Zwiebeln glasig sind. Nun bei starker Hitze und ohne viel zu rühren den Oregano und das Fleisch dazugeben. Wenn das Fleisch zu karamellisieren beginnt, bei gleichbleibend starker Hitze umrühren. Wenn das Fleisch keine roten Stellen mehr aufweist, alle Fleischklümpchen sorgfältig mit einer Gabel zerdrücken, mit den passierten und den gehackten Tomaten angießen und das Bouquet garni dazugeben.

Bei sehr schwacher Hitze so lange wie möglich köcheln (idealerweise 2 bis 3 Stunden). Regelmäßig umrühren. Am Ende der Garzeit abschmecken und das Bouquet garni entfernen. Beiseitestellen.

Lesen Sie dazu auch

Die Auberginen: In einem separaten Topf die Sahne aufkochen und den Parmesan mit einem Schneebesen einrühren. Erneut aufkochen und beiseitestellen. Den Backofen auf 170°C vorheizen.

Die Auberginen waschen und trocken tupfen, längs halbieren und das Fruchtfleisch mit einem spitzen Messer einritzen, mit dem Olivenöl bestreichen und würzen. Die Auberginenhälften in einer Pfanne bei starker Hitze auf dem Fleisch anbraten, dann mit der Schale nach unten in eine Auflaufform legen und 40 bis 50 Minuten im Ofen garen, bis sie weich sind. 

Das Anrichten: 

Die Auberginen aus dem Ofen holen und mit einer Gabel das Fruchtfleisch auf der Innenseite leicht nach unten drücken. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Auberginenhälften großzügig mit Bolognese befüllen. Dann je 1 Kelle von der Parmesansauce darübergeben. Etwa 15 Minuten im Ofen garen. Zum Schluss zum Überbacken den Backofengrill einschalten. Sofort servieren. Als Beilage eignet sich knackiger grüner Salat.

Das Rezept stammt aus dem Buch: Chloé Monchalin & Benjamin Rousselet. Hellas. Die Seele Griechenlands in 80 Rezepten. ZS, 256 Seiten, 34 Euro.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.