Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj stellt Landsleute auf harten Winter ein
  1. Startseite
  2. Reise
  3. Skisaison 2022: Ischgl, Obertauern und Co.: So wird in die Wintersaison hineingefeiert

Skisaison 2022
15.11.2022

Ischgl, Obertauern und Co.: So wird in die Wintersaison hineingefeiert

Sean Paul alias Mister Dancehall tritt in Ischgl auf.
Foto: TVB Paznaun-Ischgl

In Ischgl tritt Mister Dancehall auf, nach Saalbach-Hinterglemm strömen die Raver und Sarah Connor singtin Obertauern: ein Wegweiser zu den besten Events zum Beginn der Skisaison.

In zahlreichen Wintersportorten hatte das Drücken der Bergbahn-Startknöpfe längst einen Eventcharakter angenommen. Dann verordnete die Corona-Pandemie eine zweijährige Zwangspause. Jetzt heißt es wieder: Auf die Bretter, Party, los! Ein Wegweiser zu den wichtigsten Events zum Start in die Skisaison.

Ischgl: Mister Dancehall im Schnee

Stets mit Spannung erwartet wird die Bekanntgabe des Musikstars, der das „Top of the Mountain Opening Concert“ in Ischgl rockt. Dieses Jahr stimmt der Jamaikaner Sean Paul, seines Zeichens Mister Dancehall, mit seinen Songs „Get Busy“, „Got 2 Luv U“, „She Doesn’t Mind“ „I’m Still in Love with You“ sowie Songs seines neuen Albums Scorcha am 26. November um 18 Uhr das schneesüchtige Publikum auf den Skiwinter ein. Genug Zeit also, um davor schon einmal auf die Bretter zu steigen. Schon am 24. November öffnet die Silvretta Arena mit 239 Pistenkilometern von Ischgl nach Samnaun in der Schweiz ihren Skibetrieb. Zeitgleich eröffnet auch die neue Silvretta Therme.

Obertauern: Doppelkonzert in der Schneeschüssel

Tradition hat auch das Event zum Saisonstart in Obertauern. So rockten allein in den Jahren vor der Pandemiepause mit Culcha Candela, Wanda, CRO oder Die Toten Hosen topaktuelle Bands aus der deutschsprachigen Musikszene die „Schneeschüssel“ im Salzburger Land. Unter dem Motto „We Are Back On Stage“ feiert Obertauern am 2. Dezember nach zwei Jahren Pause wieder ein Ski-Opening. Die deutsche Pop- und Soulsängerin Sarah Connor performt auf einer Open-Air-Bühne vor der Bergkulisse Obertauerns – und die Söhne Mannheims eröffnen das Doppelkonzert mit einer Best-of-Show. Die ersten der 26 Seilbahn- und Liftanlagen gehen übrigens bereits am 17. November in Betrieb.

Ramsau am Dachstein: Langlauf-Leckerbissen

Ganz ohne internationale Musikstars kommt man in Ramsau am Dachstein aus. Traditionell treffen sich hier vom 8. bis 11. Dezember die Langlauffans zum „Nordic Winter Opening“ und zelebrieren den Loipensport. Techniktraining, Themen-Workshops, Materialtests und Krafttraining-Workshops für mentale Balance & Fitness stehen ebenso auf dem Programm wie kulinarische Genüsse am steirischen Schmankerl-Buffet.

Video: SID

St. Anton: Skitest und Safety Days

Endlich wieder „skifoan“ heißt es von 2. bis 4. Dezember beim „Stanton Ski Open 2022“. Traditionell stellen die Topmarken ihr aktuelles Ski- und Snowboardmaterial kostenlos zum Testen auf den mehr als 300 Pistenkilometern zur Verfügung. Mit zusätzlich 200 Kilometern Freeride-Gelände ist der Arlberg auch ein Dorado für Off-Piste-Fans. Im Rahmen der „Arlberg Safety Days“ hält am Samstagnachmittag der Leiter des Lawinenwarndienstes Tirol einen Vortrag zur Lawinenkunde mit Informationen zur Ausrüstung, Schneekunde sowie dem richtigen Verhalten bei und nach einem Lawinenabgang. Am Sonntagvormittag steht beim Safety Camp ein praktisches Training auf dem Programm. Abends wird in St. Anton bei Livemusik gefeiert.

Lesen Sie dazu auch

Lech am Arlberg: Weltcup-Flair und skifahrende Sommeliers

In die Skisaison ist Lech bereits am Wochenende mit dem Audi FIS Skiweltcup gestartet Mit der Initiative „Arlberg Weinberg“ will Lech/Zürs am Arlberg vom 7. bis 18. Dezember seinem Ruf als Gourmetdorf gerecht werden. Geboten werden etwa in Winzerkino und das kulinarische Trendbarometer „Köstlicher Ring“ bis hin zu extrem anspruchsvollen Tastings sowie dem „Best Bottle Award“, bei dem sich die bestens bestückten Weinkeller der Arlberg-Restaurants einen Wettbewerb liefern.

Silvretta Montafon: Sport am Berg, Party im Tal

Zum „Weltcup Opening“ zwischen 7. und 9. Dezember dreht sich in der Vorarlberger Skiregion Silvretta Montafon alles um Schnee und Party. Für Spannung auf den Pisten sorgt der FIS-Snowboardcross-Weltcup, bei dem sich die internationale Boarder-Elite auf der steilen und kurvenreichen Strecke im Skigebiet Silvretta Montafon trifft. Unter dem Motto „Sport am Berg, Party im Tal“ setzt am 8. Dezember, die international bekannte Vorarlberger Band The Monroes den altehrwürdigen Ikonen des Rock’n’Roll der 1950er und 1960er Jahre ein Denkmal. Am Freitagabend heizt dann die österreichische Cover-Band Die Draufgänger mit Partyschlagern und Volksmusik aus der Südoststeiermark auf der Open-Air-Bühne an der Hochjoch-Bahn musikalisch ein.

Saalbach: Mekka der Clubszene

An die 1000 Raver aus aller Welt sorgen beim traditionellen „Rave on Snow“ vom 15. bis 18. Dezember für einen besonders ausgelassenen Saisonauftakt in der Partyhochburg Saalbach-Hinterglemm. Seit mehr als einem Vierteljahrhundert lässt die Elite der DJ-Szene die elektronischen Beats auf dem Dorfplatz in Saalbach genauso wummern, wie auf dem Plateau des 2095 Meter hohen Schattbergs und in verschiedenen Hütten und Lokalen entlang der Pisten. Die Sportler unter den Ravern nehmen vor oder nach dem Feiern die insgesamt 270 Pistenkilometer im Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang und Fieberbrunn unter die Ski.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.