Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Reise
  3. Vierbeiner: Gardasee: Hier ist Camping mit Hund möglich

Vierbeiner
27.03.2024

Gardasee: Hier ist Camping mit Hund möglich

Campen mit Hund verspricht mehr Freiheit als gemeinsamer Urlaub im Hotelzimmer. Manche Campingplätze sind speziell für Vierbeiner ausgelegt.
Foto: Tobias Hase, dpa

Sind Hunde am Gardasee willkommen? Tatsächlich gibt es Unterkünfte, die sich auch auf den Urlaub mit Vierbeinern eingestellt haben. Wo sich Camping mit Hund in Italien lohnt.

Hunde gelten (oft) als des Menschen bester Freund. So sind die Vierbeiner geliebte Begleiter des Alltags, verleiten zum Verweilen an der frischen Luft und bilden für manche Menschen sogar eine Art Partnerersatz. Auch im Urlaub möchte man die treuen Weggefährten an seiner Seite haben: Die Zeiten, als man bei einer Reise deswegen vor einem größeren Problem stand, sind mittlerweile weitestgehend vorbei.

Denn es gibt vielerorts geeignete Möglichkeiten, einen oder gleich mehrere Hunde mit in den Urlaub zu nehmen. Das trifft auch auf Campingplätze zu, von denen es an einem der beliebtesten Urlaubsorte der Deutschen gleich mehrere gibt: dem Gardasee. Wir erklären, welche Unterkünfte laut fachkundiger Reiseportale als besonders geeignet für Hunde gelten (und wo Aufeinandertreffen mit anderen Tieren drohen).

Camping mit Hund am Gardasee: "Fellnasen" vielerorts willkommen

Geht es nach dem vom ADAC unterstützten Reiseportal PiNCAMP, befinden sich die schönsten Campingunterkünfte für Urlaub mit Hund am Westufer des Gardasees. "Meist gibt es einen separaten Hundespielbereich, spezielle Hundeeinrichtungen wie Duschen, Hundesitter, Kotbeutelstationen und Hundestrände, an denen Ihr Liebling baden gehen kann", lautet die Empfehlung. Dazu gehören auch Restaurants, welche die "Fellnasen" offenbar warm willkommen heißen.

Die dort veröffentlichten Tipps beinhalten auch Campingplätze für Hunde, die sich am Ost- oder Südufer des Gardasees befinden:

  • Das Camping Village Europa Silvella (fünf Sterne) östlich von Raffa im Südwesten des Gardasees sei nicht nur auf den Stellplätzen auf Vierbeiner ausgelegt, Hunde dürfen auch in manches Mobilheim reinschnuppern. In der Nähe des Areals befindet sich ein Hundepark, ein Hundestrand und auf dem Gardasee-Campingplatz gibt es zudem Hundeduschen.
  • Im Camping Piani di Clodia (Lazise) gibt es ein mit Laubbäumen umsäumtes, "weitläufiges Wiesengelände", an dem sich Spaziergänge mit dem Hund hervorragend eignen und einen "Agility Parcour" zum Austoben. Ein Manko gibt es auch: Bei der integrierten Badelandschaft ist Hunden der Zutritt verwehrt.
  • Der Camping Spiaggia d'Oro befindet sich in einem "Feriendorf mit hohem Wohlfühlfaktor", schildert Pincamp.de. Es handele sich um einen tollen Campingplatz am Gardasee, an dem Familien auch ihre Vierbeiner mitnehmen können. Neben einem Wasserpark gibt es einen der wenigen Sandstrände, wo den Angaben zufolge auch schwanzwedelnde Vierbeiner Spaß haben dürfen. Im Gegensatz zu den Stellplätzen seien Hunde in den Mietunterkünften jedoch nicht erlaubt. Bei den Sanitäranlagen gibt es einen eigenen Pflegebereich für Hunde.
  • Der Campingplatz La Rocca bei Bardolino gilt ebenfalls als hundefreundlich: So gibt es regelmäßig Beweglichkeits-Schulungen und Spiele speziell für Hunde. Auch Beweglichkeits-Parcours (zwei Stück) sind den Angaben zufolge vorhanden. Darüber hinaus stehen extra Toiletten und Duschen für Hunde zur Verfügung, selbst ein Tierarzt befindet sich in der Nähe. Einziger Wermutstropfen: Hunde dürfen lediglich angeleint an den Strand sowie die Promenade, jedoch nicht ins Wasser.
  • Camping Fornella heißt ein Anwesen in der Nähe von Porto di San Felice, das gleichermaßen für Familien, Kinder und auch Hunde ausgelegt ist. Auch der ADAC empfiehlt die Unterkunft im Südwesten des Gardasees, die sich in einem bewaldeten Areal befindet. Es gibt einen eigenen Spielbereich für Hunde, im nördlichen Teil können sich Vierbeiner einem Nickerchen hingeben. Auch Sanitäranlagen sowie Beutelspender erleichtern den Urlaub mit Hunden.

Zu den Voraussetzungen für die Reise zum Gardasee mit Hund führt das Portal übrigens aus, dass ein EU-Heimtierausweis mit eingetragener Tollwutimpfung erforderlich ist. Der Vierbeiner muss zudem mit einem Mikrochip versehen sein. Außerdem dürfen nach Italien pro Person maximal fünf Hunde mitgeführt werden. 

Gardasee: Zahlreiche angenehme Camping-Möglichkeiten mit Hund

Wenn es um Camping am Gardasee geht, gibt es noch mehr Möglichkeiten, mit dem Hund zu verreisen: Von den benannten Campingplätzen befinden sich lediglich drei davon auch in der Rangliste des Reiseportals Tripadvisor auf den vorderen Plätzen. Am besten bewertet wird das La Rocca Camping Village, gefolgt vom Camping Europa Silvella. Auf Platz drei landet bereits das Camping Fossalta im Südosten des Gardasees (nahe Colá), vor dem Campingplatz Bergamini am südlichsten Punkt des Lago di Garda.

Auch das spezialisierte Reiseportal Hund unterwegs im Wohnmobil erklärt, an welchen Campingplätzen am Gardasee sich Urlaub mit Hund besonders lohnt. Den Tipps zufolge ist zum Beispiel auch das Camping Continental in Bardolino ein "Paradies für Hunde und deren Besitzer". Zudem gebe es in der Nähe des Hundestrandes Bracco Baldo Bau Beach gleich mehrere Campingplätze, wo Fellnasen die schönste Zeit des Jahres verbringen können.

Neben der für Hunde langen Autofahrt käme übrigens auch die Reise per Zug infrage, lässt Gardasee.de wissen. So ist die Überquerung der Alpen mit Hund auch mit Zügen der Deutschen Bahn (DB) oder der Österreichischen Bundesbahn (ÖBB) möglich. Hunde mit der Größe einer Katze fahren demnach kostenlos Bahn, große Hunde benötigen den Angaben zufolge einen gültigen Fahrschein, der ungefähr halb so teuer ist wie das Ticket eines menschlichen Bahnreisenden. Das Portal hat übrigens eine Übersicht jener Strände veröffentlicht, wo am Gardasee auch Hunde willkommen sind